+++  ZeBra-Theaterstück zur Verkehrssicherheit  +++     
     +++  Autorinnenbegegnung mit Kirsten Reinhardt  +++     
     +++  Premiere in der St. Annen-Kirche  +++     
     +++  Adventsfahrt nach Liebenberg  +++     
     +++  50. Rehfelder Information 2018  +++     
     +++  Koreaner auf „Rehfelder Weg der Energiewende“  +++     
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Entdeckungen in der Entreegalerie

Rehfelde, den 09.07.2018
(CP) Waren die Gestalter und Macher der Entreegalerie nach den letzten Ausstellungseröffnungen der Meinung: "mehr geht nicht", sind sie erneut eines Besseren belehrt worden.
Fulminant, ja bombastisch mit Besucherrekord wurde am 6. Juli 2018 die neue Ausstellung "Entdeckungen " in der Entreegalerie mit Arbeiten von Ingrid Maria Rank eröffnet. Dicht an dicht drängten sich die Gäste und zwängten sich, die neuen Bilder zu sehen.
Der Begrüßung durch den Bürgermeister war das neue "Grün-Weiss–Rehfelde-Lied" vorangegangen. Komponist Carsten Paschwitz hatte eine neue Version seines Liedes präsentiert und den Abend musikalisch stimmungsvoll begleitet.
Riamara Sommerschuh fand wieder die richtigen Worte, um die Künstlerin mit den Etappen ihres Wirkens und ihrer Lebensabschnitte vorzustellen. So erfuhren die Besucher über Ingrid Maria Rank, dass sie den Lehrerberuf ausübte und dann ins Hotelfach wechselte. Als selbständige Unternehmerin führte sie mit ihrem Ehemann das Hotel "Annablick" in Strausberg. Die Laudatorin zeigte auf, wie sie ihre Kunst entwickelte und nun durch Vielseitigkeit ihrer Arbeiten überzeugen kann. Wir sehen Florales in frohen Farben, atemberaubende Collagen, teils mit Krakeliertechnik, zeitlose Bilder in Acryl, harmonisch komponiert und mit handwerklicher Fertigkeit zum Ergebnis gebracht.
Ihr Engagement für UNICEF soll hier nicht unerwähnt bleiben. Ganz in ihrem Sinne geht der Erlös eines jeden verkauften Bildes jeweils zur Hälfte an die Hilfsorganisation. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, um Schönes mit Gutem zu verbinden. Danke, liebe Ingrid Maria Rank für diese gelungene Ausstellung.
 
 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Entdeckungen in der Entreegalerie