+++  07. Rehfelder Information 2018  +++     
     +++  Aschermittwoch, aber doch noch nicht alles vorbei  +++     
     +++  Einsatz beim Verkehrsunfall  +++     
     +++  Vorlesewettbewerb gewonnen  +++     
     +++  Wilde Faschingsparty bei den Füchsen  +++     
     +++  Närrische Zeit erfasste auch die BGR  +++     
     +++  06. Rehfelder Information 2018  +++     
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Kita „Fuchsbau“

Vorschaubild

Leiterin Gabi Heißig

Fuchsbergstr. 5
15345 Rehfelde

Telefon 033435 397

E-Mail E-Mail:

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 06.00 bis 17.00 Uhr
keine Sommerschließzeit  

 

Kita-Team

Konzeption

Kita-ABC

Veranstaltungen 2018

 

Informationen und Berichte 

2011

2012

2013

2014

2015

2016

 

Die Kita Fuchsbau ist eine kommunale Einrichtung der Gemeinde Rehfelde und wurde 1984 erbaut. Wir können Kinder im Alter von einem Jahr bis zum Eintritt in die Schule betreuen. In Ausnahmefällen ist eine Kita-Aufnahme auch schon unter einem Jahr möglich. Die Grundsätze der elementaren Bildung des Landes Brandenburg bilden unsere Arbeitsgrundlage.

Unser Haus hat zwei Etagen, 13 helle Gruppenräume, einen Sportraum, einen Snoezelenraum, ein Krümelstübchen und einen Wirtschaftstrakt. Im Erdgeschoss sind zwei Krippennester mit jeweils einer Garderobe, zwei Gruppenräumen und einem Bad sowie der Wirtschaftstrakt mit Krümelstübchen eingerichtet. In der oberen Etage befinden sich drei altersgemischte Bereiche. Zu jedem Bereich gehören eine Garderobe, drei Gruppenräume und ein Bad. Der Sportraum ist ebenfalls im Obergeschoss integriert. 

 

Foto-Rundgang_neu

 

 

Malen

 

 

Seit 2013 gehört zu unserer Kita eine Outdoor-Sauna, das „Schwitzestübchen“, die auch die Einrichtungen der Gemeinde Rehfelde nutzen können. Besonders froh sind wir auch, dass wir eine eigene Kita-Küche haben.

Das Außengelände ist sehr groß und bietet den Kindern viele Möglichkeiten, sich ganzheitlich zu entwickeln. Es gibt verschiedene  Klettergeräte, eine Wasserspielanlage, Fahrwege für kleine Fahrzeugführer (Roller etc.), Entspannungsinseln, sehr viel Natur und Schattenplätze. Zu unseren Schwerpunkten zählen die Naturmotorik, die gesunde Ernährung, die Entspannung und das Forschen.

 

Die Einrichtung wurde 2008 und 2011 als „Gesunde Kita“ zertifiziert und ist seit April 2011 offiziell ein „Haus der kleinen Forscher“. 

 

 

 

Gesunde Kita-Kinder


Aktuelle Meldungen

Wilde Faschingsparty bei den Füchsen

(14.02.2018)

(GH) Zuerst stärkten sich die Mädchen und Jungen an dem tollen Frühstücksbüfett. Dann startete am Aschermittwoch in der Kita Fuchsbau die große Faschingsparty mit einer Konfetti-Kanone. Alle waren toll und lustig verkleidet. Zum Glück konnte uns nichts passieren, denn es waren unzählig viele Feuerwehrleute und Polizisten im Einsatz. Natürlich gab es auch adeligen Besuch und zwei Bräute waren auch dabei.

In allen Räumen der Kita konnten sich die Kinder ausprobieren. Sie machten bei einer kleinen Zirkusshow mit, ließen sich noch mehr schminken und nutzen auch die Ausruhhöhlen. Laute Partymusik zog alle Tänzer und Tänzerinnen an. Auch für Partyleute, die gern kreativ sind, gab es Bastelmöglichkeiten.

Danke auch an die Eltern, ohne die unsere Faschingsparty nicht so schön gewesen wäre.

 

Fotos von der Party --> hier

Foto zu Meldung: Wilde Faschingsparty bei den Füchsen

Innenarbeiten im Kita-Erweiterungsbau

(06.02.2018)

(IR) In seiner Festrede zum Neujahrsempfang und auch "Im Dialog" hat Bürgermeister Reiner Donath den Terminverzug bei den Arbeiten am Kita-Erweiterungsbau thematisiert. Heute berichtet das Informationsportal für Brandenburg MOZ.de über den Baufortschritt unter der Überschrift "Fußbodenleger im Rohbau hinter der Sauna".

