+++  Pilgerhaus eröffnet im Herbst 2019  +++     
     +++  Eine Durchreise mit Haltepunkten  +++     
     +++  Regional und originell  +++     
     +++  IGOB wird wiederbelebt  +++     
     +++  Feuerwehrfest im Fuchsbau  +++     
     +++  Bauarbeiten am Kreisverkehr in Rehfelde  +++     
     +++  Für verlässliche Verbindungen auf der RB26  +++     
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

19. Rehfelder Information 2019

Rehfelde, den 12.05.2019

Werte Bürgerinnen und Bürger,

in einer Sendung des Fernsehens hörte ich „Menschen sind das einzige Wesen, das über seine Zukunft nachdenken kann!“ Es zwingen sich logisch die Fragen auf: „Kann es auch daraus Schlussfolgerungen ziehen? Kann es diese Zukunft praktisch, Tag für Tag, Schritt um Schritt gestalten.“ Persönlich denke ich, ja - das kann nur der Mensch, das können in Rehfelde nur die Bürger mit unseren zahlreichen Partnern. So zum Beispiel bei unserem Großprojekt Hortneubau mit Gestaltung des gesamten Schulgeländes sowie einer neuen Heizungsanlage für das Schulgelände und die Wohnblöcke in der Ernst-Thälmann-Straße. Das trifft auch auf alle anderen Fragen zu, wie zum Beispiel auch die Lösung für den zukünftigen Ausbau unserer Straßen. Bei der zu erwartenden neuen gesetzlichen Regelung des Landes Brandenburg können nur wir vor Ort klären, wie es weitergeht. Optimistisch denke ich, gemeinsam kann das geschafft werden.

Aktuelles aus unserer Gemeinde

Etwas erregt informiere ich, dass wir in Rehfelde Wahl-Vandalismus registrieren mussten. In der Nacht vom Freitag zum Samstag wurde die Mehrzahl der Plakate zur Wahlwerbung in der Ernst-Thälmann-Straße von der Bahnhofstraße bis nach Herrensee abgerissen. Eingesammelt habe ich Plakate von Donath/Zukunft, Donath/Linke, Kopprasch/Linke, dazu Linke, FDP, Grüne, CDU und wenige BGR. . Nach Informationen hat die WG "FÜR" bereits am Samstag beschädigte Plakate gewechselt und wird weiterhin nachplakatieren. Die WG "Zukunft - Liste Donath" und "Die Linke"  wollen die leeren Masten als "Zeichen" wirken lassen. Die Bürger der Gemeinde sollten diesem undemokratischen Verhalten entgegenwirken

 

Im Rückblick auf den letzten Sonntag verweise ich nochmals auf den schönen 17. Pflanzentauschmarkt vor der Heimatstube. Bei gutem Besuch und schönem Wetter kamen die zahlreichen Besucher auf ihre Kosten. Dank an die Heimatfreunde und mit Vorfreude auf zum nächsten Jahr, zum 18. Pflanzenmarkt.

Der Finanzausschuss traf sich zu seiner 40. Sitzung, der letzten in dieser Wahlperiode. Vom Vorsitzende konnte eine gute Tätigkeit in den fünf Jahren feststellen werden und er bekam diese von Mitgliedern, dem Amt und dem Bürgermeister bestätigt. Ein positives Voting gab es für die Finanzierung der Bläsergruppen der 5. und 6. Klassen unserer Grundschule und zur Förderung der AG Schach für die Teilnahme an der Schulmeisterschaft der Bundesrepublik.

Die Mittwochs-Radler sind wieder los. Sport hält gesund und deshalb wird für jeweils Mittwoch, um 14.00 Uhr, am Bahnhof, Tourismuspavillon zum Mitradeln eingeladen.

Der Ortsbeirat Zinndorf beschäftigte sich in seiner letzten, der 25. Sitzung mit dem Bau des Feuerwehrgerätehauses, das auch Zentrum des Dorflebens und Basis bei Veranstaltungen am Anger sein wird. Die Empfehlung war einstimmig und ist für die Zukunft wichtig für die Kameraden der Ortswehr und die Dorfgemeinschaft. Der Gemeindevertretung wurde empfohlen, das gemeindliche Einvernehmen zu erteilen. Der Beginn der Bauarbeiten soll bei rechtzeitiger Genehmigung noch in 2019 liegen. In zwei Bauabschnitten würde dann das Gesamtgebäude im Frühjahr 2021 seiner Bestimmung übergeben werden können.

Am Dialog des Unternehmerstammtisches nahmen die Spitzenkandidaten der Wählerlisten und die Bürgermeisterkandidaten teil. In einem umfangreichen Gedankenaustausch sowie Frage- und Antwortspiel wurden vor allem die Übereinstimmungen betont, aber auch zu Einzelfragen um Standpunkte gestritten. Für die Zukunft scheint die Sicherung des „Grüns“ im Tor zur Märkischen Schweiz das Anliegen aller Anwesenden zu sein. Diskussion gibt es zur nachhaltigen Entwicklung und insbesondere weiterem Baugeschehen mit Zuwachs an Einwohnern.

