+++  16. Rehfelder Information 2019  +++     
     +++  Sonnenstrom für 330 Haushalte  +++     
     +++  Entscheidung zum Windfeld 26 vertagt  +++     
     +++  Bauen bei der Kita Fuchsbau  +++     
     +++  Heimatfreunde legten Turmdiplom ab  +++     
     +++  Nach dem Einsatz ist vor dem Einsatz  +++     
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Kinderhof Reh-Kids

Vorschaubild

Werdersche Dorfstr. 30
15345 Rehfelde OT Werder

Telefon 033435 15395

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.kita-rehkids.de

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag  von 06:00 bis 18:00 Uhr

In drei bedarfsgerecht eingerichteten Häusern und einem großen Garten mit Sommeratelier finden Kinder alle Möglichkeiten, sich spielend und lernend mit ihrer Welt und der Natur kreativ auseinander zu setzen. Wir sagen „Kinder sind Baumeister ihrer Welt“ und haben viele kreative Freiräume, sich die Welt anzueignen. Wir Erzieher begleiten Kinder auf diesem Weg.

 

Wir bieten eine gesunde Ernährung als Ganztagsversorgung mit Frühstück, Mittag und Vesper. Musikalische Früherziehung und Englisch als zusätzliches Angebot bereichern den pädagogischen Tag.

 

Rehkids

 

Dem Kinderhof steht ein Bus für Ausflüge, dem Besuch kultureller Veranstaltungen und der Sporthalle in Rehfelde zur Verfügung. Mit bedarfsgerechten Öffnungszeiten und einem Wochenzeitkonto reagiert der Kinderhof Reh-Kids auf den individuellen Betreuungsbedarf der Eltern.

 

Der Kinderhof Reh-Kids e.V. sammelt Geld für Projekte. Über die Homepage beim "Bildungsspender"  kann man für den Kinderhof 
  • direkt Geld spenden oder
  • mit Online-Einkäufen über ausgewählte Internet-Shops  eine Spende des Shops auf das Kinderhof-Konto leiten

     

Machen Sie mit und klicken Sie bitte auf das Bild
Logo_Bildungsserver
 


Aktuelle Meldungen

Johanniter übernehmen Kindertagesstätte in Werder

(01.02.2019)

(PG) Schon zum Jahresbeginn haben die Johanniter die Kindertagesstätte in Werder als Betreiber übernommen. Eine feierliche Eröffnung bzw. Vorstellung bei Vertretern der Gemeinde und den Eltern wollten sich die Johanniter jedoch nicht nehmen lassen. So kam es am Mittwoch zur offiziellen Schlüsselübergabe der Kita Reh-Kids in Werder. Zusätzlich wurden Spielzeuge und Bücher für die Kleinsten übergeben. Neben dem feierlichen Akt, konnte die Kindertagesstätte besichtigt und die vielfältige Arbeit der Johanniter unter die Lupe genommen werden. Angefangen beim Einsatzfahrzeug für den Katastrophenschutz bis hin zur Erste-Hilfe Rettung, die sogar mit Apps kontrolliert werden kann. Die Mitarbeiter standen für Fragen, aber auch Vorführungen, bereit. Eine rundum schöne Veranstaltung und ein Gewinn für Rehfelde. 

Foto zur Meldung: Johanniter übernehmen Kindertagesstätte in Werder
Foto: Kinderhof Reh Kids

15 Jahre Kinderhof Reh-Kids

(06.07.2016)

(IR) In der 27. Rehfelder Info 2016 schreibt Bürgermeister Reiner Donath zum 15-jährigen Jubiläum des Kinderhofs Reh-Kids:

"Am Freitag konnten wir uns gemeinsam mit den Kindern, Eltern und Erziehern bei der tollen Veranstaltung zu 15 Jahre Kinderhof Reh-Kids in Werder freuen. Ein herzlichen Dank an den Vorstand des Trägervereines verbunden mit der Bitte, diese für Rehfelde unverzichtbare Einrichtung auch in Zukunft mit viel Verständnis zu erhalten."

Die Märkische Online Zeitung berichtet ebenfalls von diesem Fest unter der Überschrift "Majestät ist eingesprungen". 

Lesen Sie den Artikel --> hier

Foto zur Meldung: 15 Jahre Kinderhof Reh-Kids
Foto: 15 Jahre Kinderhof Reh-Kids

Adventseröffnung bei den Reh-Kids

(08.12.2014)

(AK) Schon Wochen vorher haben die Kinder mit den Vorbereitungen begonnen, haben Heimlichkeiten versteckt und Geheimnisse für sich behalten. Am 27. November haben wir dann den Bürgersaal gemietet und dort den Advent eröffnet.

