Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Kinderhort „Raxli-Faxli“

Vorschaubild

H. Rosenfeldt

Ernst-Thälmann-Straße 46
15345 Rehfelde

Telefon 033433 150414
Telefax 033433 150444

E-Mail E-Mail:

Öffnungszeiten:
Während der Schulzeit: 6.00-7.30 - Unterrichtsschluss bis 17.00Uhr
Während den Ferien:6.00 - 17.00Uhr - keine Schließzeit in den Sommerferien

Die Öffnungszeiten sind flexibel und können nach Absprache geändert werden

 Pädagogisches

Konzept 

 Wochenplan 

Spannende 

Aktionen

 Informationen

für die Eltern 

 

 

Hole das Kind dort ab, wo es steht.

(Maria Montessori)

 

Der Kinderhort „Raxli-Faxli“ ist eine kommunale Einrichtung der Gemeinde Rehfelde. Dreizehn Erzieher/innen begleiten und betreuen ca. 190 Kinder der 1.-4. Klasse vor und nach dem Unterricht und in den Ferien.

Nach einem anstrengenden Schultag wollen wir gemeinsam mit den Kindern einen interessanten und gemütlichen Nachmittag gestalten. In den verschiedenen Funktionsräumen haben die Kinder die Möglichkeit die Freizeit  nach ihren individuellen Neigungen, Interessen und Bedürfnissen zu gestalten. Das ist ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung zur Selbständigkeit und Selbstbestimmung .

Dabei werden soziale Kompetenzen wie Kommunikation und Verantwortungsgefühl gefördert, damit unsere Kinder zu allseitig entwickelten und gesellschaftsfähigen Persönlichkeiten heranwachsen.

 

 

Müssen sollen oder können wollen

Wenn ich nur darf, wenn ich soll, aber nie kann, wenn ich will, dann kann ich auch nicht, wenn ich muss.

Wenn ich aber darf, wenn ich will, dann mag ich auch, wenn ich soll und dann kann ich auch, wenn ich muss.

Denn merke: die können sollen, müssen auch wollen dürfen.

                                                                                    Johannes Conrad

 

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen und Ihren Kindern!

 

 

Tagesablauf

 

  • Flex-Klassen :  1. Klasse - Schulschluss 11.15 Uhr,  Mittag 12.00 Uhr,                   
  •                              Hausaufgaben 13.00 Uhr, offenes Spiel  ab 14.00 Uhr   

                                 2. Klasse - Schulschluss 11.15 Uhr - dann Anmeldung,

                                    Mittag 11.40 Uhr ,ab 12.00 Uhr - offene  Hortarbeit

  • 3.- 4. Klassen:  Unterrichtsschluss, dann Anmeldung und offene Hortarbeit

 

  • der 1. Anlaufpunkt ist immer die Anmeldung 
  • von 13.00 - 15.30 Uhr sind die Räume geöffnet und die Kinder können selbst entscheiden, wo sie spielen möchten
  • anhand von Namensschildern mit Magneten, befestigen die Kinder diese an den Raumtafeln, wo sie sich befinden

 

 

 

 

 

 

Reh_6_2_1_Hort_Kinder_im_Sand.jpg

 

 

   Informationen, Berichte und Höhepunkte aus dem Hortleben   

2011

2012

2013

2014

2015

2016

2017

2018

 

 


Aktuelle Meldungen

Hurra, unsere Container sind da

(04.08.2020)

Große Freude im Hort „Raxli-Faxli“

(DM) Endlich konnten die bereitgestellten Container des Hortes eingeräumt werden. Alle Hortkinder, Erzieher, unser Hausmeister Herr Förster und sogar unser Rehfelder Bürgermeister Herr Gumpricht halfen tatkräftig bei der Einräumaktion  mit. Im zukünftigen Bauraum  wurden mehrere Bausteinkisten vor allem von unseren Hortkindern eingeräumt. Schickes neues Mobiliar wie Schränke, Regale und Stühle fanden im zusätzlich entstandenen Raum für Soziales Leben Platz. Unsere Kinder freuen sich besonders auf den großen Bewegungsraum, der in der kälteren Jahreszeit den sportlichen Ausgleich fördern wird. Pünktlich zum Schulbeginn können die jetzigen 185 Hortkinder diese Räumlichkeiten im offenen Hortbetrieb nutzen. Wir sind schon gespannt auf die strahlenden Kinderaugen beim Betreten unserer neuen Räumlichkeiten. Auch im Haus 1 hat sich in den Räumen etwas verändert. Es gibt jetzt einen Naturraum und Snoezelraum neu zu entdecken. Alle Kinder und Erzieher möchten sich recht herzlich bei allen Beteiligten für die große Unterstützung bedanken.

