Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Abstraktes in der Entreegalerie Rehfelde

Rehfelde, den 07.04.2013

(ViP) Nun könnte es fast amtlich sein! Auch ein sehr kalter Aprilanfang hält Gäste nicht davon ab, an einer Vernissage in der Rehfelder Entreegalerie teilzunehmen.

Die kreativen Strausberger „Malfrauen“ Marianne Kracheel, Sigrid  Abendroth, Sieglinde Krause, Elke Garn und Heidi Sydow unter Leitung der 87- jährigen Katharina Lohse konnten 68 Gäste zur Eröffnung ihrer Ausstellung in Rehfelde begrüßen.

Diese experimentelle „Aquarell- und Akryl - Kollagenmalerei“ der Gruppe entfaltet eine geheimnisvolle Vielfalt und Strahlkraft. In eindrucksvollen Worten erläuterte Frau Lohse dann auch die Entstehung, Gestaltung und Ausführung dieses sehr gelungenen Projektes. Dass daraus einmal eine Ausstellung werden könnte, hat die Gruppe selbst überrascht.

Auch für den Arbeitskreis Rehfelder Tourismus ist es eine Premiere, denn in all den Jahren seit 2002 gab es noch nie eine Ausstellung des „Abstrakten.“

In freundlicher, fröhlicher und aufgeschlossener Atmosphäre erfreuten sich auch die liebevoll arrangierten „Häppchen“ großen Zuspruchs. Bei einem Gläschen Sekt und Selters ließ es sich auch munter plaudern und den „künstlerischen Seelen“ nachfühlen. Professionelle musikalische Umrahmung mit eigenen Kompositionen und Arrangements durch Carsten Paschwitz fügte dem freitäglich abendlichen Kunstgenuss noch weitere Höhepunkte an.

Unser Fazit:

Eine tolle „Hand in Hand“- Arbeit des Kultur- und Tourismusamtes mit dem Arbeitskreis und den engagierten „Strausberger Malfrauen.“

 

Bilder von der Ausstellungseröffnung --> hier

 

Artikel in der MOZ/Märkisches Echo --> hier

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Abstraktes in der Entreegalerie Rehfelde