Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Was für ein schöner Tag !

Rehfelde, den 09.09.2013

(HGH) Am gestrigen sonnigen Sonntag konnten in der Gemeinde Rehfelde Wander- und Sangesfreunde sowie historisch und künstlerisch Interessierte voll auf ihre Kosten kommen und dies zusammen mit Gästen aus der Partnergemeinde Zwierzyn erleben.

Der Tag - der 9. Rehfelder Wandertag - begann auf dem Zinndorfer Anger mit der Wanderung auf der großen Runde des Liederweges. Peter Jung vom Rehfelder Sängerkreis führte die Gruppe. Seine interessanten Ausführungen zur Geschichte und Landschaft bereicherten den gemeinsamen Gesang an den Liedsteinen. Nach zwei Stunden, in denen rund sechs Kilometer Strecke absolviert waren, gab es die verdiente Pause mit Imbiss am Tourismuspavillon. Die Mitstreiter des Arbeitskreises Rehfelder Tourismus bewirteten die Wanderer mit leckerer Suppe und deftiger gegrillter Wurst. Das Angebot wurde dankbar entgegengenommen. Nach der Stärkung ging es entlang der Chaussee nach Zinndorf zurück.

In der Zwischenzeit trafen in Zinndorf die Freunde aus der Partnergemeinde Zwierzyn zum verabredeten Treffen Land & Leute ein. Die kleine Dorfwanderung auf einem Abschnitt des Liederweges und der gemeinsame Gesang von deutschen und polnischen Volksliedern war nach dem Mittagessen in Dunger‘s Gaststätte sehr willkommen. Mit diesem sehr persönlichen und emotionalen Erleben wird ein guter Beitrag geleistet, um Grenzen zu überwinden.

Beide Gruppen trafen sich dann anlässlich des Tags des offenen Denkmals in der Sankt-Annen-Kirche und hörten die Ausführungen von Pfarrer Uecker zur Historie des Gotteshauses.

Der schöne Tag wurde mit einem Konzert in der Kirche beschlossen. Der Rehfelder Sängerkreis brachte insbesondere Wanderlieder zu Gehör, die Gäste aus Zwierzyn sangen „Marianna“ und das Ehepaar Bergk  begeisterte die Zuhörer mit klassischen Stücken im Duett mit Flöte, Kontrabass und Gitarre.

Bürgermeister Donath bedankte sich bei den Mitwirkenden, bei Pfarrer Uecker für die Möglichkeit in der Kirche zu musizieren und lud zu Kaffee und Kuchen ein, den die Mitstreiter vom Zinndorfer Bürgerverein in bewährter Weise vorbereitet hatten.

Viel ehrenamtliches Engagement ist nötig, um einen solchen Tag zu organisieren, vorzubereiten und durchzuführen. Einen herzlichen Dank an alle, die dazu beigetragen haben. Die Akteure wären aber auch bei einer größeren Resonanz nicht in Schwierigkeiten gekommen.

 

Bildergalerie von den Veranstaltungen -->  hier

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Was für ein schöner Tag !