+++  Herzlich Willkommen am Naturlehrpfad  +++     
     +++  34. Rehfelder Information 2017  +++     
     +++  Neuer Rastplatz für Wanderer und Radfahrer  +++     
     +++  Kreativ im Hasenweg  +++     
     +++  Touristen sind herzlich willkommen  +++     
     +++  Radwanderung zum Fledermausmuseum  +++     
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Atelier & Galerie Jürgen Wenzel

Vorschaubild

Quellweg 15
15345 Rehfelde

Telefon 033435 76940

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.kunstundlebensart.de/Juergen-Wenzel-MALEREI-a-cen.73.0.html

 

 


Aktuelle Meldungen

Ein Tag, der bewegt und berührt

(05.05.2015)

(IR) Am vergangenen Wochenende öffneten in Brandenburg zahlreiche Künstler ihre Ateliers für die Besucher. In Rehfelde luden Sigrid Münter, Carsten Paschwitz, Elvira Mewes und Jürgen Wenzel zusammen mit Jens Mildner ein.

Ein Wandersmann - Wolf-Peter Schmuths - schildert seine Impressionen vom Tag der offenen Ateliers in Rehfelde.

Die Sonne strahlte und verwandelte jeden Augenblick des Tages in ein Farbenspiel. Gepflegte Gärten, vielfältigste Gestaltungsideen, freundliche Menschen und so bannende Kunst. Was will man mehr?

Angefangen hatten wir im Atelier Paschwitz in der Nähe des Bahnhaltepunktes Herrensee. Vielleicht etwas schwer zu finden, aber dafür wird man von kreativer, ausdrucksstarker Malerei und Holzarbeiten belohnt. Spaß macht auch eine Diskussion mit dem Maler über seine Arbeiten bei einer Tasse Kaffee.

In der Schillerstraße besuchten wir dann Familie Münter. In einem herrlich gestalteten Garten und im Obergeschoß des Hauses überraschten uns kreative Arbeiten aus Filz und Papier, Masken und Töpferarbeiten.

Sehr gespannt auf neue Eindrücke besuchten wir dann das Sommeratelier Mewes. Auch hier konnte sich das Auge am Blütenmeer des Gartens und den darin so schön eingefügten Bildern und Fotos nicht satt sehen. In jedem Winkel lauerte etwas ungewöhnliches, sehenswertes, anregendes!

Zum Schluss überwältigte uns das „Tierisch Gut“e im Atelier und Gartenparadies Wenzel. Ein wenig in die Märchen- und Sagenwelt versetz, ein wenig über den Sinn des Lebens nachdenkend, ein wenig über das Tierische in uns Menschen lachend verbrachten wir hier den Rest eines wundervollen Tages. Dabei konnten wir auch „ganz privat“ hinter die Kulissen der Werkstatt schauen und uns interessant mit Familie Wenzel unterhalten.

Und wenn ich genügend Geld zu unserem Kulturausflug nach Rehfelde beigehabt hätte, dann hätte ich jetzt eine Wohnung voller Bilder und Drucken, Sprüchen und Holzarbeiten von- ja, bei wem hätte ich angefangen zu kaufen? Es war alles einfach toll.

 

Bilder von den Offenen Ateliers --> hier

 

Die Märkische Online Zeitung berichtet in einem Artikel unter der Überschrift "Begeistert von Vielfalt und Kreativität" unter anderem über die Schau des Duos Wenzel/Mildner unter dem Motto "Tierisch gut".

Lesen Sie den Artikel --> hier

 

Foto zu Meldung: Ein Tag, der bewegt und berührt