Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Initiative Naturlehrpfad - Rehfeldes Grüne Insel

Vorschaubild

Cerstin Kopprasch

E-Mail E-Mail:

Weitere Informationen zum Naturlehrpfad --> hier


Aktuelle Meldungen

Allen Kindern einen guten Start ins neue Schuljahr

(10.08.2020)

(CnK/IR) Die Interessengemeinschaft Rehfeldes Grüne Insel - Naturlehrpfad wünscht allen Schulanfängern einen guten Start ins neue Schuljahr.

Foto zur Meldung: Allen Kindern einen guten Start ins neue Schuljahr
Foto: Allen Kindern einen guten Start ins neue Schuljahr

Spielplatz am Naturlehrpfad

(02.07.2020)

(CnK) Dank der schnellen Reaktion des zuständigen  Amtsbereiches und des umsichtigen handeln der Gemeindearbeiter konnte die Federtierwippe am Spielplatz wieder hergestellt werden.


Damit konnte die erhebliche Schadenssumme abgewendet werden und unsere Jüngsten können die Spielgeräte wieder unbeschwert benutzen.
 

Beste  Grüße

Cerstin Kopprasch

Foto zur Meldung: Spielplatz am Naturlehrpfad
Foto: Logo Naturlehrpfad

Zerstörung am Spielplatz beim Naturlehrpfad

(29.06.2020)

(CnK) Am Freitagabend (26.06.2020) trafen sich gegen 18:00 Uhr Jugendliche im Alter von vermutlich 13 bis 16 Jahren am Spielplatz  und m.E. auch am Feldsteinkreis. Dagegen ist solange nichts einzuwenden, sofern sie sich den örtlichen Gegebenheiten entsprechend verhalten. Leider ist dem oft nicht so.

 

Es wurde unter Anderem laute Musik gespielt und augenscheinlich Alkohol getrunken um dann die Flaschen sinnlos zu zerschlagen. Der Verpackungsmüll blieb liegen und die Spielgeräte des U3 Spielplatzes wurden derart malträtiert, dass die Federtier-Wippe (Schaf)  abgebrochen ist.  Das nennt man dann cooles Auftreten.

 

Schadensumme: 535,00 € ohne Lieferung und Aufbau

 

Der Müll wurde am Sonnabend freundlicherweise von Anwohner  und einer Familie mit Kleinkind, welche eigentlich den Spielplatz nutzen wollte, aufgeräumt. Die Bruchstelle haben wir mit einem Rot/Weiß- Band abgesichert, da Stolperfalle. Die abgebrochene Wippe gesichert.

 

Da die älteren Kinder und Jugendlichen in Rehfelde offenbar keinen altersgerechten Treffpunkt haben, suchen sie nach örtlichen Möglichkeiten des Treffens. Eine Möglichkeit davon ist der Naturlehrpfad und eben der Spielplatz.

 

Bisher waren die Schwerpunkttage am Freitag und Samstag. Dies wird in den Sommerferien insbesondere in diesem Corona-Jahr anders aussehen.

 

Die unmittelbaren Anwohner tun bereits ihr Bestes, um die Grüne Insel - Naturlehrpfad zu schützen. Nun hoffen wir alle, dass die Jugendlichen auch zu ihrer Tat stehen und sich freiwillig beim Ordnungsamt oder dem Bürgermeister melden um den angerichteten Schaden wieder in Ordnung zu bringen.

 

Das wäre mal ein cooles Verhalten – oder?

Foto zur Meldung: Zerstörung am Spielplatz beim Naturlehrpfad
Foto: Zerstörtes Spielgerät am Naturlehrpfad

Sommer-Einsatz am 13.06.2020 erfolgreich durchgeführt

(15.06.2020)

(CnK) Die IG Naturlehrpfad hat bekanntlich 3 feste Einsatztermine für die Pflege des Naturlehrpfades (NL) und des Spielplatzes am NL vorgesehen. Aufgrund der allseits bekannten Lage im Land musste auch unser Frühjahrsputz ausfallen aber nunmehr war es möglich zumindest den Sommer-Einsatz anzugehen.

