Bannerbild | zur StartseiteLuftbilder - Steffen Busch | zur StartseiteFuchsbau | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteLuftbilder - Steffen Busch | zur StartseiteLuftbilder - Steffen Busch | zur StartseiteTankstelle | zur StartseiteLuftbilder - Steffen Busch | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteLuftbilder - Steffen Busch | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteGrundschule | zur StartseiteLuftbilder - Steffen Busch | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteRewe | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteGrundschule | zur Startseite
 

Appell

19. 08. 2015

Für das Ehrenamt, gemeinschaftliches Miteinander und Toleranz,

Gegen  Gleichgültigkeit , Ignoranz und  Vandalismus 

 

 

Sehr geehrte  Rehfelder,

 

die Vorfälle vom Wochenende (15./16.08.2015)  mit den vandalistischen  Taten  im Märchenwald (Blumenstraße - Klosterdorfer Weg) durch  die Zerstörung der erst neu errichteten Skulpturen  und den Abschlagen  von 5 Nistkästen  veranlassen mich, diesen  Appell öffentlich an alle Rehfelder zur richten.

 

Der von mir beschriebene jüngste Vandalismusvorfall  im Märchenwald  ist leider kein Einzelfall.  Eine Reihe von jüngsten Brandanschlägen im gesamten Gemeindegebiet, Vorfälle am Liederweg,  auf dem Sportplatz, auf den Kinderspielplätzen, Müll- und Grünschnittentsorgungen  in den Wäldern   und an anderen öffentlichen  Stellen verärgern mich und viele ehrenamtlich Tätigen  erheblich. Man stellt sich wiederholt die Frage,  lohnt es sich überhaupt noch,  sich ehrenamtlich zu engagieren, wenn  auf der anderen Seite  das ehrenamtlich Geschaffene immer wieder zerstört  oder verschmutzt wird.

 

Ich bin auch der Meinung, dass viel zu viele Bürger  unserer Gemeinde  bei solchen Vorfällen einfach wegschauen und  sich nicht für den Schutz und  die Entwicklung des Gemeinwohls interessieren.

 

Auf der anderen Seite werden aber  Ängste geschürt bezüglich  der Integration und des Miteinanders  mit den Einwohnern des Asylbewerberheimes  Garzau. Der erforderlichen Diskussion und Verständigung, die die Gemeinde  und die öffentlichen Einrichtungen (Schule, Jugendclub, Sportverein) seit  Monaten vornehmen und anregen,  geht man bewusst aus dem Weg.

Wutbürgermentalität  entwickelt sich langsam. Wo dass enden kann wissen wir Alle.

 

Ich appelliere an alle ehrenamtlich in der Gemeinde Tätigen, überlassen wir  den Vandalen,  Ignoranten und Wutbürgern nicht das Feld. Bitte lasst Euch nicht  entmutigen, macht weiter  in Eurer dankenswerten  ehrenamtlichen Arbeit.  Lasst uns zusammenarbeiten  und zusammenhalten. Zeigen wir gemeinsam,  öffentlich unsere Haltung  und unsere Stärke.

 

Ich rufe alle Bürger Rehfeldes auf, sich mit zu beteiligen beim Schutz  und bei der  Entwicklung unserer Gemeinde. Schauen Sie nicht weg,  beweisen sie Zivilcourage und unterstützen sie die ehrenamtliche Arbeit  in den vielen Vereinen, Initiativgruppen und  unseren Feuerwehren.

 

Rehfelde, 17.08.2015

Carsten Kopprasch

(Gemeindevertreter, Vorsitzender Bildungsausschuss, Vorsitzender SG Grün-Weiss Rehfelde)

 

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

14. 06. 2024 - Uhr bis Uhr

 

18. 06. 2024 - Uhr bis Uhr

 

18. 06. 2024 - Uhr bis Uhr

 

Immer aktuell

Unser Newsletter versorgt Sie mit aktuellen Informationen. Jetzt kostenlos abonnieren.

Aufruf

 

Schauen Sie gern über die untenstehenden Links nach regelmäßigen Veranstaltungen:

➔ Alle Veranstaltungen

➔ Gremiensitzungen

 


Partnergemeinde

Logo_Zwiezyn

Gmina Zwierzyn

 
Luftbilder - Steffen BuschLuftbilder - Steffen BuschSportplatzTourismuspavillonBahnhofstrasseGrundschuleBahnhofstrasseBahnhof HerrenseeLuftbilder - Steffen Busch