+++  24. Rehfelder Information 2019  +++     
     +++  Spargelessen im Elbtal  +++     
     +++  Richtfest auf dem Dorfanger  +++     
     +++  Rehfelder und Zinndorfer bei Waldbrand im Einsatz  +++     
     +++  23. Rehfelder Information 2019  +++     
     +++  Vielen Dank, dass es Dich gab!  +++     
 
RSS-Feed   Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

02. Rehfelder Information 2019

Rehfelde, den 13.01.2019

Werte Bürgerinnen und Bürger,

heute jährt sich zum hundertsten Male der Jahrestag der Ermordung von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht. Immer noch Hunderttausende würdigen das in einer jährlichen Veranstaltung, so auch heute in Berlin Friedrichsfelde. Kaltblütig von Schergen des Regimes, des Kapitalismus gemeuchelt, erinnert es erschreckend an die heutige Zeit der Ausschreitungen, der Gewalt und des Hasses. Passen wir auf, dass wir nicht wieder in die Spirale von bürgerlicher Demokratie und Übergang zur rechten, faschistischen Diktatur geraten. Bei der Fülle der Wahlen in diesem Jahr sollte sich jeder persönlich entscheiden, ob freiheitliche Demokratie, obwohl die uns so wie heute auch nicht unbedingt vollkommen vorkommt, oder wir wie 1933 auch heute in Deutschland und Europa auf den Weg in den Krieg, den Völkermord, der Unterdrückung gelangen.

 

Aktuelles aus unserer Gemeinde

Dankend konnten wir in dieser Woche zur Freude der Kameraden der Feuerwehr die Übergabe eines Förderschecks von über 306.000 € durch den Minister Schröder an die Feuerwehr Werder erleben. Damit sind im Normalfall die Fertigstellung und der Einzug im Jahre 2018 gesichert. Mit gleicher Freude erhielten die Kameraden der Feuerwehr Rehfelde ihr neues, modernes Fahrzeug übergeben, das zu 50% ebenfalls vom Land gefördert wurde. Für die Feuerwehr Zinndorf ist ein neues Gerätehaus in der Planung. Die Eigenmittel für Fahrzeug und Gebäude werden aus den kommunalen Finanzen, über die Umlagen an das Amt von unseren fünf Gemeinde solidarisch und prozentual zu den Haushaltsmitteln finanziert.

Zum Jahresauftakt, gleich nach der Neujahrswanderung wurde am 07. Januar zu möglichen Varianten zum Bau des neuen Hortgebäudes im Bürgersaal informiert. Jetzt werden die zahlreichen Hinweise verarbeitet sowie von den Planern abgewogen und für die Gemeindevertretersitzung am 29. Januar zur Entscheidung vorgelegt. Schade, dass zu wenig Eltern im Interesse der eigenen Kinder teilgenommen haben. Diese waren in einer Beratung mit den Klassensprechern und dem Schulrat bereits im Dezember beteiligt worden. (INFO)

Der Bildungsausschuss hat umfangreich zur Situation Stellung genommen. Für die Vereine von Bedeutung, die Empfehlung zur Förderung im Jahre 2019. Der Gesamtrahmen ist verblieben wie 2018, so dass die beantragten Mittel mit leichten Korrekturen weiterempfohlen wurden. Die endgültige Entscheidung trifft der Hauptausschuss am 26. Februar. Wichtig die Vorstellung des Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., der seit 01. Januar die Trägerschaft vom „Kinderhof – Rehkids“ in Werder übernommen hat. Entscheidend für Rehfelde die Mahnung zeitnah zu Entscheidungen zum Bau und der Trägerschaft der zukünftigen KITA im Bereich „Märkisches Tor“ zu kommen.