Bei weihnachtlicher Musik und Kerzenschein waren viele Eltern und Großeltern mit ihren Kindern beschäftigt, sie gestalteten Adventsgestecke und malten Weihnachtskarten.

Bei Kaffee und Gebäck hatten alle die Gelegenheit, sich in gemütlicher Runde zu unterhalten. Die von den Kindern selbst gemachten Schneemänner waren der Renner.

Wir wünschen allen eine schöne Vorweihnachtszeit.

Foto zur Meldung: Adventseröffnung bei den Reh-Kids
Foto: Adventseröffnung bei den Reh-Kids

Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne…

(18.11.2013)

(NR/AK) Große Aufregung herrschte in der Kita Reh-Kids bei den Schauspielern der Rasselbande, sollte doch das Märchen vom „Kartoffelkönig“ aufgeführt werden. Zwei helle Scheinwerfer und zahlreiche Windlichter umsäumten die Bühne. Jetzt war es endlich soweit, das geprobte Stück fand bei den umstehenden Gästen großen Anklang. Stolz verbeugten sich die Kinder.

Inzwischen dufteten die gegrillten Bratwürste vom Grill und alle konnten sich auch an leckerer Kürbissuppe, frischen Schmalzbroten und Stockbrot für den bevorstehenden Laternenumzug durch Werder stärken. Pünktlich starteten wir mit der Freiwilligen Feuerwehr von Werder und der Revierpolizei von Rehfelde unseren fröhlichen Zug mit leuchtenden Laternen und passender Musik.

Vielen Dank insbesondere der FFw Werder und der Revierpolizei für die alljährliche Unterstützung des Umzuges und den fleißigen Helfern, die für das gute Gelingen unseres Festes gesorgt haben. 

Foto zur Meldung: Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne…
Foto: Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne…

Tipi, Tomahawk, Pfeil und Bogen

(28.07.2013)

(KeZ) Unter diesem Motto fand in der Woche vom 15.07.2013 bis 19.07.2013 das Indianer-Projekt bei den Reh-Kids in Werder statt.

Mit Faszination und Neugier stürzten sich alle Reh Kids in die Welt der Indianer. Die Kinder erfuhren Wissenswertes über Bräuche und Sitten aus dem Leben der Ureinwohner Amerikas. Alle Jungen und Mädchen unterschiedlichen Alters trafen sich zu gemeinsamen abenteuerlichen Spielaktionen, bei denen sie ihren Mut, ihre Geschicklichkeit und Schnelligkeit unter Beweis stellen konnten. Es wurde gebastelt, getanzt und gesungen. Sehr beliebt waren verschiedene Abenteuergeschichten der kleinen Indianer. Jedes Kind erhielt seinen eigenen Indianernamen und folgte den Rufen der Häuptlinge: Goldener Fisch, Kleiner Berg, Rote Feder oder Quirlige Ameise, um nur einige Beispiele zu nennen.

Der Höhepunkt war für alle Kinder das abschließende Indianerfest mit einer Tipi-Übernachtung im Kinderhof. Zuvor jedoch stärkten wir uns an einer leckeren Grillwurst und tanzten den Büffeltanz. Besonders aufregend war die abendliche Schatzsuche. Da alle Kinder das selbst gebraute „Mutwasser“ tranken, entdeckten wir das Federgespenst ohne Furcht und ließen uns zum Schatz führen. Jeder fand darin eine nette Überraschung. Gut gelaunt trafen wir dann wieder im Kinderhof ein, wo „Kleiner Berg“ bereits ein großes Feuer entfacht hatte und alle Kinder noch einmal zusammentrafen, um sich ein Stockbrot zu backen. Müde und voller abenteuerlicher Gedanken fielen die kleinen Indianer beim Spiel mit ihrer Taschenlampe in ihren Schlafsäcken in einen tiefen Schlaf.

Der nächste Morgen begann wieder mit einem leckeren Frühstücksbuffet.

 

Bilder von der Indianerwoche --> hier

Foto zur Meldung: Tipi, Tomahawk, Pfeil und Bogen
Foto: Tipi, Tomahawk, Pfeil und Bogen

Plitsch - Platsch - Wasserspaß

(15.07.2013)

(StS) In der Woche vom 08. bis 12. Juli 2013 fand im Kinderhof Reh-Kids in Werder die Wasserwoche statt.

