+++  Gala begeisterte das Publikum  +++     
     +++  Weihnachtsgrüße aus dem Fuchsbau  +++     
     +++  Lebensbejahende Senioren-Weihnacht  +++     
     +++  50. Rehfelder Information 2017  +++     
     +++  Gratulantenschar im Bürgersaal  +++     
     +++  Knirpse in der Bibliothek  +++     
     +++  Spaß und Spenden beim Lichterfest  +++     
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

41. Rehfelder Information 2017

Rehfelde, den 08.10.2017

Werte Bürgerinnen und Bürger !

Das Sturmtief "Xavier" jagte mit 120 km/h und mehr über unsere Felder, entwurzelte Bäume und brach dicke Äste wie Streichhölzer von gewaltigen Eichen. An der Kirche in Zinndorf entstand nicht zu übersehender Schaden am Dach des Turmes und des Kirchenschiffes. Zwischen Zinndorf und Werder gab es eine Vollsperrung und als Beispiel lag ein Baum quer in der Annemariestraße und in so manchen Gärten und den Häusern gibt es kleine, aber auch größere Schäden. Auch wenn es in Berlin und anderswo noch schlimmer gewesen ist und wir selbst keine Toten zu beklagen haben, den Eindruck von Hilfslosigkeit und Angst vor größeren Katastrophen haben wir erlebt. Umso bedeutender sind die Leistungen unserer Kameraden der Feuerwehren, die nachts unterwegs waren, um das Gröbste zu beräumen sowie die Verkehrswege freizuhalten und tags drauf weitere Aufräumungsarbeit durchgeführt haben. Ein Dank auch den Menschen, die nachts großzügig heiße Getränke und Essen bereitgestellt haben.(zu den Berichten)

 

Aktuelles aus unserer Gemeinde

Die MOZ schrieb zu unseren Ernte- und Oktoberfesten in Rehfelde Dorf und Zinndorf „David gegen Goliath“ – dem möchte ich entschieden widersprechen. Zwei Dörfer, zwei wunderbare Feste und das nicht nur, weil das Wetter phantastisch war. Zwei gemeindliche Veranstaltungen, die vom Dorfangerverein 1247 e.V. bzw. dem Bürgerverein Zinndorf e.V. gemeinsam mit den Kameraden der Feuerwehren sowie guten Partnern vorbereitet und durchgeführt wurden.

Das 10. Erntefest im Dorf war besonders geprägt vom Gottesdienst, dem Pflügen mit anschließender Traktorenparade sowie einer bunten Palette von guter Unterhaltung und guter Versorgung. (hier zum Bericht)

Das Ernte- und Oktoberfest, das 19. dieser Art auf dem Zinndorfer Anger, fand wieder mit Gästen aus Zwierzyn und dem Jugendorchester aus Drezdenko, vielen Aktivitäten zu den Jubiläen der Kinder- und Jugendfeuerwehren, abwechslungsreichen Programm im Zelt und dem traditionellen Umzug statt. (hier zum Bericht)

Der Aktionskreis Kinder von Tschernobyl ruft erneut zur Spendenaktion auf. Statt Weihnachtspäckchen, deren Versand durch die Bürokratie in Weißrussland verhindert wird, sind diesmal Geldspenden erbeten. (hier der Aufruf)

In langer Diskussion, mit unterschiedlichen Auffassungen, konnten zum Bolzplatz und dem Spielplatz im Gelände der Grundschule/Hort Lösungen gefunden werden, die insbesondere die Belange der direkten Anlieger berücksichtigen. Die jetzigen Regeln der Nutzung bleiben bestehen und werden personell stärker kontrolliert. Die SG Grün-Weiss prüft erneut die Nutzung des Sportplatzes für die Öffentlichkeit. Die Gemeinde errichtet in 2018 zwei Spielplätze für die Kleinen und für 2018 wird auch der Bau von öffentlichen Bewegungsflächen, Spielplätzen und einem Bolzplatz geplant und vorbereitet.

Die Buchvorstellung von Erika und Gerhard Schwarz - leider konnte ich bedingt durch den Windbruch auf der Chaussee von Zinndorf nach Werder und die damit verbundene Sperrung durch die Feuerwehr nicht teilnehmen - war wiederum ein großer Erfolg. Über 50 Besucher lauschten den gelesenen Auszügen und drückten ihren Dank für die Forschungsarbeit und diese wissenschaftliche Leistung aus.

In der Entreegalerie fand die letzte Ausstellungseröffnung für das Jahr 2017 statt. Von Hans Eichenberg aus Strausberg kann man sehr schöne und farbige „Späte Impressionen“ bewundern.

Es fand eine Bauanlaufberatung zur weiteren Sanierung der Straße von Kaufland bis Abzweig Gladowshöhe statt. Da die Bäume bereits eingehaust wurden, ist zeitnah mit den Arbeiten, sprich auch mit Sperrmaßnahmen zu rechnen.

