+++  Zweites Rehfelder STADT-RADELN - Machen Sie mit  +++     
     +++  Information 1/2019 zur Rehfelder Kommunalpolitik  +++     
     +++  Das ganze Jahr Fontane!  +++     
     +++  Erneut Vandalismus im Naturlehrpfad  +++     
     +++  Naturlehrpfad: Überraschung im Herbst  +++     
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Bürgermeisterwort Mai 2019

Anlässlich des 1. Mai und der bevorstehenden Europawahl sollte es gestattet sein Fragen zu diesem Europa zu stellen.
  • Warum kandidieren Menschen für das Europaparlament, wenn sie dieses Auflösen wollen?
  • Warum hört man statt Brexit keinen Politiker, der England in der EU halten möchte?
  • Warum missbraucht man Europäer gegen andere Europäer und die Russen?
  • Warum brauchen wir Europas Aufrüstung und Nato (USA) Stützpunkte in Osteuropa?
  • Warum haben wir keine einheitlichen Standards bei Mindestlöhnen und Steuersätzen?
  • Warum gibt es keine neuen Strukturen und mehr Entscheidungen für die Menschen?
 
Frei nach Heinrich Heine frage ich mich „Denke ich an Europa in der Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht“. Die Menschen benötigen Europa für unsere Souveränität, für unseren Handel, für saubere Energie, gleichberechtigtes Leben in Würde und insbesondere für den Frieden. Die Viadrina in Frankfurt (Oder) ruft zu zahlreichen Aktionen auf und erklärt im Namen der Studenten aus mehr als 100 Ländern „Zukunft der Europäischen Union ist für uns existenziell“. Das trifft aus meiner Sicht nicht nur auf diese Universität, sondern auf alle Länder Europas, ja den Weltfrieden zu. Aus einem Flyer schrieb ich ab: „Wir wollen, dass alle Menschen überall in Europa von Arbeit gut leben können. Frei von Armut, auch im Alter, dass junge Menschen keine Angst um ihre Zukunft haben müssen.“ So ein Europa, in dem alle Menschen glücklich und sicher sind, wünscht ich mir. Ein Europa der Länder vom Atlantik bis zum Ural.
 
Deshalb bitte ich Sie, fordere Sie auf, Ihrer Verantwortung nachzukommen und zur Wahl zu gehen oder auch über eine Briefwahl Ihre Stimme abzugeben. Ihre Stimme zählt in Europa, in unserem Landkreis Märkisch-Oderland und in Rehfelde für die Bürgermeisterkandidaten, die Gemeindevertretung und die Ortsbeiräte in Werder und Zinndorf.
 
Am Ende dieser Wahlperiode möchte ich die Chance nutzen allen Bürgern und insbesondere den gewählten Gemeindevertretern sowie sachkundigen Einwohnern für die aktive Mitarbeit zum Wohle der Menschen zu danken. Dieser Dank gilt allen Ehrenämtlern und Mitgliedern in den Vereinen und Interessengemeinschaften sowie Kameraden der Feuerwehren. Er gilt für alle Beschäftigten der Gemeinde und des Amtes Märkische Schweiz.
 
Reiner Donath
 
 
 
 
 
Lesen Sie die Bürgermeister-Worte der letzten Jahre

2011   2012   2013   2014   2015   2016   2017   2018  2019