+++  Aktuelles aus dem Bildungsausschuss 02/2019  +++     
     +++  Hier macht Lesen Spaß  +++     
     +++  Polizeimeldungen der Woche  +++     
     +++  07. Rehfelder Information 2019  +++     
     +++  Facebook-Posting mit großer Reichweite  +++     
     +++  Sängerkreis beim Neujahrsempfang des Amtes  +++     
     +++  Diskussionstreffen mit Hans-Georg von der Marwitz  +++     
 
RSS-Feed   Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

05. Rehfelder Information 2019

Rehfelde, den 03.02.2019

Werte Bürgerinnen und Bürger,

der Volksmund sagt, wer kein Ziel hat, kann auch keins erreichen. Also stellt sich die Frage – was will ich eigentlich erreichen? Die einen wollen Flächen entwickeln und dort von der Ministerin im Gespräch beführwortet Geschossbauten für altersgerechtes Wohnen, für Junge und Alte, deren Betreuung, falls notwendig die Pflege errichten. Einer der das nicht will sollte sich fragen – Was möchte ich stattdessen? Was ist denn wichtig? Es reicht eben nicht nur zu wissen, was nicht sein soll und was man nicht will. Wir brauchen stattdessen eine klare Vorstellung von dem, was sein soll und wie ich es erreichen kann. Und das für Heute, die heutigen Wohnungssuchenden. Übrigens trifft das auf alle anderen Sachgebiete, einschließlich das Windfeld 26 auch zu.

 

Aktuelles aus unserer Gemeinde

Die 29. Gemeindevertretersitzung der Gemeinde Rehfelde hat wichtige Beschlüsse für bedeutende Sachgebiete der Entwicklung gefasst. Hervorheben möchte ich die Bestätigung der grundsätzlichen Variante des Hortneubaus und die Beauftragung des Planwerkes und des Projektmanagement für die weitere Planung. Wie gewollt ist es nicht nur das Hinstellen eines Gebäudes, sondern der Beginn der Gestaltung unseres Schulcampus mit Außenanlagen, überdachten Fahrradständern, notwendigen Parkmöglichkeiten und gefahrlosere Anfahrten, ausreichend Spielflächen, Verbindungswegen und Kapazitäten weit in die Zukunft. Er schafft ausreichende Räumlichkeiten für Hort und Schule für die überschaubaren Zeiträume, er sichert die Kapazitäten für die Versorgung durch eigene Küche und eine moderne, nachhaltige Wärmeversorgung, einschließlich der Wohnblöcke gegenüber. Dazu kommt die notwendige behindertengerechte Erschließung des Hauses I. Darüber hinaus verweise ich auf die seit längerer Zeit diskutierten und jetzt bestätigten Verträge zur Entwicklung des „Mühlenfließ“, an der die Gemeinde bisher seit 2014 unglücklich gearbeitet hat. (zur Information)

Nach dem Neujahrsempfang habe ich sehr ausführlich und für einige sicherlich wieder zu lange „Im Dialog“ die Fragen „Was gibt ist Neues, wie geht es weiter“ versucht zu beantwortet. Neu ist, dass ich erneut für die -WG „Zukunft“- Liste Donath- sowie als Bürgermeister kandidieren werde. Ein Weiter so schließt ein, die Zukunft für „Das Grüne Tor zur Märkischen Schweiz“, für die Bürgerinnen und Bürger in Rehfelde, Werder und Zinndorf zu gestalten und dabei den Mut zu haben, Dinge noch besser und wirkungsvoller zu machen. Wenn wir weiterhin so gemeinsam handeln wie in den letzten Jahren, können wir den gesellschaftlichen Herausforderungen entsprechen und ein schönes Leben in unserer Gemeinde sichern. Hinweis von Theodor Fontane: „Alles Alte, soweit es den Anspruch verdient hat, sollten wir lieben, aber für das Neue sollten wir eigentlich leben.“

In eigener Sache:

Vom 08. bis zum 22. Februar bin ich im Urlaub.

Vertretung Frau Heidrun Mora, 1. Stellv. des Bürgermeisters

 

Zur Erinnerung

Der Besuch der Ministerin Frau Scheider war ein besonderes Ereignis in Rehfelde. Umfangreiche Berichte zur Ostbahn und zur Entwicklung in der Zukunft . (Bericht) wurden veröffentlicht.

Die LILA - Bäckerei überprüft alle Filialen auf Wirtschaftlichkeit. Vorerst geht der Verkauf trotz Insolvenzantrag weiter. Bis Ende Februar ist der Betrieb durch Insolvenzausfallgeld über die Agenturen für Arbeit gesichert. Unsere Kundenkarte ist auch noch gültig.

Rückblickend verweise ich auf Nachrichten zur Übernahme Reh Kids von den Johannitern, einen Besuch zur Ausstellung zu  "Theodor Fontane" in Strausberg und die Veranstaltungen sowie Einsätze der Feuerwehren.

Hier zum Bürgermeisterwort im Amtsblatt und  den weiteren  Nachrichten

 
Fußball - 1. Mannschaft

Das neue Spieljahr läuft auf vollen Touren.

Hier zu den Ergebnissen

 

Beratungen der gemeindlichen Gremien

  • Finanzausschuss am Montag, den 11. Februar
  • Bildungsausschuss am Dienstag, den 12. Februar
  • Ortsentwicklungsausschuss am Mittwoch, den 13. Februar
  • Hauptausschuss am Dienstag, den 26. Februar
  • (alle Sitzungen 19.00 Uhr, Beratungsraum)
  • Tagesordnungen der Sitzungen nach Bekanntmachung - hier

 

Veranstaltungen in der nächsten Zeit
  • Heimatstube mit Ausstellungen am Dienstag, den 12. Februar von 14.00 bis 16.00 Uhr

  • Öffentliche Chorprobe des Rehfelder Sängerkreises am Montag, den 18. Februar, Bürgersaal

  • Seniorentreff mit Fasching zum Motto "Tanz mit mir in den Morgen" am Mittwoch, den 20. Februar, 14.00 Uhr, Bürgersaal

  • "Im Dialog" am Mittwoch, den 27. Februar, 19.00 Uhr, Bürgeraal, Thema: "Arbeit in Rehfelde mit der Bundesagentur für Arbeit."

  • alle  Veranstaltungen - hier-

 

Entreegalerie Rehfelde

Ausstellung mit Bildern von Frau Marion Schinske zum Thema  "Pinselzeit"  (Öffnungszeiten Amt)

 

Tourismuspavillon am Bahnhof 
Öffnungszeiten Oktober 2018 bis April 2019

Montag bis Freitag  - 09.30 bis 14.30 Uhr

Samstag und Sonntag geschlossen

Tel.: 033435-709062

tourismuspavillon@gemeinde-rehfelde.de

Tel. außerhalb der Öffnungszeiten 033435 - 709061

 

Zum Nachdenken

Gib dem Leid Ausdruck und es wächst dir ans Herz.

Gibt der Freude Ausdruck und sie versetzt dich in Taumel. (Oscar Wilde)

Das Übel, das uns trifft, ist selten oder nie so schlimm,

als das welches wir befürchten. (Friedrich Schiller)

 

Reiner Donath

Bürgermeister

 

Sprechstunde : Dienstag 16.00 -18.00 Uhr

Tel. 033435-75649 , Mobil  0176 56442685

buergermeister.rehfelde@web.de        

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: 05. Rehfelder Information 2019