Lesen Sie den Artikel --> hier

Foto zu Meldung: Innenarbeiten im Kita-Erweiterungsbau

Endlich da: Ein neues Spielhaus in der Kita Fuchsbau

(02.02.2018)

(MSH) Eine kleine Wohnung im „Erdgeschoss“ und oben eine tolle „Dachterrasse“: Mit Spannung und Spieldurst haben die Kinder der  Kita Fuchsbau am Dienstag ein neues Gerät eingeweiht.

 

Spannung vor der Eröffnung

In einer großen Traube stehen die Kinder vor der Tür. Sie horchen gespannt und trippeln vor Aufregung. Julian ist seit einer Ewigkeit nicht von der Tür  gewichen, denn gleich geht es los: Im Wiesengrund wird heute das neue Spielgerät eingeweiht. Die letzten Tage war die Spannung für die kleinen Füchse kaum auszuhalten.  Immer wieder haben sie versucht, ihre kleinen Näschen in den als „Baustelle“ gesperrten Raum zu stecken und einen Blick auf die große Überraschung zu erhaschen.


Als die Tür aufgeht, dürfen sie endlich loslegen – noch nicht mit dem Spielen, aber mit ihrem Eröffnungsprogramm aus Liedern und Tanz für MOZ-Redakteurin Gabriele Rataj und den Vorstand des Kita-Fördervereins. Als kleinen Dank an alle Spender. Kita-Leiterin Gabriele Heißig erinnert noch einmal kurz daran, wie lange alle für das Spielgerät gespart haben: „Zwei Mal war der Weihnachtsmann schon da.“  


Begeisterte Kinder erforschen, lümmeln und spielen

Aber nun ist es endlich soweit: Oskar, Louis, Lotta und Melia dürfen das Haus enthüllen und dann gibt es kein Halten mehr: Alle Kinder stürmen das Haus „Dachgarten“, das zum Rollenspiel, Kaspertheater und Kaufmannsladen, aber auch zum Träumen, Kuscheln und (Vor)Lesen einlädt. Sie erforschen alle Ecken, schauen aus dem Fenster, lümmeln sich auf der Dachterrasse und wuseln hin und her.


„Das strahlende Lachen, das fröhliche Hüpfen, die große Begeisterung. Dafür hat sich die Arbeit gelohnt“ sagen Marina Schröder-Heidtmann, Vereinsvorsitzende, und Christine Fehling, Schatzmeisterin des Kita-Fördervereins Kita Fuchsbau e.V. Sowohl großzügige Spenden von Firmen als auch jede kleine oder große Spende von Eltern und Großeltern, alles wurde fleißig für das mit rund 5.000 Euro zu Buche schlagende Spielhaus gespart. „Auf Veranstaltungen wie dem Kindertagsfest, Oma-Opa-Nachmittagen und dem Lichterfest haben wir gesammelt“, sagen die beiden Frauen. Auch viel Zeit für Gespräche mit der Kita-Leitung, Tischlern und Recherchen bei Kitaausstattern haben die Ehrenamtlichen investiert.


Weitere Geräte sind in Planung

Nach und nach soll jede der vier Gruppen des Kindergartenbereichs eine eigene Spiellandschaft erhalten. Der Kita-Förderverein unterstützt die Einrichtung dabei und kann dank einer großzügigen Förderung der Sparkasse Märkisch-Oderland schon bald ein zweites Gerät bestellen. Bis zur Realisierung der dritten und vierten Spiellandschaft heißt es jedoch „sparen, sparen, sparen“. Unterdessen teilen die Mädchen und Jungen – allein durch die Früh- und Spätbetreuung in wechselnden Gruppenräumen können ohnehin alle Kinder das Spielhaus nutzen.


Der Förderverein bedankt sich von ganzem Herzen bei den vielen treuen und spontanen Spendern für  jede kleine oder große Spende, bei allen treuen Mitgliedern und auch bei allen fleißigen Helfern, Kuchen- oder Plätzchenbäckern.

