+++  45. Rehfelder Information 2018  +++     
     +++  Aktuelles aus dem Bildungsausschuss 11/2018  +++     
     +++  Vor 80 Jahren  +++     
     +++  Mobilitätsdrehscheibe Bahnhof  +++     
     +++  Neuer Bürgermeister in der Partnergemeinde  +++     
     +++  NEUES aus der Rehfelder Heimatstube  +++     
     +++  Dritte Radel-Saison beendet  +++     
 
RSS-Feed   Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

36. Rehfelder Information 2018

Rehfelde, den 09.09.2018

Werte Bürgerinnen und Bürger,

heute zum Rehfelder Wandertag erweitern wir unseren, den ersten und bisher einzigen Deutsch-Polnischen Liederweg. Er ist Ausdruck der Freundschaft zwischen den Menschen und unseren Ländern. Ein kurzer Blick in die Geschichte erinnert uns an Geschehenes in und nach den verheerenden 1. und 2. Weltkrieg und die Tatsache, dass bereits 1950 in der DDR die Grenze zwischen uns als Oder-Neiße Friedensgrenze vertraglich vereinbart wurde. Die größer gewordene BRD hat sich 1990-Jahren mit Staatsverträgen erneut nach den Warschauer Verträgen in 1970 weiter zur Unantastbarkeit dieser Grenze bekannt. Jetzt sind wir in Europa vereint und eingebettet, trotz den sehr unterschiedlichen Auffassungen. Entscheidend ist die Freundschaft zwischen den Menschen, zwischen den Partnern aus Rehfelde und Zwierzyn, vereint in der Euroregion Viadrina. Hüten wir die Freundschaft, die Zusammenarbeit und den Frieden.
„Wir werden als Gesellschaft nur gewinnen, wenn wir uns gegenseitig achten und respektieren sowie die Verschiedenheiten anerkennen.“ (Habeck)
In diesem Geiste des internationalen Denkens werden wir heute den neuen Abschnitt des Rehfelder Liederweges aus der Feldflur Zinndorf über Rehfelde Dorf nach Bahnhof Herrensee eröffnen.
Mögen ihn viele Wanderer und Sangeslustige nutzen und dabei an die Freundschaft und den Frieden denken und dafür streiten.
Dank an die Organisatoren der Erweiterung des Liederweges und des Wandertages:
Inge-Lore und Peter Jung, Hans-Günter Hoffmann, Ev. Kirchengemeinde Herzfelde-Rehfelde, Förderverein der Kirche „Für alle“, Arbeitskreis Rehfelder Tourismus, Rehfelder Dorfangerverein anno 1247 und Zinndorfer Bürgerverein sowie im Besonderen den Spendern der Steine und Liedtafeln.
 
Aktuelles aus unserer Gemeinde
Das "STADTRADELN" ist beendet. Wir warten auf die Auswertung. Dank an alle Rehfelder, Werderaner und Zinndorfer, die aktiv beteiligt waren.
In der Gemeinde haben wir im Block von drei Tagen die Sitzungen der Fachausschüsse nach der Sommerpause bewältigt und wichtige Empfehlungen für den Hauptausschuss und die Gemeindevertretung bestätigt.
Im Finanzausschuss konnte der Jahresabschluss 2017 und damit die Entlastung des Amtsdirektors bestätigt werden. Ausgehend vom Stand der Erfüllung des Haushaltes 2018, der als sehr gut eingeschätzt wurde, und den Protokollen zu den Begehungen konnten erste Entscheidungen zum Haushalt 2019 getroffen werden. Bedingt durch große Projekte, wie den Hortneubau muss bei allen Aufgaben sehr sparsam und effektiv vorgegangen werden.
Der Bildungsausschuss beriet die Maßnahmen der Partnerschaft mit Zwierzyn, eine Information zum Hortneubau, zur Realisierung der Maßnahmen zum Schulkonzept sowie zur Sportentwicklung und der Vorbereitung des Ehrenamtstages im November. Wichtigstes Dokument ist die Empfehlung zur Erstellung von Denkmälern, Gedenksteinen, Ehrentafeln und Ehrengräbern.
Der Ortsentwicklungsausschuss bestätigte die Ausschreibung für die Planungen zum Hortgebäude, die Teileinziehung eines Teilstückes der Karl-Liebknecht-Straße sowie die Vorplanung zu den Bewegungsräumen (Ballspielanlage, Skaterbahn, Spielplatz) und weitere Parkplätze für den Bahnhof auf der ehemaligen Ladestraße.
Die Beratung zu den Grundstückszufahrten führte erneut zu der Festlegung, dass in Rehfelde drei Meter die gewollte Breite bleibt und alle anderen Anträge als Einzelentscheidung bis max. sechs Meter zu behandeln sind. Bei erforderlichen Veränderungen im Straßenbereich gehen die Kosten auf den Antragsteller über. Über die Gestattung des Bauens von PV-Anlagen auf ehemaligen Deponien entbrannte ein heftiger Streit, der am Ende ohne eine Entscheidung ausging. Ein Vorschlag zur Bebauung Ortsausgang nördlich der Bahnhofstraße wurde positiv beschieden.
Besonders erwähnen möchte ich den Aufbau unserer geplanten Spielplätze in Herrensee und im Heinrich-Heine-Ring sowie die Ergänzungen des Spielplatzes am Naturlehrpfad. Dazu die Radlertour in das Oderbruch sowie erneut den Hinweis auf Versuche des Abzockens durch einen falschen Neffen.
In der Waldstraße wird Morgen die fertiggestellte Straßenbeleuchtung abgenommen und endlich mit dem Straßenausbau 1. BA begonnen. Am Friedhof wurde der Zugang durch die AFG gepflastert und übergeben.
 
