+++  Rehfelder Senioren auf dem Straussee  +++     
     +++  400 Gäste bei den Herd-Helden  +++     
     +++  Neu in Rehfelde – gestaltetes Trafohäuschen  +++     
     +++  Zweites Rehfelder STADT-RADELN - Machen Sie mit  +++     
     +++  Information 1/2019 zur Rehfelder Kommunalpolitik  +++     
     +++  Das ganze Jahr Fontane!  +++     
 
RSS-Feed   Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Sonnenstrom für 330 Haushalte

Rehfelde, den 17.04.2019
(IR) Im Info-Brief 1/2019 der Genossenschaft Rehfelde EigenEnergie eG wird über die Arbeiten zum Projekt der PV-Freiflächenanlage auf der Deponie „An der alten Gärtnerei“ informiert.
Nach dem Aufstellungsbeschluss der Gemeindevertretung zum Bebauungsplan für diese Photovoltaik-Anlage am 29. Januar 2019 ist nunmehr der Weg frei für die konkrete Planung der Anlage. Die Energie-Genossen verfolgen das ehrgeizige Ziel, dass die Anlage im April 2020 ans Netz gehen soll. Vorher sind jedoch alle Planungsetappen mit Beteiligung der Öffentlichkeit und Beschlussfassung der Gemeindevertretung abzuarbeiten.
Am Projekt sind weiter beteiligt:
Die Bestandsaufnahmen für Brutvögel, Reptilien, Amphibien und Schmetterlinge haben bereits im März begonnen und werden über die gesamte Vegetationsperiode hinweg weitergeführt. Daneben werden die Ausgleichsmaßnahmen bilanziert und in einem Umweltbericht für den B-Plan zusammengefasst.
Die neue PV-Anlage wird mit einer Nennleistung von 750 kWp einen Energieertrag von 780.000 kWh/Jahr haben und damit für ca. 330 Haushalte erneuerbare Energie erzeugen.
Mit der Gemeinde und einem privaten Eigentümer wurden Gestattungsverträge über die benötigten Flurstücke vorbereitet, in denen die Pachten und Leistungen festgeschrieben werden. Außerdem wird mit der Gemeinde ein städtebaulicher Vertrag abgeschlossen, der die Kostenübernahme durch die Genossenschaft regelt.
 
 

Foto: C. Nöhren - pixelio.de