+++  Zweites Rehfelder STADT-RADELN - Machen Sie mit  +++     
     +++  Information 1/2019 zur Rehfelder Kommunalpolitik  +++     
     +++  Das ganze Jahr Fontane!  +++     
     +++  Erneut Vandalismus im Naturlehrpfad  +++     
     +++  Naturlehrpfad: Überraschung im Herbst  +++     
 
RSS-Feed   Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Diskussionstreffen mit Hans-Georg von der Marwitz

Rehfelde, den 12.02.2019
(KE) Zum 3. CDU-Diskussionstreffen am 07. Februar 2019 im Bürgersaal Rehfelde folgte dankenswerter Weise der Bundestagsabgeordnete der Einladung des CDU Ortsverbandes.
Als Mitglied im deutschen Bundestag und des Ausschusses für Landwirtschaft und Ernährung gab er zu Beginn der Veranstaltung umfangreich Auskunft über seinen politischen Werdegang in Verbindung mit seiner unternehmerischen Tätigkeit als Landwirt in Friedersdorf bei Seelow.
Zu den ca. 30 Teilnehmern dieses Treffens zählten interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Rehfelde und umliegenden Orten sowie Mitglieder des CDU Ortsverbandes.
Rege Meinungsäußerungen gab es zu den Themenbereichen Schule, Hort, Kita sowie die eindeutige Erklärung aller, dass die Bildungsschwerpunkte in Rehfelde Priorität haben müssen.
Auch Regionalbahn wurde als sehr wichtig angesehen. Es sollten alle möglichen Anstrengungen zu einer regelmäßigen, pünktlichen und im 30 Minutentakt verkehrenden Pendlerlinie unternommen werden.
Zu den bestehenden und eventuell folgenden Windkraftanlagen wurde deutlich gemacht, dass diese nur eine Chance der Akzeptanz haben können, wenn die Bauhöhe und der Abstand zur Wohnbebauung festgeschrieben und sich daran gehalten wird.
Die Abschaffung von Straßenausbaubeiträgen wird von Herrn von der Marwitz skeptisch gesehen, da im Moment die Co–Finanzierung nicht eindeutig geklärt ist.
Rehfelde ist ein Entwicklungsstandort und wird von vielen Familien als Zuzugsort gesehen. In Rehfelde gibt es eine immer sich weiter entwickelnde Infrastruktur, die das Interesse vieler Bürgerinnen und Bürger weckt. Es gibt aber auch kritische Stimmen, die den rasanten Bevölkerungszuwachs als große Herausforderung für die Gemeinde sehen. Lobende Worte wurden für die seit langem bestehende Heimatstube gefunden, die Herr Martin Tesky im Ehrenamt führt.
Der CDU-Ortsverband wünscht sich für die nahe Zukunft noch weitere interessante Diskussionstreffen!
 
Bilder von der Veranstaltung --> hier
 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Diskussionstreffen mit Hans-Georg von der Marwitz