+++  24 Stunden Ausbildung  +++     
     +++  Mähdrescher brannte  +++     
     +++  24. Rehfelder Information 2018  +++     
     +++  PKW Volvo stieß gegen Baum  +++     
     +++  100 Kilometer geradelt  +++     
     +++  Deutsch-polnischer Bahngipfel thematisiert Ostbahn  +++     
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

10. Rehfelder Information 2018

Rehfelde, den 11.03.2018

Werte Bürgerinnen und Bürger,

"Plötzlich und unerwartet" ist ein mir seit langem geläufiger Begriff. In dieser Woche musste ich aber begreifen, dass "Plötzlich und unerwartet" wirklich unerwartet und plötzlich sowie unausweichlich ist. Plötzlich ist der Lange, der Bürgermeister der Stadt Buckow, mein Stellvertreter im Amtsausschuss, Herr Thiemo Seelig, nicht mehr unter uns. Schockierend und endgültig - der Tod sagt: "Es ist Schluss" und wir bleiben fassungslos, bestürzt und nachdenklich zum Verlauf des Lebens zurück. Uns bleiben nur der Dank und die Erinnerung. Eine Erinnerung, wo er bildlich gesprochen vor mir steht, weil ich ihn in vielen Treffen, Beratungen, Baurapporten und Veranstaltungen persönlich erlebt habe - am deutlichsten auf den Baustellen unserer Grundschule und jetzt, vor meinem Urlaub beim Erweiterungsbau der KITA „Fuchsbau“ - ein Vollbluthandwerker mit dem Gespür für das Detail und dem Willen, eine Lösung zu suchen und das in Partnerschaft mit anderen Gewerken.

Wir werden den Menschen Thiemo vermissen, den Handwerksmeister und den Bürgermeister, und in unserer Erinnerung wird er weiter bei uns sein.

 

Aktuelles aus unserer Gemeinde

Ab Morgen, Montag, 12. März bin ich wieder da und im Amt.

Heidrun Mora informiert zur letzten Woche:

"Das Leben ist eine wunderbare Alternative" - unter diesem Motto kommt unsere Gemeinde ihrer Daseinsvorsorge nach.

In den Ausschüssen wurden und werden Konzepte für wichtige Aufgaben des Frühjahres beraten:

Der Bildungsausschuss

  • hat über den Stand zur Zusammenarbeit Schule, Hort und Gemeinde beraten. Eine zweite wichtige Beratung der Fraktionsvorsitzenden der Gemeindevertretung unter Leitung von Carsten Kopprasch, Ausschussvorsitzender des Bildungsausschusses, wurde daraufhin noch kurzfristig angesetzt. Ein konstruktives Positionspapier wurde innerhalb von nur einem Tag durch Carsten Kopprasch entwickelt, so dass am Donnerstag das Positionspapier und die Anforderungsgrundsätze zur Problematik „Absicherung Schul- und Hortbetrieb im Schuljahr 2018/2019 und Folgejahre" verabschiedet werden konnte.
  • Ein wichtiger Meilenstein für die weitere Entwicklung unseres Schulstandortes war auch der einstimmige Beschluss der Mitglieder des Bildungsausschusses zum Schulentwicklungskonzeptes 2025 unserer Gemeinde
  • Die Schüler unserer Grundschule empfingen am Freitag mit einem bunten Programm die zukünftigen Lernanfänger und zeigten, wie gern sie an der Schule lernen
  • Der Bildungsausschuss beschäftigte sich aber auch mit den Thema "Heimatpflege und Tourismus". Martin Tesky legte ausführlich die Schwerpunkte der Interessengemeinschaft Rehfelder Heimatfreunde e.V. dar. Ein wichtiger Schwerpunkt u.a. ist die heimatgeschichtliche Erziehung der Schüler der Grundschule und des Hortes. Der Bericht der Vorsitzenden des Arbeitskreises Rehfelder Tourismus, Heidi Mora, legte u.a. die Schwerpunkte im Tourismus dar und wie sich zum Beispiel die Besucherzahlen im Tourismuspavillon von 380 in Jahre 2013 auf 2.290 im Jahre 2017 erhöht haben. Die Umsetzung der Zielstellung zur Benennung des Rehfelder Bahnhofs als „Wanderbahnhof Rehfelde“ ist einer der Schwerpunkte, die sich der Arbeitskreis neben der Mitwirkung bei der Pflege der Wanderwege, der Vorschläge zur Gestaltung des Bahnhofvorplatzes und der Organisation von Ausstellungen und Wanderungen gesetzt hat. Schauen Sie auch auf unsere Internetseite, dort ist der Arbeitsplan 2018 veröffentlicht.