Liebe Grüße aus dem Hort“Raxli-Faxli“

 

Fotos der neuen Gruppenräume

Foto zur Meldung: Hurra, unsere Container sind da
Foto: Ein kleiner Ausschnitt

Sommerferien im Kinderhort "Raxli-Faxli"

(16.06.2020)
Donnerstag, den 25.06.+ Freitag, den 26.06.20
Aufgrund der aktuellen Lage entfällt leider unsere Ferienauftaktfahrt ins NFH Üdersee!

 

Der Hort ist durchgängig von 6.00Uhr- 17.00Uhr geöffnet. 

 

Wir stimmen die Kinder an diesen beiden Tagen auf die Sommerferien ein.
An verschiedenen, lustigen Stationen können Ihre Kinder Geschick, Geduld und Witz beweisen.
Bei schönem Wetter bitte Badesachen, Handtuch, Kopfbedeckung und Sonnencreme mitschicken.
Außerdem an genug Essen und Trinken denken!
Die Mittagsversorgung findet natürlich trotzdem statt.

 

Die restlichen Sommerferienwochen laufen wie gewohnt ab. Für die angemeldeten Kinder gibt es einen Ferienplan, indem alle unsere Aktivitäten aufgeführt sind.

 

Der Hort ist durchgängig von 6.00Uhr- 17.00Uhr geöffnet

 

Sommerferienanmeldung

(25.05.2020)

(DM)Auch wenn wir in der jetzigen Situation noch nicht von normalen Sommerferien sprechen können, bitten wir Sie,liebe Eltern, uns Ihre Ferienanmeldung zukommen zu lassen.

Sie können uns die Anmeldung per E-Mail schicken ,sie in den Briefkasten der Schule in der Annemariestraße stecken oder in den Briefkasten von H.Rosenfeldt - Im Winkel 32a.

Vielen Dank!

Zum jetzigen Zeitpunkt wissen wir nicht, wie die Ferienbetreuung aussehen wird, wir benötigen aber Ihre Anmeldung zur Planung  des Personals.

Aktuelles zum Hortneubau

(30.04.2020)

 

(Amt/PG) Nachdem die Gemeindevertretung in ihrer Sitzung Ende März beschlossen hat,

eine Neuplanung für die dringende Errichtung eines Hortneubaus vorzunehmen,

laufen die Vorbereitungen hierzu auf Hochtouren. Seit der Beschlussfassung hat es

intensive Arbeitsgespräche zwischen der Amtsverwaltung und dem Projektmanagement gegeben. Am Donnerstag hatten Bürgermeister Patrick Gumpricht und Fachbereichsleiter Joachim Kock-Fuchs vom Amt Märkische Schweiz die Vorsitzenden der Ausschüsse eingeladen, um die Aufgabenstellung aufgrund der Beschlusslage der Gemeindevertretung zu konkretisieren und damit die Ausschreibung der Planungsleistungen vorzubereiten. Der erarbeitete Projektablaufplan sieht die Ausschreibung der Planungsleistungen bereits für die erste  Hälfte des Monats  Mai vor. Die Vergabe der Leistung ist für Mitte Juli vorgesehen.

 

„Mit der Neuplanung des Hortgebäudes kehren wir zu ursprünglichen Ausgangslage zurück, infolge des Wachstums der Gemeinde einen notwendigen Hortneubau für insgesamt 250 Kinder zu errichten“, so Bürgermeister Gumpricht. „Das einst geplante Multifunktionsgebäude soll es so aus Kostengründen nicht mehr geben. Ziel ist es, die Bedingungen für die Betreuung der Kinder sowie die Arbeitsbedingungen der Erzieherinnen bei gleichzeitiger Erhöhung der Zahl der Betreuungsplätze zu verbessern. Deshalb reden wir jetzt nicht mehr vom Multifunktionsgebäude, sondern vom Hortneubau“.

 

Sobald die Ergebnisse der Planung vorliegen, werden diese im zeitweiligen Ausschuss öffentlich vorgestellt. 

 

Bis zur Fertigstellung des Hortgebäudes werden die Betreuungskapazitäten ab August durch die Errichtung einer Containeranlage erweitert. Im Rahmen der Baugenehmigung sei die Behördenbeteiligung positiv abgeschlossen, so dass rechtzeitig mit der Erteilung der Baugenehmigung zu rechnen sei, erklärte

Kock-Fuchs. Sobald diese vorliege, brauche die beauftragte Firma sechs Wochen zur Aufstellung der Module. „Das Projekt Hortneubau genießt in der Gemeinde und im Amt höchste Priorität“, so der Fachbereichsleiter weiter.   