Das Wetter brachte herrliche Temperaturen, so dass sich alle Kinder am kühlen Nass erfreuten. Geschicklichkeit und Schnelligkeit erprobten die Kinder beim Feuerwehrspiel, bei dem es galt, möglichst wenig Wasser beim Transport zu verschütten. Bewaffnet mit Wasserpistolen zielten wir auf Blümchen und aufgestellte Blechbüchsentürme. Wassertreten in unterschiedlich warmem bis eiskaltem Wasser machte allen Kindern riesige Freude. Besonders spannend fanden die Kleinen und Großen auch das Verkosten des unterschiedlich schmeckenden Wassers – sauer/ salzig/ süß/ kribbelig/ neutral.

Weitere Experimente folgten, so zum Beispiel Seifenblasen selbst herstellen, blubbern und Monsterblasen pusten. Besonders interessant waren auch für die Jüngsten die tanzenden Rosinen und Senfkörner. Zwischendurch erfrischten sich alle immer wieder mal im aufgestellten Pool.

 

Bildergalerie von der Wasserwoche --> hier

Foto zur Meldung: Plitsch - Platsch - Wasserspaß
Foto: Plitsch - Platsch - Wasserspaß

Eine Woche Zirkus bei den Reh-Kids

(12.07.2013)

(StS) Herzlich Willkommen und Manege frei für unsere großen und kleinen Stars – so hieß es in der vorigen Woche bei den Reh-Kids in Werder.

Die Vorstellung begann mit einer Pferdedressur, dicht gefolgt von mutigen Seiltänzerinnen. Doch was ist das? Nehmt euch in Acht vor den gefährlichen Löwen! Kräftig und ausgesprochen stark sind unsere Stars.

Tänzerinnen, Schlangenbeschwörer, Tücherverzauberer und weitere ganz besondere Attraktionen waren mit dabei. Natürlich durfte eine leckere Stärkung in der Manege nicht fehlen. Das war ein Spaß für Groß und Klein.

 

Bilder von der Zirkuswoche --> hier

Foto zur Meldung: Eine Woche Zirkus bei den Reh-Kids
Foto: Eine Woche Zirkus bei den Reh-Kids

Bewegung bei den Reh-Kids

(09.07.2013)

(StS) Endlich - die Ferien haben begonnen. Und wie immer in dieser schönen Ferienzeit gibt es für die einzelnen Ferienwochen je ein Projektthema. In der Woche vom 24. - 28. Juni 2013 fand unsere Bewegungswoche statt.

Ob im „Medizinball-Slalom-Rollen“, Sandballwerfen, Torwandschießen, „Roller-Fahrrad-Rennen“, Kräftemessen beim Tauziehen, „Blind-Balancieren“ - überall gab es für unsere Reh-Kids Neues zu entdecken und jeder konnte seine Geschicklichkeit unter Beweis stellen.

Es war eine sehr schöne und sportliche Woche und alle sind sich einig: „Das machen wir bald mal wieder“.

 

Bilder --> hier

Foto zur Meldung: Bewegung bei den Reh-Kids
Foto: Bewegung bei den Reh-Kids

Das Sommerfest bei den Reh-Kids

(24.06.2013)

(StS) Unser diesjähriges Sommerfest fand bereits vor dem offiziellen Sommeranfang am 15.06.13 statt. Viele Eltern und ihre Kinder, Erzieher, Vereinsmitglieder und Ehemalige sowie Vertreter der externen Angebote folgten der Einladung und trafen gegen 15:00 Uhr bei bestem Wetter gut gelaunt im Kinderhof ein. Bei Kaffee und Kuchen konnte man sich stärken und in geselliger Runde austauschen. Nach erfolgter Stärkung und ein paar einführenden Worten durch die Kitaleiterin Frau Angela Kunze hatten die Erzieher eine Überraschung parat: sie haben eine Theateraufführung des Stückes „Die große Rübe“ vorbereitet, welche sie nun in bester schauspielerischer Qualität aufführten. Nach einigem Ziehen und viel Hilfe durch Mensch und Tier sowie lautstarken „Hau-Ruck“-Rufen aller Kinder konnte die große Rübe schlussendlich unter großem Jubel und mit vollem Körpereinsatz aus dem Boden gezogen werden. Vielen Dank liebe Erzieher für dieses amüsante Schauspiel und ein Lob an die gut gelungenen Kostümierungen.

Im Anschluss verschaffte Herr Lange von der Musikschule Hugo Distler den Eltern einen Überblick über seine Arbeit mit den Kindern und ermunterte engagiert alle zum Mitmachen, Mitklatschen und Mitsingen. Nach einer Kaffeepause gaben dann einige Englischkinder unter Anleitung von Miriam, der Englischlehrerin, eine kleine Vorführung, in der sie ihr bereits Erlerntes stolz und mit Freude präsentieren konnten. An dieser Stelle auch ein Dankeschön an Hr. Lange und Miriam.