 

Über den Termin hatte ich die Mitglieder der Interessengemeinschaft am 08.06. informiert. Auch wenn wir heute nur 6 Teilnehmer waren, haben wir unsere geplanten Vorhaben umgesetzt. So wurde im NL wurden 2 neue Eichhörnchenkobel angebracht, 6 Poller für die Banjoshecke am Sitzplatz Blumenstr./ Blumenweg und 2 Poller als Schutz an einer Gräserwiese an der Blumenstr. eingeschlagen.

 

Des Weiteren sind alle Wege inklusive Trampelpfade vom „versehentlich“ liegen gelassenem Wohlstandsmüll und Unrat gereinigt worden. Auch der Spielplatz am NL wurde ab- und der Fallkies unter der Schaukel durch geharkt.

 

Nunmehr liegt es wieder an den kleinen und großen Besuchern des Areals selbst für Ordnung und Sauberkeit zu sorgen. Allen die heute wieder dabei waren oder den ein oder anderen kleinen Einzeleinsatz noch machen, sage ich hiermit herzlichen Dank.


 

Cerstin Kopprasch

Foto zur Meldung: Sommer-Einsatz am 13.06.2020 erfolgreich durchgeführt
Foto: Logo Naturlehrpfad

Sie ist wieder da! Seit dem 15.05.2020 kann man die Baumscheibe wieder am Naturlehrpfad bestaunen.

(22.05.2020)

(KK) Unter einem neuen Dach hängt sie voller Stolz glänzend an ihrem alten Platz. 

 

Die Sanierung war längst überfällig, drohte die Baumscheibe der 165 Jahre alten Franzosenfichte trotz Überdachung dennoch zu verrotten.

 

Deshalb nahm sich federführend die BÜRGERINITIATIVE GRÜNES TOR REHFELDE  dieser an. 

 

Die Chronik der Sanierung durch Anne und Heinz Kuflewski:

 

  • 18.01.2020-27.02.2020 Trocknung, hierbei wurden der Baumscheibe sehr   langsam 25 Liter Wasser entzogen
  • 28.02.2020 Baumscheibe wird in der Tischlerei von Norbert   Baier mit der Bandschleifmaschine oben und unten   abgeschliffen
  • 05.03.2020 Die Oberseite der Baumscheibe wird ausgeblasen   und mit Alkohol gewaschen
  • 07.03.2020 Baumscheibe wird gedreht und für weitere Arbeiten   vorbereitet
  • 11.03.2020 Die Baumscheibe wird unten und am Rand   abgeklebt 
  • 18.03.2020-23.03.2020 Die Baumscheibe wird zurückgedreht und Riss für   Riss wird mit eingefärbtem Gießharz geschlossen
  • 24.03.2020-29.03.2020 Die Scheibe wird wieder gedreht. Trotz der   Abklebung ist an verschiedenen Stellen Harz   durchgelaufen. Es wird auf ein verträgliches Maß   abgeschliffen.
  • 30.03.2020-02.04.2020 Die Baumscheibe wird wieder gedreht und die    Edelstahlschildchen werden durch Helmut    Grützbach wieder montiert.
  • 03.04.2020 1. Guss auf der Oberseite
  • bis 06.04.2020 ständige Überwachung der Aushärtung durch die Porösität des Holzes gab es viele Hohlräume, das Harz bildete zahlreiche Blasen und    Bläschen. Die Fläche musste abgeschliffenen und für einen neuen Guss vorbereitet werden.
  • 07.04.2020-12.04.2020 Diese Prozedur wiederholte sich mehrfach, 3 weitere Güsse wurden nötig
  • 13.04.2020 Baumscheibe wurde hochkant gestellt, um    Fehlstellen im Randbereich zu bearbeiten
  • 16.04.2020-18.04.2020 Die Scheibe wird mit der Rückseite nach oben    gedreht und abermals geschliffen und mit Harz    begossen
  • 19.04.2020-10.05.2020 Die Baumscheibe wird wieder gedreht und mehrfach gegossen und abgeschliffen

 

Am Ende hat Anne Kuflewski bei einem geschätztem Arbeitsaufwand von ca 70-80 Stunden 16 kg Harz in die Baumscheibe gegossen. 

