Luftbilder - Steffen BuschBannerbildLuftbilder - Steffen BuschFuchsbauTankstelleBannerbildLuftbilder - Steffen BuschBannerbildLuftbilder - Steffen BuschBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildGrundschuleLuftbilder - Steffen BuschReweBannerbildBannerbildLuftbilder - Steffen BuschGrundschule
 

ClimateCulture-Lab Werkstatt in Rehfelde

Rehfelde, den 04. 05. 2018
(IR) Zur Erreichung der nationalen und internationalen Klimaschutzziele sind verstärkte Anstrengungen von allen Beteiligten notwendig. Nur dann kann der Mensch gemachte Klimawandel noch auf ein erträgliches Maß eingedämmt werden. Immer deutlicher wird dabei, dass technische Lösungen allein nicht ausreichen. Es braucht einen grundsätzlichen Kulturwandel bisheriger Lebens- und Wirtschaftsweisen.
In Rehfelde wird zu diesem Problemfeld am 22 Juni 2018 eine Werkstatt für einen klimafreundlichen Kulturwandel durchgeführt. (Weitere Informationen zu Ort, Zeit und Programm im Veranstaltungskalender)
 
Weil kultureller Wandel nicht durch Richtlinien oder Gesetze verordnet werden kann, sind neue Qualitäten der Selbstmotivation nötig. Genau hier setzt das Projekt „ClimateCulture-Lab CCL“ an. Es will die Verbreitung einer klimafreundlichen (alltags-)kulturellen Haltung auf kommunaler Ebene befördern und frischen Wind in bestehende Klimaschutzprozesse bringen. Ziel ist der Aufbau von Veränderungskompetenz, damit sich vor Ort eine nachhaltige KlimaKultur besser entfalten kann. Thematische Schwerpunkte sind die kommunale Energiewende und der Umbau des lokalen „Energiesystems“. Hieran werden kulturelle Zusammenhänge verdeutlicht und damit verbundene Lösungsansätze entwickelt. Im Mittelpunkt stehen die Bedürfnisse und die Motivation der Beteiligten aus den Kommunen. Gemeinsam wächst ein Dialog- und Lernformat zur Verbreitung von Kulturen, die Klimaschutz und Nachhaltigkeit in Wahrnehmung, Werten und Verhalten verankern.
 
Was erwartet die Teilnehmer beim ClimateCulture-Lab in Rehfelde?
Teil des Projekts ist die Durchführung von 13 kommunalen CCL-Werkstätten in ganz Deutschland. Wir haben gemeinsam mit dem Klima-Bündnis eine solche Werkstatt hier in Rehfelde vorbereitet, so dass wir gemeinsam mit allen klimaschutzinteressierten Akteur*innen gezielt an unserer KlimaKultur arbeiten können. Zusätzliche Unterstützung in der Vor- und Nachbereitung bietet die CCLOnline-Lernplattform.
 
Die eintägige CCL-Werkstatt wird von einem erfahrenen Moderationsteam des Pestel Instituts angeleitet. Als Inspiration für die Diskussion dient ein Einblick in das kommunale Energiesystem:
• Wie energiehungrig ist Rehfelde?
• Welche Veränderungspotenziale existieren aus Sicht des Solar-Instituts Jülich?
 
Aufbauend auf einer ersten Einordnung bisheriger Klimaschutzaktivitäten mit dem Rad der Nachhaltigkeit gilt es herauszufinden, in welchen Bereichen Spielräume für den kulturellen Wandel vorhanden sind. Persönliche Erfahrungen, aber auch die Reflektion des eigenen Denkens und Handelns spielen hier eine wichtige Rolle. In Kleingruppen entwickeln die Teilnehmenden dann konkrete Lösungsansätze für den KlimaKulturWandel in Rehfelde. Die gewonnenen Erkenntnisse und Projektideen werden am Ende gemeinsam zusammengetragen und mögliche nächste Schritte besprochen.
 
An wen richtet sich die Veranstaltung?
Angesprochen sind professionelle und ehrenamtliche Akteur*innen aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Verbänden oder Vereinen bis hin zu Kulturschaffenden sowie engagierte Bürgerinnen und Bürger, die den Klimaschutz durch aktiven Kulturwandel voranbringen wollen.
 
Wer steht hinter der CCL Werkstatt in Rehfelde?
Das Verbundvorhaben „100% CO2-frei - ClimateCulture-Lab“ wird von den Projektpartnern Pestel Institut, Klima-Bündnis und Solar-Institut Jülich (SIJ an der FH Aachen) getragen und über die Nationale Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums gefördert. Kooperationspartner für die kommunale Werkstatt in Rehfelde ist die Gemeinde Rehfelde im Amt Märkische Schweiz.
 
 

Bild zur Meldung: ClimateCulture-Lab Werkstatt in Rehfelde

Veranstaltungen

Immer aktuell

Unser Newsletter versorgt Sie mit aktuellen Informationen. Jetzt kostenlos abonnieren.

Aufruf

 
BahnhofstrasseLuftbilder - Steffen BuschBahnhofstrasseGrundschuleTourismuspavillonBahnhof HerrenseeSportplatzLuftbilder - Steffen BuschLuftbilder - Steffen Busch