Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Die alte Eiche ist gerettet

Rehfelde, den 03.03.2014

(CV) Die wahrscheinlich älteste Eiche steht in Rehfelde in der Rudolf-Breitscheid-Straße gegenüber dem Friedhof. Ihr Alter könnte 370 Jahre betragen. Nachdem es gegen das Fällen dieses Baumes Widerstand gab, ist eine neue Lösung eingetreten. Das Amt hat ein Baumgutachten erstellen lassen. Der Baum wird nicht gefällt, obwohl er geschädigt ist.

Neueste Untersuchungen ergaben, dass er noch zehn Jahre auf alle Fälle existieren kann und keine Gefährdung darstelle, wenn er gepflegt werde. Er muss um 20 % eingekürzt werden und die Austriebe müssen entfernt werden. Das tiefe Loch auf der Rückseite bleibt bestehen und die Eisennägel werden entfernt.

Vielen Dank an unseren Bürgermeister und die Gemeindevertretung, die die Baumrettung eingeleitet haben. Gut finden wir auch die Idee, eine Liste aller schützenswerter Bäume im Gemeindegebiet zu erstellen.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Die alte Eiche ist gerettet