+++  Mähdrescher brannte  +++     
     +++  24. Rehfelder Information 2018  +++     
     +++  PKW Volvo stieß gegen Baum  +++     
     +++  100 Kilometer geradelt  +++     
     +++  Deutsch-polnischer Bahngipfel thematisiert Ostbahn  +++     
     +++  Feldsteine mit Gesicht  +++     
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Kita „Fuchsbau“

Vorschaubild

Leiterin Gabi Heißig

Fuchsbergstr. 5
15345 Rehfelde

Telefon 033435 397

E-Mail E-Mail:

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 06.00 bis 17.00 Uhr
keine Sommerschließzeit  

 

Kita-Team

Konzeption

Kita-ABC

Veranstaltungen 2018

 

Informationen und Berichte 

2011

2012

2013

2014

2015

2016

2017

 

Die Kita Fuchsbau ist eine kommunale Einrichtung der Gemeinde Rehfelde und wurde 1984 erbaut. Wir können Kinder im Alter von einem Jahr bis zum Eintritt in die Schule betreuen. In Ausnahmefällen ist eine Kita-Aufnahme auch schon unter einem Jahr möglich. Die Grundsätze der elementaren Bildung des Landes Brandenburg bilden unsere Arbeitsgrundlage.

Unser Haus hat zwei Etagen, 13 helle Gruppenräume, einen Sportraum, einen Snoezelenraum, ein Krümelstübchen und einen Wirtschaftstrakt. Im Erdgeschoss sind zwei Krippennester mit jeweils einer Garderobe, zwei Gruppenräumen und einem Bad sowie der Wirtschaftstrakt mit Krümelstübchen eingerichtet. In der oberen Etage befinden sich drei altersgemischte Bereiche. Zu jedem Bereich gehören eine Garderobe, drei Gruppenräume und ein Bad. Der Sportraum ist ebenfalls im Obergeschoss integriert. 

 

Foto-Rundgang_neu

 

 

2018_Fuchsbau_1

 

 

Seit 2013 gehört zu unserer Kita eine Outdoor-Sauna, das „Schwitzestübchen“, die auch die Einrichtungen der Gemeinde Rehfelde nutzen können. Besonders froh sind wir auch, dass wir eine eigene Kita-Küche haben.

Das Außengelände ist sehr groß und bietet den Kindern viele Möglichkeiten, sich ganzheitlich zu entwickeln. Es gibt verschiedene  Klettergeräte, eine Wasserspielanlage, Fahrwege für kleine Fahrzeugführer (Roller etc.), Entspannungsinseln, sehr viel Natur und Schattenplätze. Zu unseren Schwerpunkten zählen die Naturmotorik, die gesunde Ernährung, die Entspannung und das Forschen.

 

Die Einrichtung wurde 2008 und 2011 als „Gesunde Kita“ zertifiziert und ist seit April 2011 offiziell ein „Haus der kleinen Forscher“. 

 

 

 

2018_Fuchsbau_2

 

2018_Fuchsbau_3


Aktuelle Meldungen

Laufrad- und Rollerprüfung bei den Schmetterlingen

(07.06.2018)

(GH) Im April starteten die Kinder aus der Schmetterlingsgruppe ihr Verkehrserziehungsprojekt. Zuerst lernten die Kinder aus der jüngeren Gruppe wichtige Regeln kennen und dann probierten sie das Gelernte in der Praxis über mehrere Wochen aus. Am 23. Mai war es dann soweit. Die Mädchen und die Jungen zeigten in einer kleinen Prüfung, dass sie auf der rechten Seite fahren können, eine Slalomstrecke bewältigen können und sie sicher ihr Fahrzeug beherrschen.

Zum Schluss bekam jedes Kind eine echte Urkunde. Herzlichen Glückwunsch!

Foto zu Meldung: Laufrad- und Rollerprüfung bei den Schmetterlingen

Kita Fuchsbau: Ein buntes Fest zum Kindertag

(05.06.2018)

(MSH) Von fliegenden Ballons über Konfettiregen bis hin zur Zauberei: Die Kinder und Besucher der Kita Fuchsbau konnten anlässlich des internationalen Kindertags am 1. Juni allerlei erleben.


Reichlich Aktionen zum Kindertag
Ein aufregender Tag für die Kinder der Kita Fuchsbau: Nach der feierlichen Eröffnung des Anbaus für die Krippenkinder lud die Kita zum alljährlichen großen Sommerfest. Mit Unterstützung des Kita-Fördervereins erwartete die Besucher auch in diesem Jahr ein abwechslungsreiches Programm: Zauberer Fred De Lindo entführte die Kleinen in die Welt der Magie und ließ den ein oder anderen Sprössling mit seiner Ballonkunst zum Ritter werden, während fleißige Schminkhelferinnen die Kinder in Schmetterlinge, Prinzessinnen und Löwen verwandelten. Fliegende Luftballons sorgten nicht nur für lachende Kinderaugen, sondern auch hin und wieder für Farbtupfer am Sommerhimmel – genauso wie die Konfettikanone, die Kitaleiterin Frau Heißig feierlich entzündete. Für kleine Künstler gab es eine Fingerfarben-Malstation. Den passenden Soundtrack zum bunten Programm steuerte DJ Paul bei.