 

 

 

Viel Glück und Gesundheit im Jahr 2020

(06.01.2020)

Das Team des Kinderhortes "Raxli-Faxli" wünscht allen Eltern und Kindern alles Gute für das neue Jahr !

 

Ganz im Sinne nach Walther Rathenau :

       Neujahrswunsch

       Weniger Rede,mehr Gedanken,

       weniger Interessen, mehr Gemeinsinn!

 

"Feuer" in Raxli-Faxli

(02.12.2019)

(DM)Wir hatten am 6. November Hortgeburtstag gefeiert.

Seit 17 Jahren heißen wir nun „Raxli-Faxli“. Alle Hortkinder konnten sich damals entscheiden, welchen Namen der Hort tragen soll. Die engere Wahl fiel auf das Kinderlied von Gerhard Schöne.

Unter dem Motto „Die 4 Elemente“ (Feuer, Wasser, Luft, Erde) war an verschiedenen Stationen viel zu erleben und auszuprobieren. Es wurde z.B. mit Wasser und Feuer experimentiert, Sandbilder gestaltet, Windräder und Fallschirme gebastelt. Tolle neue Erkenntnisse konnten von den Kindern gefunden werden.

Zum Geburtstag gehört natürlich auch eine Torte. Diese wurde am Dienstag von den Kindern und Dani mit Fondant gestaltet. Im Café gab es dann auch noch viele, leckere Kuchen, die von den Eltern gebacken und verkauft wurden.

                          HERZLICHEN DANK  an alle fleißigen Eltern!

Der Höhepunkt unserer Geburtstagsfeier war die Feuershow von „Beauty & Fire“. Das Spiel mit Licht und Feuer faszinierte  Kinder und Eltern gleichermaßen.

 

Im nächsten Jahr freuen wir uns auf noch mehr Eltern, Oma´s + Opa´s, Tanten und Onkel und andere Gäste zu unserem Geburtstsagsfest.

Foto zur Meldung: "Feuer"  in  Raxli-Faxli
Foto: "Feuer" in Raxli-Faxli

Baukünstler am Werk

(21.10.2019)

 

(HR)Unsere Hortkinder nahmen sich ein Beispiel an den architektonischen Meisterwerken der großen Baumeister der Welt. Sie errichteten einen Turm der höher war als sie selbst. Mit Hilfe von Stühlen, die selbst für die Höhe nicht mehr reichten, konstruierten sie mit Jenga-Steinen dieses Bauwerk. Es war schön anzusehen, wie sich die Kinder bei diesem Unternehmen sich gegenseitig unterstützten und Mut zusprachen. Selbst einige Rückschläge wenn die Hand mal nicht so ruhig war und der Turm kurz vorm Kippen stand, haben sie in gemeinsamer Leistung hervorragend gemeistert.

 

Foto zur Meldung: Baukünstler am Werk
Foto: Baukünstler am Werk

Neue Freizeitspielgeräte für die Kinder vom Hort Raxli-Faxli

(09.09.2019)

(SF/DM) Der Leiter des Hortes Herr Rosenfeldt hatte sich im Juli dieses Jahres an den Förderverein für Kommunale Entwicklung Rehfelde e.V. gewandt  und bat um Unterstützung bei der Anschaffung von neuen Freizeitspielgeräten für den Hort.

In der Vorstandsitzung im August wurde diese Anfrage positiv beschieden und die Spielgräte im Wert in Höhe von 323,96 € für den Hort bestellt.

Groß war die Freude der Kinder als am 02. September 2019 die Springseile, Spaten-, Sandspiel- und Fußballsets übergeben wurden. Für die kalten Tage haben sich die Hortkinder Perlensets zum Basteln ausgesucht.

Der Vorstand wünscht viel Spaß bei den Freizeitaktivitäten.

Raxli-Faxli sagt „Danke“, denn  große Freude gab es bei den Kindern im Hort „Raxli-Faxli“ als Frau Friedel vom Förderverein mit den vielen tollen Geschenken kam, die jeden Tag im Spiel zum Einsatz kommen. Vielen Dank dem Förderverein für die großartige Spende!

 

Foto zur Meldung: Neue Freizeitspielgeräte für die Kinder vom Hort Raxli-Faxli
Foto: Neue Freizeitspielgeräte für die Kinder vom Hort Raxli-Faxli

Nach A kommt nicht immer B

(30.08.2019)

(IR) In der 2. Gemeindevertretersitzung am 27. August 2019 wurden im Tagesordnungspunkt 13.11 "Umgehende Einreichung des Antrags für den Neubau des Hortgebäudes" die weiteren Schritte für den geplanten Hortneubau auf dem Schulcampus diskutiert.