 

Foto zu Meldung: Endlich da: Ein neues Spielhaus in der Kita Fuchsbau

Photovoltaikanlage eingeschaltet

(21.12.2017)

(HGH) Gestern Mittag war es soweit. Die Photovoltaikanlage auf dem Anbau der Kita Fuchsbau wurde von Kinderhand in Betrieb genommen. Das dritte Projekt der Rehfelder Eigen-Energie-Genossenschaftler liefert nun für die Kita preisgünstigen Strom und die Gemeinde partizipiert darüber hinaus noch von den Einnahmen aus dem Pachtzins für die Dachnutzung.

Auf dem Portal MOZ.de wird ausführlich unter der Überschrift „Solarstrom vom Kita-Dach“ über die Einweihung der Anlage berichtet.

Lesen Sie den Beitrag à hier

Foto zu Meldung: Photovoltaikanlage eingeschaltet

Igelnest gut vorbereitet

(19.12.2017)

(GH) Der Krippenbereich „Igelnest“ in der Kita Fuchsbau bereitet sich auf viele kleine Nestbewohner vor. Dafür ist umgeräumt worden und der Kita-Förderverein hat uns mit dem Kauf von zwei Teppichen unterstützt. So entstand eine sehr einladende Krabbel- Bewegungsecke für die Kleinsten.

Die größeren Kinder können nun die Leserunde nutzen. Herzlichen Dank an den Kita-Förderverein.

Foto zu Meldung: Igelnest gut vorbereitet

Weihnachtsgrüße aus dem Fuchsbau

(12.12.2017)

(GH) Die Kinder und Mitarbeiterinnen der Kita Fuchsbau wünschen allen eine schöne Vorweihnachtszeit, viele zauberhafte Momente und ein stressfreies Fest.

Am 8. Dezember waren Nine Mond mit Prof. Knolle bei uns in der Kita und sie verzauberten uns mit ihrer weihnachtlichen Show. So, nun freuen wir uns auf den echten Weihnachtsmann und wünschen ein spannendes und erfolgreiches 2018.

Foto zu Meldung: Weihnachtsgrüße aus dem Fuchsbau

Spaß und Spenden beim Lichterfest

(07.12.2017)

(MSH) Lichter, Leckereien und Weihnachtsmann: Auch in diesem Jahr wurde die Adventszeit in Rehfelde mit dem traditionellen Lichterfest am 02. Dezember eingeleitet – mit dabei die Kita Fuchsbau und ihr Förderverein.

 

Kreative Werke am Bastelstand und warme Waffeln

Am Bastelstand der Kita Fuchsbau konnten die Kinder mit Unterstützung der Erzieher und Eltern ihrer Kreativität freien Lauf lassen – aus Papier und Papprollen zauberten sie bunte Adventskränze und Rentierköpfchen. Zur Stärkung gab es am Waffelstand gegen eine Spende warme Teigherzen, selbstgebackene Kekse und Kaffee für die Großen.

 
361 Euro für die Kinder der Kita Fuchsbau

Sowohl das Basteln als auch die Leckereien fanden großen Anklang bei den Besuchern, so dass an diesem Nachmittag 361 Euro Spenden zusammengekommen sind, die über den Kita-Förderverein den Kindern zugutekommen.

 

Vielen Dank allen Spendern und Helfern!

Vielen Dank an alle Spender! Damit tragen Sie dazu bei, ein großes Spielhaus für den Innenraum anzuschaffen. Auf zwei Spielebenen werden die Kinder darin spielen, lernen und entspannen können.


Eine solche Aktion ist nicht möglich ohne engagierte Helfer. Deshalb danken wir als Förderverein den fleißigen Keksbäckerinnen und -bäckern sowie den Helfern vor Ort beim Fest!

Foto zu Meldung: Spaß und Spenden beim Lichterfest

Jetzt geht die schöne Weihnachtszeit los

(02.12.2017)

(GH) Unsere jüngsten Kinder aus dem Igelnest lernen die Vorfreuden der Weihnachtszeit kennen. Spaß haben sie beim Einläuten der Vorweihnachtszeit mit dem Spiel der kleinen Weihnachtsglöckchen und mit den Ausstechformen.

Das Kita Fuchsbau-Team wünscht allen großen und kleinen Menschen eine schöne sowie stressfreie Weihnachtszeit.