Sommer, Sonne, Leckereien – und eine tolle Spendensumme
Kein Kindertag ohne Leckereien: Neben selbstgebackenem Kuchen der Kitaeltern und Popcorn, erfrischte gemeinsam mit den Kindern hergestellte Kräuterlimonade und kühles Slusheis die Besucher. Viele bedankten sich dafür mit reichlich Spenden, so dass das Spendenschwein des Kita-Fördervereins am Ende des Tages mehr als 400 Euro Spenden im Bauch beherbergte. Eine tolle Spendensumme, die in eine neue Spielküche und eine Holztankstelle für den Kitagarten fließen wird. Hinzu kommen zwei Spenden lokaler Unternehmen. Vielen herzlichen Dank an alle Spender!


Vielen Dank allen Unterstützern!
„Hier hilft ja die ganze Familie mit“, lautete ein Kommentar zu den Helfern, denn neben Mamas waren diesmal auch jede Menge Papas und sogar Geschwister in Aktion, um den Kitakindern ein tolles Fest zu bereiten – ob am Kuchen- oder Schminkstand oder an der Slusheis-Maschine. Herzlichen Dank für den engagierten Einsatz!

 

Ein freundlicher Dank gilt auch der Gemeinde, die die Aktionen des Kita-Fördervereins – Zaubershow, Slusheis, Heliumsballons und DJ – finanziell gefördert hat.

 

Foto zu Meldung: Kita Fuchsbau: Ein buntes Fest zum Kindertag

40 neue Kita-Plätze

(04.06.2018)
(HGH) „Danke liebe Bauarbeiter …“ sangen mit fröhlichen Stimmen die Fuchsbau-Kinder an ihrem Ehrentag und eröffneten auch mit lustigem Tanz die feierliche Einweihung des Erweiterungsbaus der Kita.
Nach dem Beschluss der Gemeindevertretung im Juli 2015, der Planung des Vorhabens, der Erteilung der Baugenehmigung, der Ausschreibung der Gewerke, der Grundsteinlegung und dem Richtfest wurde am Internationalen Kindertag 2018 der erste kommunale Neubau der Gemeinde in diesem Jahrhundert eingeweiht.
Amtsdirektor Marco Böttche nannte die stolze Summe von 1,3 Mio Euro Baukosten, für die eine 90%-ige Förderung aus dem Investitionsprogramm des Bundes „Kinderbetreuungsfinanzierung 2017 – 2020“ beantragt wurde. Da der Förderbescheid noch nicht vorliegt, musste die Gemeinde einen Kredit aufnehmen, um die Rechnungen für die 17 am Bau beteiligten Gewerke bezahlen zu können.
Mit dem Zitat „Das Positive im Leben zu finden ist der Schlüssel zum Erfolg“ brachte Bürgermeister Reiner Donath seine Grüße zur Einweihung des Erweiterungsbaus für die Kinder unter drei Jahren zum Ausdruck.
Kita-Leiterin, Bürgermeister, Amtsdirektor und zwei Kids durchschnitten das Band und gaben den Weg frei in die neuen, sehr ansehnlichen und zweckmäßig ausgestalteten Räume für die Betreuung von 40 Kindern mit ihren vier Betreuerinnen. Mit dieser Investition wurde wieder ein weiterer Schritt auf dem Weg zu einer familienfreundlichen Gemeinde gegangen.
Nach der Freigabe zur Nutzung – voraussichtlich im Juli 2018 - werden dann insgesamt 187 Kinder in der Einrichtung betreut werden können.
Das Auflassen von Friedenstauben, die Übergabe eines Bildes der Malerin Ingrid Maria Rank, Geschenke vom Hort und das Sponsoring von Lamm-Immobilien für ein Spielgerät bildeten einen schönen Rahmen der Feier, die mit einem Kinderfest zünftig fortgesetzt wurde.
Kita-Leiterin Gabi Heißig schreibt zu der Eröffnungsfeier:
"Die Freude, dass der Erweiterungsbau nun einzugsbereit ist, spiegelte sich in allen Gesichtern wider und begleitete das tolle Kinderfest bis zur letzten Sekunde.
Die Kinder, die Eltern und Mitarbeiterinnen aus der Kita Fuchsbau sind sehr glücklich und möchten sich ganz herzlich bei allen, die den Weg zum Ziel mitgegangen sind, bedanken. Ein herzliches Dankeschön auch dem Kita-Förderverein für die große Unterstützung."
 