Rückblickend nochmals meinen Hinweis zum Bericht über die Gemeindevertretersitzung am 26. September. (hier zum Bericht)

 

Straßenlaubentsorgung

Die Entsorgung des Straßenlaubes erfolgt in diesem Jahr durch gemeindeeigene Kräfte. Hierzu ist zu den unten aufgeführten Terminen das Laub in Behältnissen (Säcke, Container etc.) an der Straße zu positionieren. Das Laub wird aus den Behältnissen ausgeschüttet und entsorgt.

Bei der ersten Tour in der letzten Woche gab es einige  Abweichungen. Z.B wurden in der Schulstraße die Laubbehältnisse nicht entleert.

 

Nächste Abholungstermine

2. Tour

23. - 25. Oktober

3. Tour

13. - 15. November

4. Tour bei Bedarf

04. - 06. Dezember

Eine Bereitstellung von Laubsäcken, die durch den Landkreis Märkisch-Oderland entsorgt werden, erfolgt nicht. Bei Fragen können Sie sich an Herrn Müller (Amt MS/SG Umwelt) unter der 033433/659-64 wenden.

 

Bahnübergänge wegen Gleisbauarbeiten gesperrt

  • Bahnübergang Bahnhof Herrensee/Mitschurinstraße
    Sperrung für Fußgänger und Radfahrer vom 29.09 – 28.11.2017
    kein ortsnaher Ersatzübergang
  • Bahnübergang Rudolf–Breitscheid–Straße
    Sperrung für Fahrzeuge, Fußgänger und Radfahrer vom 04.10.- 09.12.2017
    Ersatzübergang Fußgänger und Radfahrer ehemaliger Übergang Klosterdorfer Weg (ca. 800 m Umweg),

 

Und weiterhin zur Erinnerung:

Bedingt durch die Baumaßnahmen gibt es ständige Änderungen im Verkehr der RB26. Bitte über  www.NEB.de informieren.

Immer noch sind Antworten und Meinungen zur Frage des Landrates gesucht, zur Entsorgung weiterhin die gelben Säcke zu benutzen oder ab 01.01.2019 die gelbe Tonne einzuführen.

 

Hier zum Bürgermeisterwort im Amtsblatt und  den weiteren  Nachrichten .

 

Fußball - 1. Mannschaft

Hier zu den Ergebnissen!

 

Beratungen der gemeindlichen Gremien

Bildungsausschuss am Dienstag, den 10. Oktober

Ortsentwicklungsausschuss am Mittwoch, den 11. Oktober

(alle um 19.00 Uhr im Beratungsraum)

Hauptausschuss und Finanzausschuss am Dienstag, den 24. Oktober, Bürgersaal

 

Tagesordnungen der Sitzungen nach Bekanntmachung --> hier

 
Veranstaltungen in der nächsten Zeit
  • Rehfelder Heimatstube am Dienstag, den 10. Oktober, 14.00 bis 16.00 Uhr, Thälmann-Stzraße - Schule
  • Tagestour der Rehfelde Radler zum Baa-See am 11. Oktober, 09:30 Uhr , Treffpunkt Tourismuspavillon
  • Tanz mit Kultur im Seniorentreff am Mittwoch, den 18. Oktober,14.00 Uhr, Bürgersaal
  • 130. der  "Rehfelder Gespräche" zur Geschichte der Weihnachtsmusik mit Herrn Schornsheimer am Mittwoch, den 25. Oktober, 19.00 Uhr, Bürgersaal
  • Halloween-Party & Dorffest am Samstag, den 28. Oktober, ab 15.00 Uhr, in Werder auf dem Dorfanger.
  • Rehfelder Herbst am Wochenende 04. / 05. November im Gasthaus "Zur alten Linde"
  • alle  Veranstaltungen - hier-

 

Entreegalerie Rehfelde

Ausstellung zum Motto "Späte Impressionen" von Hans Eichenberg zu den Öffnungszeiten des Amtes

 

Tourismuspavillon am Bahnhof 

mit der Fotoausstellung unter dem Motto "Singen ist das Atmen der Seele" anläßlich 30 Jahre Rehfelder Sängerkreis.

Neue Öffnungszeiten Mai bis Oktober

 Dienstag   09:45  - 13:15
 Mittwoch   09:45  - 13:15
 Donnerstag   09:45  - 13:15
 Freitag   09:45  - 13:15
 Samstag   09:45  - 13:15

Tel.: 033435-709062

tourismuspavillon@gemeinde-rehfelde.de

Tel. außerhalb der Öffnungszeiten 033435 - 709061

Zusätzliche Öffnungszeiten durch Lamm-Immobilien am Montag vormittags sowie am Dienstag und Donnerstag am Nachmittag.

Bürger- und Unternehmenberatung "Energie und Klimaschutz" jeden Dienstag von 15.00 bis 18.00 Uhr.

 

Zum Nachdenken

Es gibt drei Wahrheiten:

meine Wahrheit,

deine Wahrheit,

die Wahrheit.

(Weisheit aus China)

 

Reiner Donath

Bürgermeister

 

Sprechstunde : Dienstag 16.00 -18.00 Uhr

Tel. 033435-75649 , Mobil  0176 56442685

buergermeister.rehfelde@web.de