Zur Erinnerung
  • Durch die IG „Grüne Inseln“ wurde in Abstimmung mit dem Förderverein Kommunale Entwicklung Rehfelde ein Spendenaufruf für den Spielplatz am Naturlehrpfad gestartet.
  • Die Bauarbeiten an der EUGAL haben begonnen. Transporte gehen auch über die B1 – Triftweg (Fürstenwalder) und über Werder – Rehfelde nach Garzau.
  • Für den Ehrenamtstag 2018 und den Neujahrsempfang 2019 können verdiente Bürger zu Ehrungen und Auszeichnungen vorgeschlagen werden.
  • Die Speicherung von Sonnenstrom wird gefördert - unser Klimaschutzmanager kann dazu beraten.
  • Hier zu meinem Bürgermeisterwort und den  weiteren  Nachrichten
 
Fußball - 1. Mannschaft

Das neue Spieljahr läuft auf vollen Touren.

Hier zu den Ergebnissen

In der 2. Runde des AOK Landespokales trafen wir auf den Brandenburger SC Süd 05, eine Mannschaft aus der Oberliga Nord - drei Spielklassen über uns. Fast 300 Zuschauer sahen ein kämpferisches, sehr schnelles Spiel auf hohem Niveau. Auch wenn wir mit 0:3 ausgeschieden sind, brauen wir uns in der Landesklasse vor keinem Gegner zu fürchten.

 

Beratungen der gemeindlichen Gremien

  • Hauptausschuss am Dienstag, den 18. September

        (alle Beratungsraum, 19.00 Uhr)

  • Gemeindevertretersitzung am Dienstag, den 25. September, 19.00 Uhr, Bürgersaal

Tagesordnungen der Sitzungen nach Bekanntmachung --> hier

 

Veranstaltungen in der nächsten Zeit
  • Rehfelder Radeltour am Mittwoch, den  12. September.  Treff am Tourismuspavillon um 14.00 Uhr
  • Heute Rehfelder Wandertag , Start um 10.00 Uhr am Tourismuspavillon
  • Heimatstube am 11. September, 14.00 bis 16.00 Uhr
  • alle  Veranstaltungen - hier-

 

Entreegalerie Rehfelde

„Entdeckungen“ mit Bilder von Frau Maria Rank. Anteile des Erlöses aus dem Verkauf gehen für gemeinnützige Projekte an UNICEF. (Ausstellung zu den Öffnungszeiten des Amtes)

 

Tourismuspavillon am Bahnhof 
Öffnungszeiten Mai 2018 bis Oktober 2018

Montag bis Donnerstag und Samstag - 09.30 bis 13.30 Uhr

Freitag und Sonntag geschlossen

Tel.: 033435-709062

tourismuspavillon@gemeinde-rehfelde.de

Tel. außerhalb der Öffnungszeiten 033435 - 709061

Ausstellung

von Christine Bongert zu "Moments of Life"

 

Zum Nachdenken

Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie die anderen. (Lindgrün)

Vorurteile lassen sich nicht spalten, Atome schon. (Einstein)

Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen,

als man umgeworfen wird. (Churchill)

 

Reiner Donath

Bürgermeister

 

Sprechstunde : Dienstag 16.00 -18.00 Uhr

Tel. 033435-75649 , Mobil  0176 56442685

buergermeister.rehfelde@web.de        

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: 36. Rehfelder Information 2018