Luftbilder - Steffen BuschFuchsbauLuftbilder - Steffen BuschLuftbilder - Steffen BuschTankstelleBannerbildReweBannerbildLuftbilder - Steffen BuschBannerbildBannerbildLuftbilder - Steffen BuschBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildGrundschuleBannerbildGrundschuleLuftbilder - Steffen Busch
 

Wildblumenwiesen in Rehfelde

10. 06. 2021

Wie schon im Dezember 2020 auf der Internetseite der Gemeinde berichtet, haben Interessierte Bürger aus Rehfelde im Jahr 2020 die Arbeitsgruppe Wildblume mit dem Ziel gebildet, mit beispielhaften konkreten Maßnahmen, die Artenvielfalt im Gemeindegebiet zu fördern. Auf Initiative der Arbeitsgruppe (AG) fasste dazu die Gemeindevertretung am 24.11.2020 den Beschluss zur Anlage von Wildblumenwiesen im Gemeindegebiet.

Folgende Flächen werden dazu im Gemeindegebiet in den nächsten Jahren schrittweise umgestaltet:

Rehfelde

  • Verkehrsinsel Schulstr./Blumenstraße
  • Fläche neben dem Parkplatz am Bahnhof Herrensee

Zinndorf

  • Südlicher Ausgang des Dorfangers (Hermannplatz)
  • Fläche von dem Grundstück Zinndorfer Landstraße Nr. 51
  • Ausgewählte Fläche auf dem Kirchhof

Werder

  • Westliches- und östliches Ende des Dorfangers
  • Garzauer Weg/Ecke Werdersche Dorfstraße
  • Ausgewählte Fläche auf dem Kirchhof

 

Rehfelde - Dorf: Ausgewählte Fläche auf dem Kirchhof

Auf diesen Flächen werden blütenreiche Wiesen und Trockenrasen als Lebensraum für eine Vielzahl von Insekten und andere Tierarten entwickelt. Dabei sollen sowohl die typischen als auch seltene Pflanzen erhalten und ausgewählte Arten zusätzlich gepflanzt werden.

Erste Pflanzaktionen der AG, auch unter Beteiligung von Anwohnern, fanden bereits im Dezember 2020 statt. Dabei wurden insgesamt ca. 6.000 frühblühende Zwiebelgewächse, wie Schneeglöckchen, Krokusse und Blausterne gesteckt. Unmittelbar nach der Frostperiode pflanzten Mitglieder der AG in mehreren Aktionen gebietstypische Arten der Trockenrasen und Frischwiesen wie u. a. Grasnelken, Skabiosen-Flockenblumen und Wiesen-Margeriten.

Die Flächen werden für den Betrachter vor Ort kenntlich gemacht. Die AG wird dazu sogenannte Feldschilder aufstellen, auf denen Hinweise zum Anlegen sowie einige typische Pflanzen einer Wildblumenwiese abgebildet sind (s. Muster eines Feldschildes).

Mit dem Anlegen einer Fläche, die entsprechend gepflegt und entwickelt wird, kann auch jeder Gartenbesitzer einen wirksamen Beitrag zur Erhaltung und Förderung der Artenvielfalt im Gemeindegebiet leisten.

Die Arbeit der AG beruht nicht nur auf dem gemeinnützigen Wirken ihrer Mitglieder und Sympathisanten, sondern wird durch die Bauverwaltung des Amtes Märkische Schweiz, Bereich Umwelt/Grünflächen aktiv unterstützt.

Die fachliche Beratung hat Herr Bernd Machatzi vom Botanischen Verein von Berlin und Brandenburg übernommen. Er wird in diesem Jahr die Bestände der auf den Flächen wachsenden Farn- und Blütenpflanzen aufnehmen und die durch Pflanzungen und Saatgutübertragung eingebrachten Arten dokumentieren.

Interessenten für eine Mitarbeit in der AG wenden sich bitte an Hans-Jochen Schäfer

(Tel. 033435 – 77233).

Im Auftrag der AG Wildblume

Hans-Jochen Schäfer

 

Bild zur Meldung: Wildblumenwiesen in Rehfelde

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

23. 06. 2021

- 13:00 Uhr
 

23. 06. 2021

- 18:30 Uhr
 

24. 06. 2021

- 13:00 Uhr
 

Immer aktuell

Unser Newsletter versorgt Sie mit aktuellen Informationen. Jetzt kostenlos abonnieren.

Partnergemeinde

 
Luftbilder - Steffen BuschBahnhof HerrenseeGrundschuleBahnhofstrasseLuftbilder - Steffen BuschTourismuspavillonLuftbilder - Steffen BuschSportplatzBahnhofstrasse