 

Hut ab oder Chapeau - wie der Franzose sagen würde.

 

Auch die neue Überdachung der Firma Lindenberg kann sich sehen lassen. 

 

Corona bedingt haben wir natürlich auf die Einhaltung der Abstandsregel geachtet!!!

 

Wir danken auf diesem Weg allen Sponsoren. 

Foto zur Meldung: Sie ist wieder da! Seit dem 15.05.2020 kann man die Baumscheibe wieder am Naturlehrpfad bestaunen.
Foto: Sanierte Baumscheibe

Kita- Galerie am neuen Standort

(18.05.2020)

(CnK) Die Kita-Galerie-Tafeln der IG Naturlehrpfad befinden sich seit März direkt am Zaun der Kita Fuchsbau. Seit einigen Tagen sind auch die ersten Bilder zu bestaunen. Derzeit ist das Thema: „Liebe Grüße an die Kinder zu Hause“.

 

Schaut doch mal mit euren Eltern oder Großeltern vorbei und folgt dem Aufruf weitere Bilder zu malen und am Zaun anzubringen.

 

Viel Spaß dabei.

Foto zur Meldung: Kita- Galerie am neuen Standort
Foto: Logo Naturlehrpfad

Die bunte Steinschlange – Teil 3

(18.05.2020)

(CnK) Am 11.05 habe ich der Steinschlange wieder einen Besuch am Hexenmärchen(weg) im Naturlehrpfad abgestattet und habe auch neue Fotos gemacht. Insgesamt habe ich 220 bemalte oder gestaltete Steine gezählt. Viele kleine und große „Künstler*innen“ haben sich an der Aktion beteiligt.

 

Danke noch einmal an die Initiatoren und alle die mitgemacht haben.

 

Cerstin Kopprasch

Foto zur Meldung: Die bunte Steinschlange – Teil 3
Foto: Logo Naturlehrpfad

Die Steinschlange wird länger

(30.04.2020)

(CnK) Sie „lebt“ wie berichtet seit kurzem im Hexenmärchenwald (Weg) im Naturlehrpfad. Sie hat viele bunte, lustige Stein-Körper, die täglich mehr werden. Gestern Morgen hatte sie schon 115 (Stein)Glieder. Manche sind klein, andere groß aber alle sehr liebevoll gestaltet.

 

Wer sie noch nicht entdeckt hat, sollte sich auf einen Spaziergang durch den Naturlehrpfad begeben, (natürlich immer noch unter Einhaltung der Abstandsregeln) und eventuell gleich einen gestaltetet Stein dazu legen.

 

Wenn dann noch Jemand eine Idee hat, wie und wo die bunter Steinschlange längerfristig verbleiben kann, der melde sich bei mir oder den/ die unbekannten Ideengeber und Glücksbringer wenden. Dazu müssten sich diese zu erkennen geben.


 

Cerstin Kopprasch

Foto zur Meldung: Die Steinschlange wird länger
Foto: Logo Naturlehrpfad

Neues Themenschild am Naturlehrpfad

(30.04.2020)

(CnK) Am 25.04.2020 haben fleißige Mitstreiter das neue Themenschild „Wie weit springst Du?“ am Tiersprung-/ Balancierbalken im Naturlehrpfad aufgestellt.

 

Ursprünglich wollten wir das zum Frühjahrsputz mit erledigen, aber der ist dieses Jahr komplett ausgefallen. Ob der Sommereinsatz am 20.06.2020 stattfinden kann, ist derzeit nicht einzuschätzen. Also mussten wir eine kleine Einzelaktion starten. Damit gibt es neben der „Steinschlange“ noch einen Grund mehr durch den Naturlehrpfad zu streifen.