 

Bilder --> hier

Foto zu Meldung: Jetzt geht die schöne Weihnachtszeit los

Geschenke kaufen und Gutes tun – für die kleinen Füchse

(22.11.2017)

Die Adventszeit rückt näher – schon seit August gibt es Schokoweihnachtsmänner im Handel – und der ein oder andere geht in Gedanken die ersten Weihnachtseinkäufe durch. Wer mit seinen Einkäufen nicht nur seine Familie und Freunde beschenken möchte, sondern auch die Kinder der Kita Fuchsbau, kann das ganz einfach und ohne Mehrkosten tun. Auf zwei Wegen.

 
Bildungsspender: Über 1.800 Händler, die bei Ihrem Einkauf spenden

Mithilfe der Plattform Bildungsspender.de können Sie Ihre Weihnachtsgeschenke einkaufen und gleichzeitig die Kinder der Kita Fuchsbau fördern – in drei Schritten:

  1. Starten Sie Ihren Online-Einkauf einfach über die Website www.bildungsspender.de/fuchsbau.
  2. Wählen Sie dort Ihren gewünschten Online-Shop aus.
  3. Kaufen Sie wie gewohnt ein – der Onlinehändler spendet einen bestimmten Prozentsatz Ihres Einkaufswerts (zwischen 3 und 30 %) bzw. einen festen Betrag an den Förderverein der Kita Fuchsbau in Rehfelde.

 

Amazon Smile: Spenden beim Amazon-Einkauf

Wenn Sie Amazon für Ihre Einkäufe nutzen, besuchen Sie bei Ihrem nächsten Einkauf einfach die amazon-eigene Spendenplattform:

  1. Rufen Sie www.smile.amazon.de auf.
  2. Wählen Sie nach der Anmeldung den Förderverein Kita Fuchsbau als Organisation aus, die Sie unterstützen möchten.
  3. Schon können Sie wie gewohnt bestellen. Für jeden ihrer Einkäufe bei Amazon Smile spendet die Plattform 0,5 Prozent des Einkaufswerts an unseren Förderverein.

Ihre Einkäufe für ein neues Spielgerät

Mit Ihren Spenden finanzieren Sie unter anderem unser nächstes umfangreiches Projekt für die Kinder: ein großes Spielgerät für den Innenraum. Auf zwei Ebenen wird es den Kindern vielfältige Möglichkeiten für Bewegung, Rollenspiel und Entspannung bieten.


Vielen Dank für Ihre Spenden!

Ihr Förderverein Kita Fuchsbau e.V.

Foto zu Meldung: Geschenke kaufen und Gutes tun – für die kleinen Füchse

Herzlich Willkommen am Naturlehrpfad

(21.08.2017)

Der Naturlehrpfad im Rehfelder Wäldchen ist eine Initiative von ehrenamtlich engagierten Bürgern, der Kita "Fuchsbau" und des Kinderhort "Raxli-Faxli" sowie von Vereinen - insbesondere der Rehfelder Heimatfreunde e.V. Sie haben mit Einverständnis des damaligen Waldbesitzers im Jahr 2008 begonnen, diesen Naturlehrpfad anzulegen.

Durch die Gemeinde und durch Sponsoren wurde dieses Vorhaben von Anfang an unterstützt. Seither wurde der Naturlehrpfad erweitert und gepflegt. Leider musste auch mehr als einmal die Hinterlassenschaft von Vandalismus beseitigt werden. Heute hat sich das Areal zu einer grünen Oase entwickelt und wird von Jung und Alt angenommen. Es ist Teil der Rehfelder Wanderwege und Ort für Veranstaltungen.

Im Jahr 2015 wurde die gesamte Fläche der Gemeinde zum Kauf angeboten. Um den bis dato sehr anschaulich und lehrreich gestalteten Naturlehrpfad zu erhalten, hat die Gemeinde dieses Areal erworben. Nun stand die Frage:

Was wird daraus unter der Voraussetzung, dass auf einer als Wald klassifizierten Fläche keine waldfremde Nutzung erfolgen und somit kein Spielplatz oder Park angelegt werden darf?

Es bestand gemeindliches Einvernehmen, den Naturlehrpfad im Wald zu erhalten, zu pflegen und behutsam zu vervollkommnen. Zur Gewährleistung der Sicherungspflicht sowie auf Anraten des Försters zu einem Waldumbau als Mischwald wurde in 2016/2017 eine längst überfällige zweite Walddurchforstung veranlasst.

