RSS-Feed   Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Rehfelder Heimatverein ehrt die Opfer der NS - Gewaltherrschaft

10.05.2020

(MT) Eine kleine Delegation der IG „Rehfelder Heimatfreunde“ e. V. ehrte am 8. Mai, den Tag der Befreiung, die vielen Toten und Opfer  des von den deutschen Faschisten begonnenen mörderischen Weltkrieges. Am Gedenkstein „Den Opfern von Kriegen und Gewalt“ auf dem Rehfelder Friedhof, legten sie Blumen nieder.

Dabei erinnerte der Vereinsvorsitzende an die 27 Millionen Toten, die allein die Sowjetunion zu beklagen hatte. Er zeigte Unverständnis dafür, dass man sich heute schon wieder in einer Rüstungsspirale befindet,  trotzdem sich die Menschheit vor 75 Jahren geschworen hatte „Nie wieder Krieg“.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Rehfelder Heimatverein ehrt die Opfer der NS - Gewaltherrschaft