 

Viel Spaß dabei wünscht

Cerstin Kopprasch

Foto zur Meldung: Neues Themenschild am Naturlehrpfad
Foto: Neues Themenschild

Schon entdeckt?

(19.04.2020)

(CnK) Am Hexenmärchenwald (Weg) lebt seit kurzem  eine bunte Schlange. Sie hat viele bunte, lustige Stein-Körper, die fast täglich mehr werden. Mal sind es kleine aber auch größere Steine, je nach Motiv.

 

Wer dort einen Spaziergang macht ist erstaunt und muss lächeln, auch über die Vielfalt der Ideen von Klein und Groß. Machen Sie doch (mit gebührendem Abstand) einen Rundgang durch den Naturlehrpfad und vielleicht legen auch Sie einen gestaltetet Stein dazu. Den unbekannten Glücksbringern ein großes Danke für diese nette (Beschäftigungs)-Idee.

 

Cerstin Kopprasch    

Foto zur Meldung: Schon entdeckt?
Foto: Logo Naturlehrpfad

Ostergruß von der Interessensgemeinschaft Naturlehrpfad

(31.03.2020)

(CnK) Ostern wird im Jahr 2020 anders verlaufen als wir es all die Jahre gefeiert haben. Es wird durch die Kontaktsperre nur im kleinen Familienkreis begangen werden können und damit ruhiger verlaufen. Trotzdem kann es bunt und fröhlich sein. Kinder können auf dem Balkon, im Garten, in der freien Natur oder in der Wohnung Osternester bzw. Ostereier suchen. Dabei sollten wir nicht vergessen mit Eltern, Großeltern, Familie, Freunden und Bekannten zu telefonieren und/ oder zu schreiben.

 

Ostern ist das christliche Fest der Auferstehung Jesu Christi. Für uns alle ist es im Jahr 2020 hoffentlich bald das Ende der Corvid 19 Pandemie und damit das Ende der notwendigen Kontaktsperre zum Schutz unseres Lebens und der Gesundheit. Es sollte für uns aber ebenso ein neuer Anfang für einen maßvolleren und bewussteren Umgang mit unserem Leben und der Natur sein.

 

Ihnen allen wünsche ich frohe Ostern und bleiben oder werden Sie gesund.

Cerstin Kopprasch

Foto zur Meldung: Ostergruß von der Interessensgemeinschaft Naturlehrpfad
Foto: angieconscious / pixelio.de

Frühjahrsputz am NL fällt ersatzlos aus

(18.03.2020)

(CnK) Hallo liebe Mitstreiter,

der am 04.04.2020 geplante Frühjahrsputz fällt aus den uns allen bekannten Gründen (Corona- Virus) aus. Meinerseits wird kein Ersatztermin angesetzt.

 

Der Termin zur Pflanzung des Baum des Jahres ( Robinie) verschiebt sich ebenfalls, u.a. auch weil seitens der Gemeindevertretung erst ein Beschluss bzgl. des Pflanzstandortes gefasst werden muss. Insofern kann die  Baum - Pflanzung voraussichtlich erst im Herbst erfolgen.

 

Der nächste geplante Einsatz am NL ist der 20.06.2020, sofern sich bis dahin die Lage wieder normalisiert hat.

 

Bis dahin wünsche ich allen eine schöne Zeit und bleiben oder werden Sie gesund.

 

Mit freundlichen Grüßen

Cerstin Kopprasch

Foto zur Meldung: Frühjahrsputz am NL fällt ersatzlos aus
Foto: Naturlehrpfad

Tatort Spielplatz am Naturlehrpfad

(10.03.2020)

(CnK) In der Zeit vom Freitag 06. bis Sonntag früh 08.03.2020 wurde aus Langeweile oder sogar in böser Absicht die erst am 30.12.2019 neu gepflanzte Sommer-Linde (Baum des Jahres 1991) am Spielplatz am Naturlehrpfad stark beschädigt. Wie auf den Fotos zu erkennen, wurde der noch recht zarte Baumstamm rundherum mit einem (Taschen-) Messer oder anderem Gegenstand abgeschält. Ob der Baum diesen Anschlag übersteht wird zu beobachten sein.