Die Koordination der erforderlichen Nacharbeiten wurde durch den Förderverein zur Kommunalen Entwicklung Rehfeldes e.V. übernommen, da die Gemeindevertretung den Naturlehrpfad – Wald als siedlungsnahe Erholungsfläche – zum Förderprojekt für das Jahr 2017 benannt hatte. So konnte zum Frühjahrsputz im April 2017 und einem weiteren Arbeitseinsatz im Juli 2017 mit Beteiligung engagierter Einwohner ein Teil der Aufräumarbeiten erledigt werden. Hervorzuheben ist auch die tagtägliche Sichtung und Pflege des Naturlehrpfades durch den Anwohner Herrn Adomeit.

Nun kann und muss sich das Wäldchen von dieser Maßnahme erholen. Die zuvor gesicherten Anlagen des Naturlehrpfades sind zwischenzeitlich wieder aufgebaut, so daß Groß und Klein ihr Wissen über die Natur wieder erweitern können. Die Kita-, Hort- und Schulkinder nutzen dieses geschaffene Kleinod regelmäßig und gestalten es gerne mit kleinen Bildern und Texten aktuell mit. Damit diese grüne Oase uns Allen recht lange erhalten bleibt, sollte es für Jeden selbstverständlich sein, sich gegenüber der Natur und dem hier Geschaffenen achtsam zu verhalten.

Helfen sie aktiv mit und unterstützen das Projekt.

Sie sind Neugierig und haben Lust auf einen Spaziergang? Dann gehen Sie ab Standort Blumenstraße/ Annemariestraße den Weg in Richtung Norden weiter bis zur Spitze und entdecken die ersten Schautafeln. Biegen Sie hinter dem Insektenhotel und den Hexenskulpturen nach rechts ab, dann kommen Sie entlang der sogenannten Festwiese an der alten großen Baumscheibe und dem kleinen Rodelberg vorbei. Hier können Sie auch die bisher gepflanzten Jahresbäume entdecken. Sofern Sie den Pfad weiter gehen, passieren Sie nun den kleinen Versammlungsplatz (große Feldsteine) und stoßen dann über Pirschpfade auf den Hexenmärchenwald-Weg. Hier können Sie die von den Wald-Piraten gestalteten Minischautafeln bestaunen. Wer zwischendurch eine Pause braucht, findet sicherlich auf einer der Bänke ein ruhiges Plätzchen.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei Ihrer Erkundungstour durch das Wäldchen und auf dem Naturlehrpfad.

 

Cerstin Kopprasch - Gemeindevertreterin

Foto zu Meldung: Herzlich Willkommen am Naturlehrpfad

Haus der kleinen Forscher

(28.07.2017)

(GH) Am 26. Juli 2017 hatte die Kita Fuchsbau von der Industrie- und Handelskammer Besuch. Herr Kühne überreichte der Einrichtung die Plakette „Haus der kleinen Forscher“.

Nun ist die Kita wieder für zwei Jahre geprüftes Forscherhaus. Die Gäste konnten sich beim Rundgang durch alle Kita-Räume einen Eindruck verschaffen, wie die kleinen und großen Füchse experimentieren.

Das große Thema war: „Wie kann Müll vermieden werden?“. Es gelang den Kindern an diesem Vormittag auf Müll zu verzichten. Toll!

An den Forscherstationen konnten die Kinder einen Wasserfilter bauen, selbstgemixte Kräuterbrause trinken, selbstgemachten Kräuterquark probieren, über eine Bewegungsstrecke aus Naturmaterialien über Stock und Stein laufen, in einen Komposthaufen schauen, einen Verpackungsberg begutachten und mit Samen experimentieren.

Einige SeniorInnen aus der Wohngemeinschaft waren auch da und staunten, was die Kita-Kinder alles wissen.

 

Fotos vom Forschertag --> hier

 

Die Märkische Online Zeitung berichtet über die Zertifizierung unter der Überschrift: „Im Kompost gestochert und Elemente gemixt“. Lesen Sie den Artikel à hier

Foto zu Meldung: Haus der kleinen Forscher

Bunte Bänder wehten im Wind

(17.07.2017)

(GH) Am 14.Juli war es soweit und wir konnten bei bestem Sommerwetter unser Richtfest feiern. Nach der offiziellen Begrüßung richteten der Bürgermeister, der Amtsdirektor und der Zimmermann dankende Worte an die Bauleute, verbunden mit vielen guten Wünschen für das künftige Krippenhaus.

