*  Weihnachtsfeier betreutes Wohnen  *     
     *  Kita Fuchsbau: Spende im Stiefel  *     
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Informationen, Berichte und Höhepunkte 2014

Faschingsparty mit tollen Kostümen und Ulf dem Spielmann

(18.03.2014)

(HR) Die Faschingsparty im Kinderhort "Raxli-Faxli" fand am 21. Februar 2014 in der Turnhalle der Grundschule Rehfelde statt. Die Kinder waren wieder sehr kreativ mit ihren Kostümen. Es gab Piraten, Prinzessinnen, verschiedene Tiere und nicht zu vergessen, was dieses Jahr sehr beliebt bei den Jungs war, „Star Wars“ Figuren. Ulf der Spielmann sorgte für das passende Rahmenprogramm mit seiner Show. Das Team des Hortes und der Grundschule sorgten für das leibliche Wohl. Einen herzlichen Dank an alle Mitstreiter, die sich wie die Kinder auch viel Mühe mit ihren Kostümen gaben.

 

Foto zu Meldung: Faschingsparty mit tollen Kostümen und Ulf dem Spielmann.

 

Tag der offenen Tür bei Raxli-Faxli

(24.03.2014)

(HR) Am 14.03.2014 fand in der Grundschule und im Hort Rehfelde der Tag der offenen Tür statt. Es konnten die zukünftigen Schüler und deren Eltern die Räumlichkeiten der Schule sowie des Hortes, die Lehrer, Horterzieher sowie die verschiedenen AG's kennen lernen. Um 15.00 Uhr begann die Veranstaltung mit einer Begrüßungsrede in der Aula. Die Kinder hatten danach viel Zeit, um die verschiedenen Angebote die von der Schule, dem Hort und den Kooperationspartnern zur Verfügung gestellt worden, wahrzunehmen. Jedes Kind bekam einen Laufzettel, auf dem jede Station abgestempelt werden konnte. Mit diesem Zettel nahmen die Kinder nach Abgabe dessen automatisch an einer Tombola teil. Der Förderverein der Grundschule veranstaltete einen Kuchenbasar und grillte für den kleinen Hunger zwischendurch. In der Bastelwerkstatt des Hortes konnten die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Die Erzieher und Lehrer beantworteten fleißig alle Fragen. Wir freuen uns, die zukünftigen Schüler der ersten Klassen zum Schnuppertag im Juni wieder begrüßen zu dürfen. Einen herzlichden Dank an den Schulförderverein und an die verschiedenen Leiter der AG´s für ihre tatkräftige Unterstützung.

                                                  

Foto zu Meldung: Tag der offenen Tür bei Raxli-Faxli

 

Die Ratten waren los

(03.04.2014)

(HR) Das jährliche Märchenspiel im Hort Raxli-Faxli fand am Freitag, dem 28. März 2014 statt. Dieses Jahr führten die Kinder das Stück "Der Rattenfänger von Hameln" auf. Die Hortkinder studierten über mehrere Wochen hinweg ihr Stück ein. Um 16.00 Uhr startete der erste Durchlauf. Die Kinder waren sehr nervös, ließen es sich aber nicht groß anmerken und meisterten das Stück souverän. Derweil wurde vor dem Schulgebäude der Grill auf Temperaturen gebracht, damit alle Märchenbegeisterten ihren kleinen Hunger stillen konnten. Die Kinder konnten Märchentee genießen. Nach einer kurzen Pause startete um 17.00 Uhr die 2. Aufführung mit den nächsten kleinen Darstellern. Alle gaben sich sichtlich große Mühe bei ihrem Schauspiel. Über die Resonanz der Zuschauer freuen wir uns sehr. Wir danken Tina und Katrin für ihr Engagement und den Vätern vom Schulförderverein für die Unterstützung am Grill.

 

Foto zu Meldung: Die Ratten waren los

 

Eiertrudeln bei Raxli-Faxli

(16.04.2014)

(HR) Lustiges Eiertrudeln mit großem Osterbuffet fand traditionell am 11. April 2014 im Hort Raxli-Faxli statt. Nach dem Mittag durften alle Hortkinder Osterhasen auf dem  Gelände des Hortes suchen. Danach gab es ein Osterbuffet mit frischem Gemüse, Quark und selbst gebackenem Brot. Das Brot wurde von den Hortkindern zwei Tage zuvor gebacken. Sie suchten selbständig die Zutaten 'raus, vermengten diese miteinander und kneteten den Teig. Dabei hatten sie viel Freude. Wir bedanken uns bei den Eltern für das gesponserte Gemüse und unseren Bürgermeister, Herrn Donath, für die Schokoküken.

