*  Volkstrauertag 2019  *     
     *  Machen Sie mit?  *     
     *  Die Hingucker sind fertig …  *     
     *  Rehfelder Herbst 2019  *     
 
RSS-Feed   Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Harmonie durch Blumen in vier Jahreszeiten

Rehfelde, den 14.01.2012

(BH) Der Betrachter von 48 Bildern - in gefälligen Rahmen und Größen - in der Entreegalerie von Rehfelde findet Blumen, die er kennt, den Jahreszeiten zuordnen kann und die er vielleicht besonders liebt. „ Ja, die Strelitzie ist meine Lieblingsblume und ganz und gar lebendig gemalt“ - so die spontane Äußerung einer Besucherin.
Der Betrachter fragt sich, ob er auch eine Lieblingsblume benennen könnte, die die Malerin in ihren verschiedenen Techniken verewigt hat.
Sie, Anne-Christin Kuflewski , ist eine diplomierte Ingenieurin für Werkstoffe und Schweißtechnik, später Gründerin einer Wasserschaden- und Brandschadensanierungsfirma und tritt erstmalig mit einer Bilderausstellung in die Öffentlichkeit.
In ihren Träumen versuchte sie die Pracht einer Blume auf Papier zu bannen. Wie ein Kind begann Frau Kuflewski mit dem Malen nach Zahlen, wie eine Erwachsene ging sie in die Volkshochschule und wie eine Künstlerin strebte sie mit weiteren Studien zur Vervollkommnung ihrer Techniken.
Mehr als hundert Freunde, Bekannte und interessierte Rehfelder fanden am 13. Januar 2012 den Weg zur Vernissage.
Die Klänge einer Hammondorgel, freudig gespielt vom Rehfelder Musiker und Hobbymaler Carsten Paschwitz, leiteten die Eröffnung ein.
Bürgermeister Reiner Donath begrüßte mit Witz und Herzlichkeit die Besucher und verlieh seiner Freude Ausdruck, dass Frau Kuflewski zur Bereicherung des kulturellen Lebens in der Gemeinde beiträgt. Farbenprächtige Blumensträuße wurden überreicht.
Frau Kuflewski war so überwältigt von der Anerkennung, dass ihr die Stimme versagte und ihr Mann fröhlich das Wort ergriff und zu Speis und Trank einlud.
Im Verlauf des Abends untermalte die Musik Gespräche und Wiedersehensfreude bei den Besuchern. Einige ließen sogar den einen oder anderen Fuß mittänzeln und es hätte nicht viel gefehlt, dass beim „El Condor Pasa“ getanzt worden wäre.
Frau Kuflewski war in vielen Gesprächsgruppen zu entdecken, fachsimpelte und bedankte sich für das Kommen.
Wer die Bilder ohne Trubel betrachten möchte, sollte es tun. Harmonie ist Liebe und sie wird durch Blumen für uns Menschen zur spürbaren Freude.
Die Entreegalerie ist zu den Öffnungszeiten der Außenstelle des Amtes Märkische Schweiz für jedermann offen.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Harmonie durch Blumen in vier Jahreszeiten

Fotoserien