+++  16. Rehfelder Information 2019  +++     
     +++  Sonnenstrom für 330 Haushalte  +++     
     +++  Entscheidung zum Windfeld 26 vertagt  +++     
     +++  Bauen bei der Kita Fuchsbau  +++     
     +++  Heimatfreunde legten Turmdiplom ab  +++     
     +++  Nach dem Einsatz ist vor dem Einsatz  +++     
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Local community und cooperative for future

Rehfelde, den 11.04.2019
(IR) Moderne Slogans in der heutigen Zeit bedienen sich der englischen Sprache. Ganz aktuell ist die Kampagne „Fridays for future“. Nach dem Vorbild der Initiatorin Greta Thunberg gehen in Deutschland Schülerinnen und Schüler freitags während der Unterrichtszeit auf die Straßen und protestieren, weil die Klimakrise längst eine reale Bedrohung für die Zukunft der nächsten Generationen geworden ist. Die heutige Jugend wird die Folgen des Klimawandels spüren und für die Fehler der vorhergehenden Generationen büßen – so die gedankliche Basis der Kampagne.
In Rehfelde wurden diese Entwicklung und diese Gefahren bereits vor acht, neun Jahren von einigen Aktivisten erkannt und mit konkreten Taten vor Ort, mit eigenen Möglichkeiten und Initiativen wird dem Klimawandel erfolgreich entgegengewirkt – auch ohne einen englischen Kampagne-Slogan.
Auf gut Deutsch könnte man sagen „Gemeinde und Genossenschaft für die Zukunft“. Diesem Thema hat sich ein redaktioneller Artikel in der Bauernzeitung gewidmet, in dem der Rehfelder Weg der Energiewende von den Anfängen bis heute dargestellt ist.
Lesen Sie bitte den Artikel. --> siehe unten: Weitere Informationen: Downloads
 
 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Local community und cooperative for future