ReweBannerbildLuftbilder - Steffen BuschBannerbildLuftbilder - Steffen BuschBannerbildGrundschuleBannerbildBannerbildLuftbilder - Steffen BuschBannerbildLuftbilder - Steffen BuschLuftbilder - Steffen BuschFuchsbauTankstelleBannerbildLuftbilder - Steffen BuschBannerbildBannerbildBannerbildGrundschule
     *  AG Wildblume: Wildblumenschau per Fahrrädern  *     
     *  Eisparty für den Fuchsbau Rehfelde  *     
 

52. Rehfelder Information 2014

Rehfelde, den 28. 12. 2014
Werte Bürgerinnen und Bürger!

Das Jahr 2014 neigt sich dem Ende entgegen und ich möchte die Gelegenheit nutzen, mich bei Ihnen für die Unterstützung und Mitarbeit zu bedanken und die Hoffnung ausdrücken, auch im Jahre 2015 Ihrer aktiven Mitarbeit sicher zu sein. Ich wünsche allen Einwohnern Rehfeldes sowie allen unseren Freunden und Partnern einen guten Rutsch ins neue Jahr. Das Jahr 2015 möge uns 365 gesunde Tage voll Glück und Zufriedenheit bereiten, auf das wir auch im neuen Jahr gemeinsam viel Gutes bewirken können. In erster Linie wünsche ich  in allen Familien, mit den Nachbarn, in unserer Gemeinde und in der Welt - Frieden, den nur der haben kann, der auch Frieden gibt.

 

Rückblick auf die vergangenen Wochen

Im Bericht zur Gemeindevertretersitzung habe ich folgende positive  Bilanz 2014 gezogen und dabei hervorgehoben:

Das alte Jahr geht zu Ende, froh und günstig für die einen, nicht so gut für die anderen. Rückblickend, wenn auch  differenziert, ein für uns alle erfolgreiches Jahr, das aber auch von unguten, beunruhigenden Nachrichten über unsere Welt überschattet ist.

Besondere Rehfelder Ergebnisse

Alle wesentlichen, uns gestellten Aufgaben, die mit dem Haushaltsplan 2014 ausfinanziert waren, sind erfüllt worden. Hervorheben möchte ich

  • die Sicherung der Basis für Bildung und Erziehung in Grundschule, Hort, Kitas und Jugendclub mit rund 2.5 Mill €.
  • die effektivere Nutzung unserer Heimatstube, der Bibliothek, der Räumlichkeiten im Bürgerzentrum, die kombinierte gewerbliche und gemeindliche Nutzung des Tourismuspavillons am Bahnhof.
  • den verbreiterten Tourismus, insbesondere mit und durch den Deutsch-polnischen Liederweg, die Ergebnisse unserer Sportgemeinschaften, insbesondere der Fußballer von SG „Grün-Weiss“ und des 60 jährigen Anglerverbandes sowie der Leistungen der drei freiwilligen Feuerwehren.
  • das regionale und überregionale, ja europäische Wirken der Gemeinde im Gründungsprozess des TransOderana EVTZ mbH,
  • die Initiative (auch wenn umstritten) der EigenEnergie sowie die Initiativen der Sportentwicklung und Betreuung zu integrierender Kinder in Hort und Grundschule.
  • Gespräche und Kontakte nach Polen, in den Landkreis, ja auch zu Ministerien in Potsdam.

 

Rehfelde ist bekannter geworden. 

Rehfelde ist anziehender geworden.

 

Dazu kommt ein wichtiger Aspekt - MOZ am 10. 12.14  - „Rehfelde ist die boomende Gemeinde hinsichtlich Einwohnerzuwachs und Gewerbeanmeldungen“, ich setze hinzu – mit einem nicht zu übersehenden Bauboom an Einfamilienhäusern. Bisher haben wir im Jahre 2014 einen Zuwachs  um 97 auf 4.661 (4.564) Einwohner.

Ich sehe die wesentlichste Ursache in unserer sehr guten Infrastruktur. Eine ländliche Gemeinde mit durchaus attraktiven, städtischen Ansprüchen. Das trifft auf Ärzte, Apotheke, die Bildungseinrichtungen, Straßen, den Bahnhof mit Pavillon und der direkten, stündlichen Verbindung nach Berlin, das Bürgerzentrum, die Bahnhofstraße, die Wanderwege, die Heimatstube, die Imagebroschüre, das Internet und vieles mehr zu und auch, wie  ich im Bildungsausschuss formulierte, - wunderbaren Menschen.

Mit diesem Anspruch müssen wir jetzt die Wohnungsfrage für junge Leute und die Frage der Betreuung im Alter durch die Entwicklung des "Quartiers am Mühlenfließ" lösen. Das ist sehr kompliziert und bei unserer Haushaltslage nur gemeinsam im Vertrag mit Partnerbetrieben und privaten Investoren zu lösen.

Mein besonderer Hinweis gilt nochmals dem  Bürgermeisterwort im Amtsblatt und der Haushaltslage 2015 sowie unserem ersten  Weihnachtssingen in Rehfelde, der Weihnachtsaktion für Kinder im Wohnheim in Garzau und der Diamanthochzeit von Familie Hundt.