Die NEB informiert, dass am Wahlwochenende, vom Freitag, den 24. Mai, 22.30 Uhr bis Sonntag, den 26. Mai, Betriebsschluss, auf Grund von Bauarbeiten der Abschnitt Lichtenberg - Rehfelde gesperrt wird. Im Abschnitt Rehfelde - Kostrzyn gilt der reguläre Fahrplan. 

 

Zur Erinnerung

Die Wahlbenachrichtigungskarten wurden ausgeliefert. Ab sofort kann auch das Recht der Wahl im Amt vollzogen werden und über den Postweg ist die Briefwahl möglich. Zur Wahlteilnahme darf ich alle ohne inhaltliche Wahlwerbung auffordern. Realisieren wir unsere Bürgerpflicht und gehen am 26. Mai zur Wahl, um die Kandidaten für Europa, den Kreis, die Gemeinde, den Bürgermeister und die Ortsbeiräte zu wählen.

 

Die Baumaßnahmen der Gemeinde an der KITA „Fuchsbau“ führen zur Vollsperrung der Fuchsbergstraße ab der zweiten Einfahrt Fuchsbergring. Diese Maßnahme ist vom Dienstag, den 23. April bis ca. 07. Juni für den Bau der Straße, der Parkplätze, der Garagen und der Verbindung zum Blumenweg erforderlich. Bitte insbesondere auf gegenseitige Rücksicht achten(Mitteilung)

 

Die bereits angekündigte Bewirtschaftung des Waldes Eisler- und Marienbergerstraße  soll nun Ende Mai - Anfang Juni durchgeführt werden.

 

Immer wieder signalisiert die Polizei wachsam zu sein. In Veröffentlichungen der MOZ wird immer wieder auf Beispiele „falscher Mitarbeiter oder Angehöriger“ hingewiesen.

 

Hier zum Bürgermeisterwort und den weiteren  Nachrichten.

 
Fußball - 1. Mannschaft

Das neue Spieljahr läuft damit wieder auf vollen Touren.

Hier zu den Ergebnissen

 

Beratungen der gemeindlichen Gremien

  • Ortsentwicklungsausschuss am Montag,den 13. Mai 19.00 Uhr, Beratungsraum
  • Gemeindevertretung-Abschlusssitzung am Dienstag, den 14. Mai 19.00 Uhr, Bürgersaal
  • Tagesordnungen der Sitzungen nach Bekanntmachung - hier

 

Veranstaltungen in der nächsten Zeit
  • Morgen, am Montag, den 13.05.2019, gegen 10.00 Uhr wird am Birkenweg im Naturlehrpfad der Baum des Jahres 2019 gepflanzt.  Eine Aktion  für das "Grüne Rehfelde"

  • Rehfelder - Radel - Touren am Mittwoch, den 15. Mai 14.00 Uhr am Tourismuspavillon, Bahnhof, dann jeden Mittwoch zur gleichen Zeit

  • Übergabe des "Rehfelde MOBIL" am Donnerstag, den 16. Mai, 16.30 Uhr, Parkplatz Elsholzstraße

  • Internationaler Museumstag in der Heimatstube am Sonntag, den 19. Mai, ab 14.00 Uhr

  • Einweihung des neuen Spielhäuschen "Altstadt" am Samstag, den 25. Mai 10.00 bis 12.00 Uhr, am Naturlehrpfad, Blumenstraße/Annemariestraße.

  • alle  Veranstaltungen - hier-

 

Entreegalerie Rehfelde

Ausstellung mit Bildern zum Thema  "Querbeet"  (Öffnungszeiten Amt)

 

Tourismuspavillon am Bahnhof 
Öffnungszeiten Mai bis Oktober 2019

Dienstag bis Samstag  - 09.30 bis 14.30 Uhr

Sonntag und Montag geschlossen

Tel.: 033435-709062

tourismuspavillon@gemeinde-rehfelde.de

Tel. außerhalb der Öffnungszeiten 033435 - 709061

 

Zum Nachdenken

„Worte ändern wenig, Taten indes sogar Worte.“

(© Merlin Arnold, *1988)

„Der Worte sind genug gewechselt, lasst mich auch endlich Taten sehn! Indes ihr Komplimente drechselt, kann etwas Nützliches geschehn.“                                                          (Johann Wolfgang von Goethe, 1749 - 1832)

 

Reiner Donath

 

Sprechstunde : Dienstag 16.00 -18.00 Uhr

Dienstag, den 14. Mai - die letzte vor den Wahlen am 26. Mai

Tel. 033435-75649 , Mobil  0176 56442685

buergermeister.rehfelde@web.de        

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: 19. Rehfelder Information 2019