 

Der Ortsentwicklungsausschuss

  • befasste sich mit "Grundsätzen des Bauens in Rehfelde", um die Voraussetzung für die Gestaltung zukünftiger Baugebiete zu schaffen. Vorgestellt wurde auch in diesem Zusammenhang, wie sollen die vorhandenen Baulücken erfasst werden und was können wir als Gemeinde dazu tun, um diese zu schließen. Einstimmig wurde auch der Beschluss zur Parkanlage an der Bahnstraße (Spielplatz- und Ballspielanlage) gefasst.
  • Wie in jedem Jahr wurde zu diesem Zeitpunkt über den Frühjahrsputz am 14. April gesprochen. Schauen Sie ins Amtsblatt April, dort sind die einzelnen Aktivitäten beschrieben und die Gemeindevertretung wird sich über Ihre rege Teilnahme freuen, damit unser Ort noch schöner und attraktiver wird

 

Zur Daseinsvorsorge gehört auch der regelmäßige Besuch bei den Jubilaren unserer Gemeinde. Hier kann man mehr zu interessanten Lebensgeschichten erfahren, warum Menschen, als sie zwischen 60 und 70 Jahren waren, noch den Mut hatten, ein Haus in Rehfelde zu bauen und Rehfelde zur neuen Heimat zu wählen

 

Gehen wir sorgsam miteinander um und achten wir die Leistung des anderen. Besser einmal einen Fehler zu machen als, nicht aktiv bei der Gestaltung unseres Ortes mit zu wirken.

 
Zur Erinnerung
Die Transporte für die EUGAS sollten bis zum 09.03.2018 abgeschlossen sein oder eventuell auch eine Woche länger dauern. Hierbei kommen die beladenen LKW aus Richtung B1 / Abzweig Kienbaum. Leere Fahrzeuge können über Werder abfahren.
Der Förderverein zur Kommunalen Entwicklung Rehfeldes e.V. hat über den Stand der Erfüllung des Projektes „Rehfelder Sozialmobil“ beraten.  (Aufruf)

Hier zu  meinem Bürgermeisterwort und den weiteren  Nachrichten

Fußball - 1. Mannschaft

Hier zu den Ergebnissen!

 

Beratungen der gemeindlichen Gremien

  • Finanzausschuss am Montag, den 12. März
  • Hauptausschuss am Dienstag, den 20. März

      (alle 19.00 Uhr, Beratungsraum)

  • Gemeindevertretung am Dienstag, den 27. März, 19.00 Uhr, Bürgersaal

Tagesordnungen der Sitzungen nach Bekanntmachung --> hier

 
Veranstaltungen in der nächsten Zeit
  • Museumstag in der Heimatstube am Dienstag, den 13. März, 14.00 bis 16.00 Uhr, mit Eröffnung einer Fotoausstellung
  • "Im Wald und auf der Heide" - das Frühlingskonzert des Rehfelder Sängerkreises am Sonntag, den 18. März, 14.30 Uhr in der Gaststätte "Zur alten Linde"
  • Tanz im Seniorentreff am Mittwoch, den 21. März, 14.00 Uhr, Bürgersaal
  • NEB-Wanderexpress am Samstag, den 24. März, 10.00 Uhr in Rehfelde, 10.15 Uhr in Müncheberg
  • Im Dialog mit Renè Tettenborn, Klimaschutzmanager der Gemeinde Rehfelde zum dem Thema: "Woher kommen unsere Lebensmittel und wie gesund ist das für unsere Umwelt" am Mittwoch, den 28. März,19.00 Uhr, Bürgersaal.

  • alle  Veranstaltungen - hier-

 

Entreegalerie Rehfelde

Malereien von Wilfried Klapprott zum Thema „Märkische Impressionen“  zu den Öffnungszeiten des Amtes.

 

Tourismuspavillon am Bahnhof 

Neue Ausstellung "15 Jahre Rehfelder Heimatstube" .

Neue Öffnungszeiten November 2017 bis April 2018

 Montag   08.30 - 12.15 Uhr
 Dienstag   08.30 - 12.15 Uhr
 Mittwoch   08.30 - 12.15 Uhr
 Donnerstag   08.30 - 12.15 Uhr

Tel.: 033435-709062

tourismuspavillon@gemeinde-rehfelde.de

Tel. außerhalb der Öffnungszeiten 033435 - 709061

Zusätzliche Öffnungszeiten durch Lamm-Immobilien am Montagvormittag sowie am Dienstag und Donnerstag am Nachmittag.

Bürger- und Unternehmenberatung "Energie und Klimaschutz" jeden Dienstag von 15.00 bis 18.00 Uhr.

 

Zum Nachdenken

In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter;

ein böses Wort ist schlimmer als sechs Monate Frost. 

(aus dem mongolischen)

Bildung ist ein Schatz, der seinen Besitzer überall hinbegleitet.

(aus dem chinesischen)

 

Reiner Donath

Bürgermeister

 

Sprechstunde : Dienstag 16.00 -18.00 Uhr

Tel. 033435-75649 , Mobil  0176 56442685

buergermeister.rehfelde@web.de