 
Vorschau auf die kommenden Wochen

Nach dem Weihnachtsfest und dem Einstieg ins neue Jahr 2015 stehen wichtige Fragen an. In meiner Berichterstattung zur Gemeindevertretersitzung habe ich dazu folgende Schwerpunkte genannt:

  • Abgabe des Förderantrages für den Energiemanager
  • Ausschreibung Hochbau mit Schwerpunkt Turnhalle
  • Ausschreibungen Straßenausbau und Straßenreparaturen
  • Antrag mit Baugenehmigung zum Projekt Sportplatz
  • Entscheidungen zum Projekt "Quartier Mühlenfließ"
  • Klärung des realen Bedarfs in den Kindereinrichtungen
  • Beschluss zur Auslegung "1. Änderung B-Plan Windfeld 26"

 

Sitzungen der Gremien
  • Finanzausschuss am Montag, den 12.01.2015, 19.00 Uhr, Beratungsraum
  • Hauptausschuss am Dienstag, den 13.01.2015, 19.00 Uhr,  Beratungsraum
  • Amtsausschuss am Montag, den 19.01.2015, 19.00 Uhr Buckow, Rathaus
  • Ortsentwicklungsausschuss am Mittwoch, den 21. 01. 2015, 19.00 Uhr, Beratungsraum
  • Bildungsausschuss am Dienstag, den 27. 01.2015, 19.00 Uhr, Beratungsraum

Tagesordnung der Sitzungen nach Bekanntmachung --> hier

 

Veranstaltungen in der nächsten Zeit
  • Neujahrswanderung zum Auftakt des neuen Jahres am 01. Januar, Treffpunkt 10.00 Uhr, an der Heimatstube.
  • Neujahrsempfang des Amtes Märkische Schweiz mit Verabschiedung des bisherigen Amtsdirektors, Herr Dammann, am Montag, den 12. Januar, in Buckow
  • Neujahrsempfang der Gemeinde Rehfelde am Freitag, den 23. Januar in der Gaststätte "Zur alten Linde"
  • Rehfelder Gespräche am Mittwoch, den 28. Januar, 19.00 Uhr, Bürgersaal zum Thema: "Was gibts Neues, Herr Bürgermeister"
  • alle  Veranstaltungen --> hier

Fußball  - Winterpause

Ergebnisse hier - hier

 

Entreegalerie Rehfelde

Ausstellung " Meine Palette" - vielfältige Bilder von Ines Jaitner noch bis 07. Januar 2015 während der  Öffnungszeiten im Amtsgebäude.

Vernissage der Ausstellung von Bettina Jagemann-Ortner am Freitag, den 09. Januar, 18.00 Uhr, Entreegalerie, Elsholzstraße mit Collagen und Malerei zum Thema " Bildgespräche"

 

Tourismuspavillon am Bahnhof 

Betriebspause über die Feiertage

 Montag

  09:30 - 13:00   15:00 - 18:30
 Dienstag   09:30 - 13:00
 Mittwoch   09:45 - 12:15   14:00 - 19:30

 Donnerstag

  09:30 - 13:00
 Fr/Sa/So   09:45 - 12:15

Tel.: 033435-709062,

tourismuspavillon@gemeinde-rehfelde.de

Telefon außerhalb der Öffnungszeiten 033435 - 709061 oder 75998

 
Zum Nachdenken

Wir sehen froh das alte Jahr

zu seinen Brüdern schweben,

und wenn`s uns nicht stets günstig war,

wir wollen`s ihm vergeben,

es kann nicht immer Sonnenschein,

es muss auch trüber Himmel sein.

 

Was uns das Neugeborene bringt,

ist noch in Nacht verborgen,

doch wenn uns Lieb und Freundschaft winkt,

so dürfen wir uns nicht sorgen.

Drum lasset Liebe, Freunschaft, Wein

im neuen Jahr die Losung sein.

(Aus dem 19. Jahrhundert)

 

Reiner Donath

Bürgermeister

 

Sprechstunde : Dienstag 16.00 -18.00 Uhr

Tel. 033435-75649 , Mobil  0176 56442685

 

PS   Rezept von Goethes Mutter Katherina-Elisabeth

Man nehme zwölf Monate, putze sie sauber von Neid, Bitterkeit, Pedanterie und Angst und zerlege jeden Monat in dreißig oder einunddreißig Teile, sodass der Vorrrat genau für ein Jahr reicht.

Jeder Tag wird einzeln angerichtet aus einem Teil Arbeit und zwei Teilen Frohsinn und  Humor. Man füge drei Esslöffel Optimismus hinzu, einen Teelöffel Toleranz, ein Körnchen Ironie, eine Prise Takt und ausreichend Respekt.

Dann wird die Mischung mit sehr viel Liebe übergossen. Das fertige Gericht schmücke man mit Sträußchen kleiner Aufmerksamkeiten und serviere es täglich mit Heiterkeit.

 

 

Bild zur Meldung: 52. Rehfelder Information 2014

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

08. 07. 2022 - 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

 

08. 07. 2022 - 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr

 

11. 07. 2022 - 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

 

Immer aktuell

Unser Newsletter versorgt Sie mit aktuellen Informationen. Jetzt kostenlos abonnieren.

Aufruf

 
GrundschuleLuftbilder - Steffen BuschLuftbilder - Steffen BuschBahnhofstrasseSportplatzBahnhofstrasseBahnhof HerrenseeTourismuspavillonLuftbilder - Steffen Busch