+++  Projekt „Entwicklung von Rehfelde“ vorgestellt  +++     
     +++  Bilanz, Ausblick und Kandidatur  +++     
     +++  03. Rehfelder Information 2019  +++     
     +++  Aktuelles aus dem Bildungsausschuss 01/2019  +++     
     +++  02. Rehfelder Information 2019  +++     
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Förderverein Kommunale Rehfelde informiert

Rehfelde, den 03.01.2019
(IR) Der Förderverein für Kommunale Entwicklung Rehfelde e.V. hat den Newsletter 1/2019 veröffentlicht:
 
Wir wünschen unseren Mitgliedern und allen Mitstreitern ein gutes Jahr 2019.
Das neue Jahr möchten wir zum Anlass nehmen, um uns bei allen zu bedanken, die uns in 2018 aktiv geholfen und unsere Arbeit zur Umsetzung von Projekten finanziell unterstützt haben. Dankeschön!
Rückblickend können wir einschätzen, dass wir in kleinen Schritten in unserer Gemeinde wieder etwas bewegten. Im August 2018 haben wir den Wunsch unserer kleinen Leser erfüllt und in der Gemeindebibliothek eine neue Leseecke eingerichtet, die sehr rege genutzt wird.
Gemeinsam mit Frau Kopprasch – Aufruf für Spenden für ein Spielhaus am Naturlehrpfad – haben wir finanzielle Mittel eingeworben. Leider mussten wir aufgrund des hohen finanziellen Eigenanteils nach gemeinsamer Abstimmung vom ursprünglichen Projekt abweichen. Umso schöner ist, dass wir noch in 2018 das Spielhäuschen „Altstadt“ in Auftrag gaben und nun dem Aufbau im Frühjahr 2019 nichts mehr im Weg steht. An dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön an alle Spender für dieses Projekt.
Nach einer gemeinsamen Beratung mit dem Bürgermeister, Gemeindevertretern, LAG Märkische Seen e.V. und den Vorstandsmitgliedern stellten wir uns Anfang November 2018 der Aufgabe, die Maßnahmebeschreibung für das Gemeindeprojekt “Spiel- und Bewegungsfläche Bahnstraße“ zu erarbeiten und bei der LAG Märkische Seen e.V. bis Anfang Dezember einzureichen, damit hier die Förderfähigkeit des Projektes für das Jahr 2019 geprüft werden kann. Diesen Termin haben wir eingehalten und Mitte Dezember der Gemeinde die geprüften Unterlagen zur weiteren Bearbeitung übergeben.
Getreu der Aussage von Hermann Hesse „Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.“ Auch im Jahr 2019 wollen wir unseren begonnenen Weg zur Umsetzung von Projekten für das Gemeinwohl von Rehfelde weiter verfolgen.
 
Herzlichst
Sigrid Friedel
Vorstandsvorsitzende
 
 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Förderverein Kommunale Rehfelde informiert