Mögen hier alle Kinder glücklich sein und möge das Haus recht lange halten. Nach einem Sketch, der von den Kinderrats-Kindern gespielt wurde, ließen alle Kita-Kinder Luftballons in den blauen Sommerhimmel. An jedem Ballon war ein Wunschzettel, der von den Kindern gemalt wurde. Nun kann ja nur alles gut werden!

Wir sagen Danke an die Planer, an die Baufachleute, an die Gemeinde und dem Amt Märkische Schweiz.

Foto zu Meldung: Bunte Bänder wehten im Wind

Richtfest in der Kita Fuchsbau

(15.07.2017)

(HG) Bei schönstem Wetter, eine Seltenheit in diesem Sommer, fand am Freitag das Richtfest für den Neubau der Rehfelder Kindertagesstätte "Fuchsbau" statt. Alle Kinder waren mit ihren Betreuerinnen aufmarschiert und waren sehr gespannt, was da passiert? Der Richtkranz prangte auf dem Dachstuhl. Das Gerüst hatten inzwischen der Zimmermann Billy Nischan , der Bürgermeister Reiner Donath und der Amtsdirektor Marco Böttche bestiegen. Sie bedankten sich bei den Bauarbeitern und wünschten dem Neubau ein langes und sicheres Bestehen. Es folgte das übliche Zeremoniell für ein Richtfest, der traditionelle Spruch, ein Prosit (mit Wasser statt Sekt), die Bruchlandung der Gläser und etwas mühsam das Einhämmern eines  stattlichen Nagels.

Die Kinder schickten ihre guten Wünsche auf Zettelchen mit Luftballons in die Lüfte und bedankten sich ihrerseits mit einem kleinen Sketch bei den Bauarbeitern für ihr neues Haus.

Noch mehr kann man HIER in der Märkischen Online Zeitung lesen.

Foto zu Meldung: Richtfest in der Kita Fuchsbau

Die kleinen Füchse haben Freunde gefunden

(30.06.2017)

(GH) Die Spatzenkinder der Kita Fuchsbau besuchten am 28. Juni bereits zum zweiten Mal die Seniorinnen und Senioren in der Wohngemeinschaft Ecke Fuchsbergstraße. Unsere Kinder freuen sich immer sehr, wenn es heißt: „Ab zu den Omas und Opas“.

Gemeinsam bastelten wir Blumen und hatten viel Spaß mit den Tischspielen. Die Bewohner der Wohngemeinschaft und wir wollen uns künftig regelmäßig besuchen und gemeinsam von einander lernen. Nun planen wir schon das nächste Treffen und freuen uns jetzt schon.

Foto zu Meldung: Die kleinen Füchse haben Freunde gefunden

Naturlehrpfadfest

(28.06.2017)

(DM) Am 16. Juni fand wieder das Fest am Naturlehrpfad statt.  Obwohl es erst so aussah, dass es wieder wegen Regen ausfällt, kam doch pünktlich die Sonne heraus. Um 15.00 Uhr begann das kleine Programm. Die Kindergartenkinder der Kita „Fuchsbau“ mit ihren Erzieherinnen Annett und Kerstin trugen das Lied von der Raupe Nimmersatt vor. Mit  Klanghölzern, Triangel, Tamburin und Schellenring wurde das Musikstück begleitet. Das haben die Kinder toll gemacht!                                             

Nach dem großen Applaus ging es weiter mit dem Sockentheater vom Hort „Raxli-Faxli“. Unter der musikalischen Leitung von Herrn Thurow (Schulbegleiter und Leiter der AG „Singegruppe“) rockten die coolen Socken die Naturbühne. Mit dem Sockenlied, einem Lied über die Ferien und dem Lehrer + Kai Socke, haben sie die Zuschauer begeistert.                         

Alle freuten sich über einen besonderen Gast - Bürgermeister Reiner Donath schaute vorbei.  Zur Stärkung gab es Kaffee, Saft und von den Hortkindern selbstgebackenen Kuchen und Popcorn von der Kita. Ruck zuck war der Kuchen verkauft. DANKE!

Ein besonderer Dank gilt Herrn Adomeit, der die Akteure wieder mit Strom versorgte. DANKE!

 

Fotos --> hier

Foto zu Meldung: Naturlehrpfadfest

Konfettispaß und Theaterlaune

(06.06.2017)

(GH) Das war der kunterbunte Kindertag in der Kita Fuchsbau. Am Vormittag ging es mit der Kindertagsfeier los. Die Raupengruppe führte das kleine Musical von den „Vier Elementen“ vor. Dafür gab es großen Beifall.