 
Bilder von der Veranstaltung --> hier
 

Foto zu Meldung: 40 neue Kita-Plätze

Lecker: Belohnung für die fleißigsten Helfer

(25.05.2018)

(MSH) Von der Kinderschar am Wiesenrand ist kaum etwas zu hören. Kein Wunder, denn es gibt leckeres Eis für die Wiesengrund-Gruppe der Kita Fuchsbau. „Hmm!“ – eine Belohnung zum Schlecken und Kleckern.

 

Anlass ist heute kein Geburtstag, sondern eine Belohnung: Der Wiesengrund hatte für den Frühjahrsputz in der Kita die meisten Helfer mobilisiert. Im Vorfeld des alljährlichen Frühjahrsputzes hatte der Förderverein der Kita zu einem Wettbewerb aufgerufen und Geldpreise für die drei Gruppen mit den meisten Helfern ausgelobt.

 

Mit 33 Prozent Beteiligung bezogen auf die Anzahl der Kinder war der Wiesengrund nicht allein auf Platz 1. Auch das Eichhörnchen-Nest hatte gemessen an der Gruppengröße eine Menge Helfer – neben Omas und Mamas vor allem tatkräftige Erzieherinnen. Verstecken braucht sich auch die Wäldchen-Gruppe nicht – mit einer Beteiligung von 20 Prozent.

Wiesengrund und Eichhörnchen-Nest können sich über 25 Euro freuen und das Wäldchen erhält 10 Euro für Spiel, Spaß oder eben Leckereien.

 

Doch ob Eisbombe oder neues Spiel: Gewinner beim Frühjahrsputz sind natürlich alle Kinder, denn – mit neu gepflanzten Hecken, aufgeräumten Spielkisten und neuen Windspielen – können sie nun wieder in einer sauberen, schönen Kita spielen.

 

Vielen Dank für Euren Einsatz!

 

Foto zu Meldung: Lecker: Belohnung für die fleißigsten Helfer

Frühjahrsputz 2018 - Kita Fuchsbau

(17.04.2018)
(GH) Auch bei anfänglichem Nieselwetter waren die „Heinzelmännchen“ in der Kita beim Frühjahrsputz sehr emsig. Nun blüht es auf dem Spielplatz und das aus dem Winterschlaf geweckte Spielzeug ist wieder einsatzbereit. Alles sieht sauber und einladend aus.
Zum Schluss ließen sich die Kinder mit ihren Eltern, die freiwilligen Helfer und Erzieherinnen die schmackhafte Erbsensuppe schmecken. Wir möchten uns bei allen fleißigen Helfern und Helferinnen ganz, ganz herzlich bedanken.
 
Bilder vom Frühjahrsputz --> hier
 

Foto zu Meldung: Frühjahrsputz 2018 - Kita Fuchsbau

Bilderausstellung mit Wintermotiven

(08.03.2018)
(GH) Der Frühling kommt und der Winter verabschiedet sich. Die Kinder in der Kita Fuchsbau konnten mit allen Sinnen den Winter erleben.
Diese Erlebnisse brachten die Kinder in ihren Bildern zum Ausdruck. Am 8. März eröffnete im Kita-Eingangsbereich eine Bilderausstellung mit Wintermotiven der kleinen Fuchsbau-Künstler.  Vielen Dank an alle für ihre Mühe und ihren Fleiß.
 
Bilder der Ausstellung -->  hier
 

Foto zu Meldung: Bilderausstellung mit Wintermotiven

Wilde Faschingsparty bei den Füchsen

(14.02.2018)

(GH) Zuerst stärkten sich die Mädchen und Jungen an dem tollen Frühstücksbüfett. Dann startete am Aschermittwoch in der Kita Fuchsbau die große Faschingsparty mit einer Konfetti-Kanone. Alle waren toll und lustig verkleidet. Zum Glück konnte uns nichts passieren, denn es waren unzählig viele Feuerwehrleute und Polizisten im Einsatz. Natürlich gab es auch adeligen Besuch und zwei Bräute waren auch dabei.

In allen Räumen der Kita konnten sich die Kinder ausprobieren. Sie machten bei einer kleinen Zirkusshow mit, ließen sich noch mehr schminken und nutzen auch die Ausruhhöhlen. Laute Partymusik zog alle Tänzer und Tänzerinnen an. Auch für Partyleute, die gern kreativ sind, gab es Bastelmöglichkeiten.

Danke auch an die Eltern, ohne die unsere Faschingsparty nicht so schön gewesen wäre.