 

Foto zu Meldung: Eiertrudeln bei Raxli-Faxli

 

Fleißige Helfer im Hort Raxli-Faxli

(16.04.2014)

(HR) Im Hort Raxli-Faxli wurde beim Frühjahrsputz am vorigen Sonnabend viel geschafft. Das Projekt „Sonnenschutz“ konnte beendet werden, die Bänke und das Klettergerüst wurden gestrichen. Die Grünrabatten wurden geharkt und vom Unrat befreit. Anschließend wurde Rindenmulch an den Hecken verteilt.

Der Hort Raxli-Faxli möchte sich bei allen fleißigen Helfern für die freiwillige Hilfe und auch bei der Gemeinde Rehfelde für die bereitgestellten Materialien bedanken.

 

 

Foto zu Meldung: Fleißige Helfer im Hort Raxli-Faxli

 

Es gibt nicht Gutes. Außer man tut es

(18.12.2014)

(PG) Fraktionsübergreifend haben einige Gemeindevertreter in Zusammenarbeit mit dem Bürgermeister der Gemeinde Rehfelde ein aktuelles Problem erkannt und sich diesem angenommen. In den letzten Monaten wurde medial immer wieder zum Ausdruck gebracht, dass Flüchtlinge aus Krisenregionen über verschiedenste Wege nach Europa gelangen und aufgenommen werden sollen. Auch Deutschland verschließt sich seiner Verantwortung nicht und geht solidarisch mit seinen europäischen Nachbarländern um.

Auch das Asylbewerberheim in Garzau (Märkisch-Oderland) nimmt regelmäßig, im Rahmen der Möglichkeiten, Asylsuchende auf. In den letzten Monaten sind darunter vermehrt Kinder im schulpflichtigen Alter gewesen, die auch im Hort betreut werden.

„Die Integration der Kinder und die frühzeitige sprachliche Förderung sind Grundbausteine für die Teilhabe am sozialen Leben in unserer Gesellschaft. Deshalb mussten wir für unsere Einrichtungen nach Lösungen suchen und haben alle Beteiligten in Kreis- und Landespolitik um Hilfe gebeten.“ so Patrick Gumpricht, Gemeindevertreter und stellvertretender Bürgermeister.

Reiner Donath, Bürgermeister von Rehfelde registrierte unterschiedliche Reaktionen auf den Hilferuf. „Einige Parteien und politischen Vereinigungen sowie Amtsträger reagierten schnell und holten sich Termine zu Ortsbegehungen, andere wiederum haben sich bis heute noch nicht zu diesem Thema geäußert, auch die Qualität der Hilfe war in diesem Fall unterschiedlich“.

Carsten Kopprasch, Gemeindevertreter und Vorsitzender des Bildungsausschusses forderte, dass „das Wohl der Kinder die zu uns kommen, als auch das Wohl unserer Kinder im Vordergrund stehen und daher eine Gesamtlösung gefunden werden muss. Das Verlieren in kleinschrittigen Diskussionen hilft an dieser Stelle niemanden, genauso wenig, wie Demonstrationen.“

Aus diesem Anlass kam es am Montag, den 15. Dezember zu einem runden Tisch in Rehfelde. Verantwortliche aus der Kommunalpolitik, des Amtes und des Kreises suchten gemeinsam nach Lösungen zum Wohle aller Kinder. Nach einigen Darstellungen der aktuellen Situation wurde deutlich, dass hier ein dringender Handlungsbedarf besteht. Vor diesem Hintergrund wird dem Hort eine halbe Stelle befristet bis zum Schuljahresende zur Verfügung gestellt. Damit soll vordergründig der Kontakt zu den Eltern der Asylbewerberkinder gesucht und neben der Schule soll mit den Kindern auch an der Behebung der sprachlichen Defizite gearbeitet werden.

Eine Entspannung der gesamten Situation, auch in Zusammenarbeit mit den Kindern im Hort Garzau, soll so geschaffen werden. Damit hat nach der Schule auch der Hort eine personelle Verbesserung zumindest für einen bestimmten Zeitraum erhalten.

„Eine Zusammenarbeit über die Grenzen der Fraktionen hinweg hat gezeigt, was gemeinsam für Rehfelde möglich ist. Ich bin froh, dass wir zumindest einen Teil dazu beigetragen haben, dass Rehfelde wieder ein Stück lebens- und liebenswerter ist“ so Donath zum Abschluss der Beratung.

 

Die Märkische Online Zeitung veröffentlichte am 19.12.2014 einen Bericht zur Situation in Schule und Hort unter der Überschrift " Alle Register gezogen".

Lesen Sie den Artikel --> hier

 

Foto zu Meldung: Es gibt nicht Gutes. Außer man tut es