 

Es ist die Pflicht von uns allen, geschaffene Anlagen und Anpflanzungen zu schützen, schauen sie nicht weg sondern schreiten Sie ein gegen Vandalismus.

 

 

Cerstin Kopprasch

Koordinatorin

[Originalmeldung zum herunterladen]

Foto zur Meldung: Tatort Spielplatz am Naturlehrpfad
Foto: Wandalismus am Naturlehrpfad

Das erste Projekt im Jahr 2020 ist fertig

(01.03.2020)

(CnK) Seit dem Wochenende steht die neue Futterkrippe am neuen Standort hinten  auf der Wiese der Bäume des Jahres, geschützt neben dem Rodelberg.

 

Ein großes Danke geht an Herrn Blaschek und Herrn Mildner (Allianz), die den Bau und das Aufstellen der Futterkrippe übernommen haben.

 

Auch an Herrn Adomeit ein Dankeschön, denn er hat die marode Futterkrippe sogleich ordnungsgemäß entsorgt.

 

Ausdrücklich weise ich daraufhin, dass die Fütterung der Wildtiere ausschließlich dem Jagdpächter vorbehalten ist. Unsere Wildtiere passen sich Futtermäßig ihrer örtlichen Umgebung an.

 

Im Übrigen, Rehe sind Vegetarier, die gerne Gräser, Kräuter, Blüten z.B. vom Löwenzahn, Blätter, Knospen und junge Triebe, auch Beeren, Holunder, Hartriegel sowie Eicheln, Äpfel und Karotten mögen.

 

Wildschweine mögen Wurzeln, Pilze, Engerlinge und Eicheln. Nur wenn sie im Winter den Boden mit ihrem Rüssel nicht mehr durchforsten können, nehmen sie auch mal herumliegendes Aas zu sich.

 

Damit wir unsere heimischen Wildtiere weiter ab und an beobachten können, ist es notwendig den Wald um den Naturlehrpfad zu erhalten und zu gestalten.

 

Cerstin Kopprasch

Foto zur Meldung: Das erste Projekt im Jahr 2020 ist fertig
Foto: Futterkrippe

Interessengemeinschaft Rehfeldes Grüne Insel Naturlehrpfad

(07.02.2020)

(CK) Am 22. Januar fand die diesjährige Auftaktveranstaltung der Interessengemeinschaft Naturlehrpfad statt. Obwohl die Beratung öffentlich bekannt war, blieb die Zahl der Teilnehmer überschaubar. Wir haben also im kleinen Rahmen das Jahr 2020 geplant.

 

Mit der Kita, dem Amt und dem Hort wurden individuelle Abstimmungstermine vereinbart.

Sollten Sie Interesse an unserer Aktivitäten am Naturlehrpfad haben, dann merken Sie sich folgende Termine vor:

 

04.04.2020 Frühjahrsputz (der Gemeinde Rehfelde)
20.06.2020 Sommereinsatz
24.10.2020 Herbstputz

 

Auch in diesem Jahr wird der Baum des Jahres - die Robinie – gepflanzt. Die Waldpiraten der Kita Fuchsbau werden wieder ein kleines Programm vorbereiten.

 

Ebenso wird die Kita-Galerie mit einem neuen Thema und an einem neuen Standort zu sehen sein. Zurzeit arbeiten wir daran eine Dokumentation über die Kita-Galerie ab 2013/ 2014 zusammen zustellen. Hierzu haben wir einen Suchauftrag an die Eltern (ehemaliger) Kita-Fuchsbau-Kinder gestartet. Wir hoffen auf diesem Weg doch noch einige der Zeichnungen der letzten Jahre hierfür zu bekommen. Schauen Sie doch auch mal nach.

 

Des weiteren haben wir uns zu einzelnen Pflege-/ Erhaltungsmaßnahmen verständigt. So wird durch Eigenleistung von Bürgern die marode Futterkrippe durch eine neue ersetzt. Auch sie wird einen anderen Standort im NL erhalten.

