+++  16. Rehfelder Information 2018  +++     
     +++  Kind eingeklemmt  +++     
     +++  Bürgerenergiegesellschaften im Focus  +++     
     +++  Frühjahrsputz 2018 - Grundschule Rehfelde  +++     
     +++  Frühjahrsputz 2018 - Kita Fuchsbau  +++     
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Bürgermeisterwort April 2018

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Bedenken machen mir Meldungen, wie erste Tote durch Kälte bei Leipzig oder auch immer längere Schlangen an der Tafel - erschreckend, in einem reichen Deutschland eigentlich nicht vorstellbar, aber bittere Wahrheit. Mit einem Glückwunsch nach langem Warten und großen Erwartungen schauen wir auf die neue Bundesregierung, die wiedergewählte Kanzlerin und alle Minister, die jetzt die aktuellen Probleme schnell erkennen und manches wirklich anders machen müssen, damit die Menschen wieder Vertrauen in die Politik finden und Populisten nicht weiter Stimmen einfangen können. Mögen die Ankündigungen, um nicht Versprechen zu sagen, der neuen GroKo realisiert werden und Deutschland sicherer und sozialer wird.
Es macht mir Sorge, dass mit der Berufung auf Presse-, Meinungs- und Narrenfreiheit die Grenzen des Anstandes und die Regeln in der politischen Streitkultur leichtfertig überschritten werden. Andererseits fällt es durch unausgewogene Berichterstattung und Informationen immer schwerer, sich ein objektives Bild zu schaffen. Einseitige Berichterstattungen lenken ab, wie die Diesel-Diskussion vom erforderlichen Klimawandel, die Tafel-Diskussion von der zunehmenden Kluft zwischen Reich und Arm. Sie überlagern gekonnt andere, wichtige Fragen, wie die Bildung mit zunehmend fehlenden Lehrern und Erziehern und den Mangel an Fachkräften in Betrieben und im Handwerk. Fake-News, Halbwahrheiten und Klatsch zu Prominenten überdecken gewollt kritische Fragen zu Kriegen und Gewalt sowie gewollte Zuspitzungen in der internationalen Politik.
Jetzt vor Ostern könnte ich behaupten, dass Weihnachten und Ostern auf einen Tag fallen. Es würde mir keiner glauben, wenn ich unterstellen würde, vor Weihnachten die ersten Osterhasen oder vor Ostern die ersten Weihnachtsmänner im Supermarkt gekauft zu haben. Aber warum sollte der Weihnachtsmann nicht auch die Osternester und der Hase mit dem Christkind die Geschenke bringen, wenn dadurch größere Gewinne eingespielt würden. April, April - Lassen sie sich am Ersten nicht in den April schicken.
Sicher ist, dass wir Ostern auch in diesem Jahre wieder feiern. Osterfeuer in Rehfelde-Dorf, Ostereiersuchen zu Hause mit den Kleinen und so manche andere Art, die Feiertage zu begehen. Bereiten wir uns sowie anderen Freude und denken auch an jene, die das alles nicht können und nur leiden.
In diesem Sinne allen Bürgerinnen und Bürgern wunderschöne und wunderbare Ostertage.
 

Ihr Reiner Donath

 

 
Lesen Sie die Bürgermeister-Worte der letzten Jahre

2011   2012   2013   2014   2015   2016   2017