 

Fotos von der Party --> hier

Foto zu Meldung: Wilde Faschingsparty bei den Füchsen

Innenarbeiten im Kita-Erweiterungsbau

(06.02.2018)

(IR) In seiner Festrede zum Neujahrsempfang und auch "Im Dialog" hat Bürgermeister Reiner Donath den Terminverzug bei den Arbeiten am Kita-Erweiterungsbau thematisiert. Heute berichtet das Informationsportal für Brandenburg MOZ.de über den Baufortschritt unter der Überschrift "Fußbodenleger im Rohbau hinter der Sauna".

Lesen Sie den Artikel --> hier

Foto zu Meldung: Innenarbeiten im Kita-Erweiterungsbau

Endlich da: Ein neues Spielhaus in der Kita Fuchsbau

(02.02.2018)

(MSH) Eine kleine Wohnung im „Erdgeschoss“ und oben eine tolle „Dachterrasse“: Mit Spannung und Spieldurst haben die Kinder der  Kita Fuchsbau am Dienstag ein neues Gerät eingeweiht.

 

Spannung vor der Eröffnung

In einer großen Traube stehen die Kinder vor der Tür. Sie horchen gespannt und trippeln vor Aufregung. Julian ist seit einer Ewigkeit nicht von der Tür  gewichen, denn gleich geht es los: Im Wiesengrund wird heute das neue Spielgerät eingeweiht. Die letzten Tage war die Spannung für die kleinen Füchse kaum auszuhalten.  Immer wieder haben sie versucht, ihre kleinen Näschen in den als „Baustelle“ gesperrten Raum zu stecken und einen Blick auf die große Überraschung zu erhaschen.


Als die Tür aufgeht, dürfen sie endlich loslegen – noch nicht mit dem Spielen, aber mit ihrem Eröffnungsprogramm aus Liedern und Tanz für MOZ-Redakteurin Gabriele Rataj und den Vorstand des Kita-Fördervereins. Als kleinen Dank an alle Spender. Kita-Leiterin Gabriele Heißig erinnert noch einmal kurz daran, wie lange alle für das Spielgerät gespart haben: „Zwei Mal war der Weihnachtsmann schon da.“  


Begeisterte Kinder erforschen, lümmeln und spielen

Aber nun ist es endlich soweit: Oskar, Louis, Lotta und Melia dürfen das Haus enthüllen und dann gibt es kein Halten mehr: Alle Kinder stürmen das Haus „Dachgarten“, das zum Rollenspiel, Kaspertheater und Kaufmannsladen, aber auch zum Träumen, Kuscheln und (Vor)Lesen einlädt. Sie erforschen alle Ecken, schauen aus dem Fenster, lümmeln sich auf der Dachterrasse und wuseln hin und her.


„Das strahlende Lachen, das fröhliche Hüpfen, die große Begeisterung. Dafür hat sich die Arbeit gelohnt“ sagen Marina Schröder-Heidtmann, Vereinsvorsitzende, und Christine Fehling, Schatzmeisterin des Kita-Fördervereins Kita Fuchsbau e.V. Sowohl großzügige Spenden von Firmen als auch jede kleine oder große Spende von Eltern und Großeltern, alles wurde fleißig für das mit rund 5.000 Euro zu Buche schlagende Spielhaus gespart. „Auf Veranstaltungen wie dem Kindertagsfest, Oma-Opa-Nachmittagen und dem Lichterfest haben wir gesammelt“, sagen die beiden Frauen. Auch viel Zeit für Gespräche mit der Kita-Leitung, Tischlern und Recherchen bei Kitaausstattern haben die Ehrenamtlichen investiert.


Weitere Geräte sind in Planung

Nach und nach soll jede der vier Gruppen des Kindergartenbereichs eine eigene Spiellandschaft erhalten. Der Kita-Förderverein unterstützt die Einrichtung dabei und kann dank einer großzügigen Förderung der Sparkasse Märkisch-Oderland schon bald ein zweites Gerät bestellen. Bis zur Realisierung der dritten und vierten Spiellandschaft heißt es jedoch „sparen, sparen, sparen“. Unterdessen teilen die Mädchen und Jungen – allein durch die Früh- und Spätbetreuung in wechselnden Gruppenräumen können ohnehin alle Kinder das Spielhaus nutzen.


Der Förderverein bedankt sich von ganzem Herzen bei den vielen treuen und spontanen Spendern für  jede kleine oder große Spende, bei allen treuen Mitgliedern und auch bei allen fleißigen Helfern, Kuchen- oder Plätzchenbäckern.

 

Foto zu Meldung: Endlich da: Ein neues Spielhaus in der Kita Fuchsbau


Veranstaltungen

28.09.​2018
15:00 Uhr