 

Durch die Waldgeister des Hort Raxli-Faxli werden neue Nistkästen gebaut, da einige ausgetauscht und 2 Eichhörnchenkobel erneuert werden müssen. Darüber hinaus sind auch in diesem Jahr neue Info-Tafeln geplant.

 

Diese Jahr endlich wollen wir den Regenwasserpfuhl am Klosterdorfer Weg von Unrat befreien.

 

Wir würden uns jedenfalls freuen, wenn auch in 2020 wieder neue Mitstreiter den Weg zu uns finden. Beachten Sie einfach unsere Aushänge oder die Informationen auf der Internetseite der Gemeinde Rehfelde/ Bildung /Naturlehrpfad oder Vereine und mehr/ IG RGI NL.

 

Cerstin Kopprasch

Foto zur Meldung: Interessengemeinschaft Rehfeldes Grüne Insel Naturlehrpfad
Foto: Logo

Interessengemeinschaft Grüne Inseln Rehfelde - Jahresabschlussbericht 2019

(06.12.2019)

(CnK) Wir, die Mitglieder der Interessengemeinschaft Grüne Inseln Rehfelde (IG GIR) hatten uns auch für das Jahr 2019 viel vorgenommen. Der Schwerpunkt und die meisten Aktivitäten liegen jedoch auf dem Areal Naturlehrpfad....

 

(IR) Der komplette Jahresbericht ist diesem Artikel weiter unten in Form einer PDF Datei beigefügt.

[Jahresbericht 2019]

Foto zur Meldung: Interessengemeinschaft Grüne Inseln Rehfelde - Jahresabschlussbericht 2019
Foto: Weihnachtsgruß Naturlehrpfad

Herbstputz 2019

(28.10.2019)

(CnK)Bei sonnigem Herbstwetter führten wir, die Aktiven der Initiativgruppe „Rehfeldes Grüne Insel – Naturlehrpfad“ gemeinsam mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern den Herbstputz durch.

 

Insgesamt waren wir 23 Bürgerinnen und Bürger, darunter 3 kleine Waldpiraten, die in 2 Stunden auf der Erlebniswiese die Pflanzscheiben bei den jungen Jahresbäumen und Sträuchern am Spielplatz frei legten, die Festwiese, die Hauptwege (Birkenweg und Hexenmärchenweg) im Naturlehrpfad sowie den Spielplatz vom ersten Laub und reichlich Unrat befreiten. Wir haben sozusagen den Wald „gefegt“.

 

Bei Kaffee, Tee, kalten Getränken und selbstgebackenem Kuchen sowie reichlich Gummibären und bunten Smarties konnten sich große und kleine Naturfreunde stärken.

Wie immer hat es auch angeregte Gespräche und Informationen zu allen interessierten Tagesthemen gegeben. Ich denke, alle haben sich in dieser Runde wohl gefühlt.

 

Ein großes Dankeschön an Alle die dabei waren.

 

An dieser Stelle sei auch ein Dank an die Gemeindearbeiter, die im Vorfeld noch einmal den Rasen gemäht haben und an J. Standke gesagt, der wieder in bewährter Form seinen Hänger für den Grünabfall bereit gestellt hat.

 

Mit dem Herbstputz haben wir unsere für 2019 geplanten Aktivitäten erfolgreich absolviert. Den einen oder anderen kleinen Einsatz könnte es eventuell noch geben, aber vordringlich geht es an die Vorhabenplanung für 2020.

 

Jeder - Klein, Groß, Jung oder Älter - der aktiv in unserer Initiativgruppe „Rehfeldes Grüne Insel – Naturlehrpfad“ mitmachen möchte um dieses Areal zu erhalten, zu pflegen und weiter zu gestalten melde sich bei mir oder kommen Sie einfach zum nächsten Einsatz. Wir freuen uns auf Sie/ Euch.


 

Cerstin Kopprasch


 

Foto zur Meldung: Herbstputz 2019
Foto: Initiativgruppe „Rehfeldes Grüne Insel – Naturlehrpfad“


Fotoalben