Bannerbild | zur StartseiteLuftbilder - Steffen Busch | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteLuftbilder - Steffen Busch | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteTankstelle | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteLuftbilder - Steffen Busch | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteFuchsbau | zur StartseiteLuftbilder - Steffen Busch | zur StartseiteGrundschule | zur StartseiteRewe | zur StartseiteLuftbilder - Steffen Busch | zur StartseiteLuftbilder - Steffen Busch | zur StartseiteGrundschule | zur Startseite
 

Nach-Lese zum Tag des Buches

Rehfelde, den 08. 05. 2013

(SbS) Im Blättchen liest man, dass dieser Tag im ganzen Landkreis begangen wurde. So auch in Rehfelde. Die Zahl der Besucher wurde in den einzelnen Orten mit 30 bis 50 angegeben. So auch in Rehfelde – jedenfalls etwas über 30. Ein Erfolg? Ja, aber die Akteure hätten sich auch über mehr Zuspruch gefreut.

Einen großen Anteil am Erfolg hatte die Rehfelder Jugend. Pünktlich zu Beginn des Tages der offenen Bücherei erschienen die Kinder der Vorklasse mit ihrer engagierten Leiterin. Die Vor-ABC-Schützen zeigten sich durchweg aufgeweckt, aufgeschlossen und auch ein bisschen aufgeregt. Nach der Wahl der Lesezeichen und der Tombola wurde das versprochene Vorlesen eingefordert und dann aufmerksamst verfolgt.

Auch die Schuljugend ließ sich immer einmal blicken, gehört sie doch zu den treuesten Nutzern der Bücherei. Das berechtigt natürlich zu den schönsten Hoffnungen, denn erstens sind dies die Vertreter der Zukunft im Allgemeinen und zweitens die Nutznießer von der Bibliothekarin Frau Minuths außerordentlich engagierten und erfolgreichen Jugendarbeit in Sachen Literatur und Medien.

Was die Erwachsenen betrifft, so konnten im Vorfeld der Veranstaltung fünf Gruppen ausgemacht werden:

  1. Leute, die erklärten, niemals eine Bücherei besuchen zu wollen.
  2. Leute, die noch nie von der Existenz der Rehfelder Bücherei gehört hatten oder die glaubten, es handele sich um eine Schulbücherei.
  3. Leute, die die Bücherei gern einmal besuchen wollten, sie aber bisher nicht gefunden hätten.
  4. Langjährige Besucher, die mit der Bücherei vertraut sind.
  5. Erstbesucher, die der speziellen Einladung durch Aushang an drei Stellen sowie Handzettel in Geschäften bzw. im Briefkasten gefolgt waren und den Weg mit Hilfe der grellorangenen Pfeile fanden.

Bei den letzten vier Gruppen sind die Veranstalter sich sicher, sie als Kunden halten zu können. Es wäre nicht zu ihrem Nachteil, wie man wohl nach einem Besuch der Bibliothek mit Fug und Recht sagen kann.

Was die zweite und dritte Gruppe betrifft, so wäre es sicher hilfreich gewesen, wenn das Vorhaben auch in den drei Dörfern der Gemeinde mit den kleinen Plakaten an frequentierten Stellen deutlicher bekannt gemacht worden wäre. Der nächste Tag des Buches wird schon gedanklich vorbereitet.

 

Bild zur Meldung: Nach-Lese zum Tag des Buches

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

21. 06. 2024 - Uhr bis Uhr

 

21. 06. 2024 - Uhr bis Uhr

 

23. 06. 2024

 

Immer aktuell

Unser Newsletter versorgt Sie mit aktuellen Informationen. Jetzt kostenlos abonnieren.

Aufruf

 

Schauen Sie gern über die untenstehenden Links nach regelmäßigen Veranstaltungen:

➔ Alle Veranstaltungen

➔ Gremiensitzungen

 


Partnergemeinde

Logo_Zwiezyn

Gmina Zwierzyn

 
BahnhofstrasseBahnhofstrasseSportplatzTourismuspavillonGrundschuleBahnhof HerrenseeLuftbilder - Steffen BuschLuftbilder - Steffen BuschLuftbilder - Steffen Busch