Dann ging es am Nachmittag in die zweite Runde. Nine Mond und Prof. Knollo begeisterten alle Zuschauer mit ihrer Musik-Mitmach-Show.

Am köstlichen Kuchenbüffet konnten sich alle stärken. Vielen lieben Dank an die fleißigen Kuchenbäcker.

Der Kita-Förderverein hat die Aktion besonders unterstützt. Er hat die Show, die Heliumballons und das Eis spendiert. Alle Kinder und das Kita-Team sagen ein ganz herzliches Dankeschön!

 

Bilder von der Feier --> hier

Foto zu Meldung: Konfettispaß und Theaterlaune

Die Planung ist Vergangenheit, wir bauen für die Ewigkeit

(18.05.2017)

(GH) Gestern, am 17. Mai war es soweit und die Kinder der Kita Fuchsbau haben gemeinsam mit dem Bürgermeister, Vertretern des Amtes Märkische-Schweiz, den Gemeindevertretern, Bauarbeitern und Gästen den Grundstein für den Erweiterungsbau gelegt.

Viele Gäste waren Zeugen, als die Kartusche gefüllt wurde. Hinein kam zum Beispiel die aktuelle Märkische Oder Zeitung, die Bauzeichnung vom Planungsbüro Schubert und Partner, die neuen Rehfelde Flyer „Wandern“ und „Streifzug“, die Rehfelder Image-Broschüre, einige Flyer der Rehfelder EigenEnergie eG, sechs Kinderzeichnungen und Kleingeld.

Nach der Ansprache durch Bürgermeister Reiner Donath sangen alle Kinder der Kita ein Handwerkerlied und sagten im Chor ein Gedicht auf. Ein selbstgebackener Kuchen wurde an alle verteilt, damit die Kraft niemals zu Ende geht.

Mitarbeiter und Kinder sind alle so sehr aufgeregt und glücklich, weil sich die Gemeinde um die jüngsten Bürger sorgt und ihnen Platz schafft. Jeden Tag haben die kleinen Baubeobachter etwas zu entdecken. Die Life-Baustelle bietet das beste Beobachtungsfeld für eventuelle künftige Bauarbeiter.

Herzlichen Dank an alle Beteiligten.

Bilder vom Verlauf des Baugeschehens und den offiziellen Höhepunkten in der Bilder-Galerie à hier

Foto zu Meldung: Die Planung ist Vergangenheit, wir bauen für die Ewigkeit

Frühlingspicknick bei den Eichhörnchen

(11.05.2017)
(GH) Die Kinder und Erzieherinnen der Eichhörnchengruppe möchten sich bei den Eltern für das  köstliche Büfett bedanken. Das Picknick musste wetterbedingt leider drinnen stattfinden. Es war aber trotzdem toll. Die Eichhörnchenkinder hatten sogar ihren ersten Musikauftritt vor den Eltern. Danke für den schönen Nachmittag

Foto zu Meldung: Frühlingspicknick bei den Eichhörnchen

Frühlingsfest bei den kleinen Füchsen

(03.05.2017)

(GH) Heute feierten die Kids im Fuchsbau das Frühlingsfest. Die Kinder aus dem Kinderrat haben Ideen für das Frühlingsfest gesammelt und heute ging die Party los.

Auch bei kaltem Frühlingswetter gaben alle ihr Bestes. Die Kinder konnten malen, basteln, sich mit Seifenblasen amüsieren, selbstgemachtes Eis schlemmen, sich schminken lassen, bei der Disco ausgiebig tanzen und bei Kneipp-Anwendungen den Frühling heranzaubern.

Zum Schluss wurde die restaurierte Wasserspielanlage eigeweiht. Herzlichen Dank an die fleißigen Eltern, die beim Frühjahrsputz tatkräftig halfen. Die Wasserspielanlage ist schöner, denn je.

Also, wenn jetzt der Frühling nicht mit seiner Wärme kommt, dann wissen wir auch nicht weiter.

