*  Spielplatz am Naturlehrpfad  *     
     *  FamilienFerienAktionsTage  *     
     *  Neues vom Bürgermeister - Juli 2020  *     
     *  Zerstörung am Spielplatz beim Naturlehrpfad  *     
 
RSS-Feed   Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Samstag hinterließ seine Spuren Vor allem in der zweiten Tageshälfte immer wieder Gewitter mit Starkregen

14.06.2020

 

Rehfelde (sdm) Nachdem der Samstag am Vormittag noch mit Sonnenschein und Temperaturen jenseits der 30Grad-Marke den bisherigen Schönwettertrend fortsetzte, kamen nachmittags teils heftige Unwetter. Während sich Schäden in Grenzen halten, waren die freiwilligen Rettungskräfte vielfältig im Einsatz für die Bürgerinnen und Bürger.

Schon im Vorfeld warnten die Experten des Deutschen Wetterdienstes vor teils heftigen Niederschlägen im Zusammenhang mit unwetterartigen Gewittern am Samstag. Kletterte das Quecksilber nach lauer Nacht schnell örtlich auf 35 Grad und mehr, zog es sich schon am späten Mittag immer mehr zu. Graue Wolkenwände und entferntes Donnergrollen kündigten an, was da kommen sollte. Teils binnen weniger Momente setzte Starkregen ein, der Flächen, Wege und Straßen geradezu flutete. Teils zu viel für die Entwässerung, sodass schnell das Wasser stand. Dazu gesellte sich böiger bis kräftiger Wind.

Oft kamen die Schauer so schnell, dass viele Leute überrascht wurden und zogen auch fast ebenso schnell wieder ab. Besonders die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren waren vielfach gefragt und im Einsatz. Die Schäden halten sich in Grenzen, dennoch waren die Einsatzkräfte stundenlang aktiv. Wind- und Wasserschäden machten den Großteil der Arbeiten aus. “Ein ganz großer Dank gilt den Einsatzkräften, die schnell vor Ort waren und alles in ihrer Macht stehende getan haben”, so Bürgermeister Patrick Gumpricht. 

Teils sorgten die abfließenden Wassermassen, die binnen kurzer Zeit niedergingen, für Straßen- und Wegeschäden, die erst nach und nach zutage treten. Bürgerinnen und Bürger, die solche Schadstellen entdecken, sind angehalten, eine Meldung über das Portal Maerker (hier der direkte Link zur Seite: https://maerker.brandenburg.de/bb/maerkische-schweiz) zu machen, sodass zeitnah gehandelt werden kann.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Samstag hinterließ seine Spuren Vor allem in der zweiten Tageshälfte immer wieder Gewitter mit Starkregen