Im Ortsentwicklungsausschuss erfolgte die Auswertung der Steuergruppe „Kommunales Energiekonzept“ zu den Vorschlägen der Wärmeversorgung im Bereich Schule und Wohnblöcke. Dabei ist ein Nahwärmenetz vorgesehen und nun auch der Bau einer Hackschnitzelanlage empfohlen. Einheitlich wurden ein Vorschlag zu einem Bebauungsplan Häuser in der Goethestraße und zur Einrichtung von Parkplätzen am Baumarkt in der Lindenstraße sowie einem Aufstellungsbeschluss für eine PV-Anlage auf der Deponie „Alte Gärtnerei“ bestätigt. Nur mehrheitlich wurden die Beschlussvorlagen zum Windfeld 26 empfohlen

In der Heimatstube gab es den Jahresrückblick des Ortschronisten Martin Tesky. Wie jedes Jahr mit Fakten zu den Ergebnissen in 2018, aber auch mit dem Finger in der Wunde zu den nicht realisierten Aufgaben. Im Dialog am 30. Januar können wir dazu beim Thema „Was gibt es Neues? Wie geht es weiter?“ ausführlich informieren und diskutieren. (Bericht)

Der Arbeitskreis Tourismus hat den eigenen Arbeitsplan mit den Aufgaben für 2019, wie zum Beispiel die Durchführung des Wandertages beschlossen. Ausführlich gab es eine Abstimmung zu den Arbeitsschritten zur Gestaltung der Fläche östlich vom Bahnhof bis zu den Schranken.

Das konnte auch in einer generellen Abstimmung mit der DB weiter vertieft werden. Diese baut in der Zeit von Oktober bis Dezember den Bahnsteig neu und wechselt das Gleis 1 aus. Dabei kommt es zur Einstellung des Zugverkehres und Einschränkungen im Bereich Bahnhof und Ladestraße. Es wurde eine enge Zusammenarbeit zugesagt.

Hoch schlugen die Flammen bei der Verbrennung der Weihnachtsbäume in Rehfelde und Zinndorf. Schön warmes Feuer, Glühwein und Bratwurst passte sehr wohl zum tristen, regnerischen, krankmachenden Wetter. Dank an die Kameraden beider Wehren und ihren Fördervereinen.

.

Zur Erinnerung

Immer wieder warnt die Polizei vor Trickbetrügern mit neuer Masche und informiert fast täglich über Diebstähle - auch in Rehfelde.

Die Interessengemeinschaft „Grüne Inseln“. Frau Cerstin Kopprasch, bedankt sich in einer Mail bei allen Spendern für ein neues Spielgerät am Naturlehrpfad. (Information)

 

Hier zu  meinem Bürgermeisterwort und den weiteren  Nachrichten

 
Fußball - 1. Mannschaft

Das neue Spieljahr läuft auf vollen Touren.

Hier zu den Ergebnissen

 

Beratungen der gemeindlichen Gremien

  • Hauptausschuss am Dienstag, den 15. Januar, 19.00 Uhr, Beratungsraum
  • Neujahrsempfang am Freitag, den 18. Januar, auf Einladung in der Gaststätte "Zur alten Linde"
  • Gemeindevertretersitzung am Dienstag, den 29. Januar, 19.00 Uhr, Bürgersaal
  • Tagesordnungen der Sitzungen nach Bekanntmachung - hier

 

Veranstaltungen in der nächsten Zeit
  • Seniorentreff mit Tanz am Mittwoch, den 16. Januar, 14.00 Uhr, Bürgersaal

  • Im Dialog mit Bürgermeister Reiner Donath zum Thema: "Was gibt es Neues? Wie geht es in Rehfelde weiter?" am Mittwoch, den 30. Januar, Bürgersaal

  • alle  Veranstaltungen - hier-

 

Entreegalerie Rehfelde

Ausstellung mit Bildern von Frau Marion Schinske zum Thema  "Pinselzeit"  (Öffnungszeiten Amt)

 

Tourismuspavillon am Bahnhof 
Öffnungszeiten November 2018 bis April 2019

Montag bis Donnerstag  - 08.30 bis 12.30 Uhr

Freitag bis Sonntag geschlossen

Tel.: 033435-709062

tourismuspavillon@gemeinde-rehfelde.de

Tel. außerhalb der Öffnungszeiten 033435 - 709061

 

Zum Nachdenken

Erst wenn man mit eigenen Augen so recht in andere Menschen Verhältnisse hineinsieht, begreift man, wie

gut man es hat. (Jeremias Gotthelf)

Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig. (Sprichwort)

 

Reiner Donath

Bürgermeister

 

Sprechstunde : Dienstag 16.00 -18.00 Uhr

Tel. 033435-75649 , Mobil  0176 56442685

buergermeister.rehfelde@web.de        

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: 02. Rehfelder Information 2019