 

Fotos vom Fest --> hier

Foto zu Meldung: Frühlingsfest bei den kleinen Füchsen

Viele Hände, schnelles Ende

(26.04.2017)

(GH) Gestern war ein ganz besonderer Tag. Um 10.00 Uhr führten die großen und die kleinen Fuchsbaukinder den ersten Spatenstich für den Kita-Anbau durch. Amtsdirektor Marco Böttche und Fachbereichsleiter Joachim Kock-Fuchs vom Amt Märkische Schweiz, Bürgermeister Reiner Donath, Gemeindevertreter und Gäste unterstützten die Kinder gern dabei.

Wir werden ein Bautagebuch führen und alle wichtigen Etappen auf unserer Internetseite veröffentlichen. Jetzt beginnt eine spannende Zeit. Die Kinder der Kita Fuchsbau können Baufahrzeuge und fleißige Handwerkerarbeit täglich bestaunen.

 

Fotogalerie --> hier

Foto zu Meldung: Viele Hände, schnelles Ende

Eichhörnchen im Märchenwald gesucht

(28.03.2017)

(GH) Gleich nach der Obstmahlzeit ging es los. Die Kinder der Eichhörnchengruppe wanderten zum Märchenwald. Die Frühlingssonne lachte und sie machten sich auf den Weg, um die Tiere im Naturlehrpfad zu füttern. Auf der Suche nach echten Eichhörnchen wanderten sie über Stock und Stein. Leider waren keine Eichhörnchen zu beobachten. An der Futterraufe angekommen, füllten die Kinder sie mit Möhren, Nüssen und Körnern. Anschließend brauchten die „zweibeinigen Eichhörnchen“ auch eine Stärkung und eine Verschnaufpause und dann ging es wieder zurück in die Kita.

 

Bilder vom der Wanderung --> hier

Foto zu Meldung: Eichhörnchen im Märchenwald gesucht

Kleine Eichhörnchen locken den Frühling

(06.03.2017)

(GH) Die Praktikantin und einige Kinder aus der Eichhörnchengruppe in der Kita Fuchsbau hatten eine tolle Idee. Mit ihren Füßen und Händen druckten sie lustige und farbenfrohe Blumen an die Fensterscheiben.

So, nun hoffen alle, dass der Frühling sich einstellt und in allen Gärten wunderschöne Frühblüher zu finden sind. Wenn wir spazieren gehen, suchen wir die Frühlingsboten und freuen uns auf die wunderschöne Jahreszeit.

Bilder von der Fenstermalerei --> hier

Foto zu Meldung: Kleine Eichhörnchen locken den Frühling

Faschingstrubel im Fuchsbau

(15.02.2017)

(GH) Die Kita Fuchsbau startete am 15. Februar die kunterbunte Faschingsrakete. In allen Räumen der Kita tummelten sich lustige, schöne und kreative Füchse. Das Rennen machten die vielen Eisköniginnen, die vielen Feuerwehrmänner und Piraten. Gut, dass es auch Polizisten gab, die für die Sicherheit sorgten. Die Mädchen und Jungen konnten sich im ganzen Haus amüsieren, es gab viele Aktionen.

Danke an alle Eltern, die für ein fantastisches Frühstück in allen Gruppen sorgten, es war sehr köstlich.

 

Bilder vom Faschingstrubel --> hier

Foto zu Meldung: Faschingstrubel im Fuchsbau

Fröhliches Spatzentreffen in der Turnhalle

(17.01.2017)

(GH) Die ehemaligen Spatzenkinder aus der Kita Fuchsbau trafen sich am 14. Januar 2017 in der Turnhalle. Es gab so viel zu erzählen, denn die Mädchen und Jungen sind nun Schulkinder an verschiedenen Schulen. Zuvor waren sie fünf Jahre in der Kita zusammen und sie waren eine tolle Gruppe.

Alle haben sich auf das Wiedersehen gefreut. Es war so, als wären sie nie getrennt worden. Auch die Eltern freuten sich, tauschten gleich ihre Erfahrungen aus und berichteten über die neuen Eindrücke. Zum Schluss kam der Sport natürlich nicht zu kurz. Wir spielten Zweifelderball und das schöne alte Spiel - Hase und Jäger.

Es war ein tolles Treffen und an einer Wiederholung wird schon gearbeitet. Danke, liebe „alte“ Spatzenkinder und Spatzeneltern.

Foto zu Meldung: Fröhliches Spatzentreffen in der Turnhalle


Veranstaltungen

01.06.​2018
15:00 Uhr
 
28.09.​2018
15:00 Uhr
 
 

Fehlt eine Veranstaltung? [Hier melden!]