Parallel dazu konnten die Kinder sich ordentlich austoben. Im Garten standen hierfür neben den vertrauten Elementen diverse Sportgeräte und Fahrzeuge, die uns freundlicherweise von der Sparkasse zur Verfügung gestellt wurden, zum Ausprobieren zur Verfügung. Außerdem konnten sie riesengroße Seifenblasen selbst fabrizieren und bestaunen und ihr Talent beim Apfelbeißen unter Beweis stellen. Ihre sehr beliebten Rollenspiele konnten sie beim Kinderschminken durch die passende Gesichtsbemalung perfektionieren. Welch tolle Fabelwesen, Prinzessinnen, Schmetterlinge, Fledermäuse und vieles mehr kamen da zum Vorschein. Für die Unterstützung bei der Organisation und Durchführung der einzelnen Spiele und Stationen gilt dem Kitaauschuss unser Dankeschön.

Und auch euch liebe Eltern wollen wir danken für euer zahlreiches Erscheinen. Wir freuen uns auf eine nächste Gelegenheit zum Zusammenkommen.

Foto zur Meldung: Das Sommerfest bei den Reh-Kids
Foto: Das Sommerfest bei den Reh-Kids

Traumbad für die Schnatterblasen

(11.04.2013)

(StS) Schon seit sich im Jahr 2001 die Türen für den Kinderhof Reh-Kids e. V. öffneten, war immer die hohe Einsatzbereitschaft der Eltern zu bewundern, durch deren Hilfe viele kleine und große Projekte bewerkstelligt werden konnten.

Nach längerer Planungszeit ist es nun gelungen, ein neues und modernes Bad mit ausreichend Platz für alle Kinder unserer Schnatterblasengruppe zu schaffen. Nun ist es den Kindern u. a. möglich, ihre Selbständigkeit bewusster wahrzunehmen, aber auch kleinere Wasserexperimente durchzuführen.

Ein herzlicher Dank gilt allen Eltern, die geholfen haben das Projekt „Traumbad für die Schnatterblasen“ in die Tat umzusetzen. Außerdem gilt ein großes Dankeschön allen Förderern, die den Kinderhof Reh-Kids mit Geldspenden unterstützt haben bzw. noch behilflich sein werden.

Wollen Sie ebenso begeistert von unserem neuen Badezimmer sein wie wir? Dann überzeugen Sie sich persönlich und seien Sie dabei, wenn am 26.04.2013 um 15:30 Uhr unsere feierliche Badeinweihung stattfindet.

Foto zur Meldung: Traumbad für die Schnatterblasen
Foto: Traumbad für die Schnatterblasen

Viel Spaß trotz Regenwetter

(11.07.2012)

(IR) Der Kinderhof Reh-Kids feierte am 07.07. das Sommerfest bei unangenehmen Regenwetter und alle hatten trotzdem großen Spaß. Auf der Homepage des Kinderhofes sind die schönsten Schnappschüsse vom Fest eingestellt.

 

Foto zur Meldung: Viel Spaß trotz Regenwetter
Foto: Viel Spaß trotz Regenwetter

Gemeinsam für unsere Kinder

(01.12.2011)

(HGH) Von der Idee bis zur Unterzeichnung sind zehn Monate vergangen. Im Beisein von Amtsdirektor Dammann unterschrieben der Bürgermeister und die Leiterinnen von Schule, Hort und Kita’s am 29.11.2011 die

Willenserklärung zur Ausgestaltung der Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde Rehfelde mit Grundschule, Hort und Kita’s der Gemeinde.

Im Amtsbereich ist Rehfelde die erste Gemeinde, die zu diesem Aufgabenfeld ein Papier ausgearbeitet hat.

Information und Kommunikation, Vermeidung von Reibungsverlusten, Einbinden von Elternvertretungen und Fördervereinen, Zusammenwirken bei Veranstaltungen, gemeinsame Vorbereitung von Entscheidungen  – die Inhalte dieser Schlagworte sollen beiderseits mit Leben erfüllt werden.

Im Arbeitsplan des Bildungsausschusses für das erste Halbjahr 2012 wurden bereits konkrete Themen vermerkt, um diese Willenserklärung mit Leben zu erfüllen. Die feierliche Unterzeichnung der Erklärung im Bürgersaal gab auch Gelegenheit zum offenen und regen Gedankenaustausch.

[Willenserklärung zur Ausgestaltung ...]

Foto zur Meldung: Gemeinsam für unsere Kinder
Foto: Gemeinsam für unsere Kinder


Fotoalben