 

Die Beschlussvorlage "Umgehende Einreichung des Antrags für den Neubau des Hortgebäudes" hatte die Fraktion DIE.LINKE/Zukunft eingereicht.

 

In einem ausführlichen Artikel berichtet heute das Nachrichtenportal für Brandenburg MOZ.de unter der Überschrift "Schulcampus -Kostenfrage lässt Rehfelde die Zügel anziehen" über das Ergebnis der Beratungen.

Lesen Sie den Artikel --> hier

 

Foto zur Meldung: Nach A kommt nicht immer B
Foto: Nach A kommt nicht immer B

Entwicklung der Rehfelder Infrastruktur

(12.02.2019)

(IR) Das Nachrichtenportal für Brandenburg MOZ.de hat in der vergangenen Woche ausführlich über Infrastrukturmaßnahmen in der Gemeinde berichtet.

 

Unter der Überschrift "Neubau-Pläne - Drei Stockwerke für Hort, Mensa, Aula" wird über den geplanten Neubau für den Schulcampus an der Schulstraße berichtet.

Lesen Sie den Artikel --> hier

 

Zum Vorhaben "Mühlenfließ" titelt der Artikel "Infrastruktur - Neues Ortszentrum für Rehfelde".

Lesen Sie den Beitrag --> hier

 

Aufgrund einiger Aussagen in dem Ortszentrum-Artikel hat die MOZ unter der Überschrift "Rehfelde verfolgt Pläne seit 2012" die dazu gemachten Äußerungen von Amtsdirektor Marco Böttche, Bürgermeister Reiner Donath und Gemeindevertreter Gerhard Schwarz veröffentlicht. Lesen den Beitrag unter: Weitere Informationen - Downloads

 

Die öffentliche Niederschrift zur Gemeindevertretersitzung vom 29.Januar 2019 kann hier nachgelesen werden.

[Artikel]

Foto zur Meldung: Entwicklung der Rehfelder Infrastruktur
Foto: Entwicklung der Rehfelder Infrastruktur

Mit "Kiss and ride" in den neuen Hort

(08.01.2019)
(HGH) Rehfelde wächst und Grundschule und Hort platzen aus allen Nähten. Um in den nächsten Jahren für den Kinderansturm gewappnet zu sein, muss ein neues Hortgebäude her und Platz für weitere Klassenräume geschaffen werden. In dem neuen Haus sollen neben 250 Hortplätzen auch eine als Mehrzweckraum zu nutzende Mensa für die Schulspeisung, eine Küche für die Produktion von täglich ca. 500 Essen, die Heimatstube und die Gemeindebibliothek untergebracht werden.
Das beauftragte PLANUNGSWERK WUCKE NÄHTER stellte gestern im Bürgersaal nach den von der Gemeinde vorgegebenen Prämissen drei mögliche Realisierungsvarianten zur Diskussion. Projektmanager Ruppertsberger von der GEHUS GmbH konnte für die weiteren Planungen wichtige Anregungen aus den zahlreichen Wortmeldungen mitnehmen. Allgemein favorisiert wird die im Bild dargestellte Variante mit einem 3-stöckigen Baukörper parallel zur Schulstraße, der mit dem Haus 1 verbunden wird. Mit dem Einbau eines Fahrstuhls können die Etagen beider Gebäude dann barrierefrei erreicht werden.
Die Gemeindevertretung wird am 29. Januar 2019 über das Projekt befinden und der „sportliche“ Zeitplan sieht vor, den Bauantrag im Juni 2019 zu stellen und im August 2021 die Fertigstellung zu feiern.
Bürgermeister Reiner Donath hob in seinem Betrag hervor, dass das Planungsbüro neben der Gebäudeplanung auch die Gestaltung und Entwicklung des gesamten Campus betrachtet hat.
Als Ergebnis der Beobachtung des individuellen Schülertransports wurde unter anderem die Idee einer „Kiss and ride“-Zone entwickelt. Sie soll einen Ort bilden, um kurz anzuhalten, die Kinder aussteigen zu lassen und direkt wieder abzufahren. Das morgendliche Verkehrschaos soll so verringert werden.
 

Foto zur Meldung: Mit "Kiss and ride" in den neuen Hort
Foto: Mit "Kiss and ride" in den neuen Hort


Fotoalben


19.10.2011:
 
16.09.2011:
 
18.06.2011: