Luftbilder - Steffen BuschGrundschuleLuftbilder - Steffen BuschLuftbilder - Steffen BuschLuftbilder - Steffen BuschBannerbildGrundschuleLuftbilder - Steffen BuschBannerbildBannerbildReweBannerbildBannerbildTankstelleBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildLuftbilder - Steffen BuschFuchsbauBannerbild
     *  Spenden Sie Kinderbücher!  *     
     *  Üben für „Rehfelde Radeln zum 775“  *     
     *  Arbeitseinsatz – Vorbereitung 775-Jahrfeier  *     
 

Rehfelder Heimatfreunde begrüßten das neue Jahr - Neujahrswanderung 2017

Rehfelde, den 02. 01. 2017

(HeG) Neujahrswanderungen des Rehfelder Heimatfreunde e.V. (ReH eV.) haben eine lange und gute Tradition. Auch in diesem Jahr haben es sich die Rehfelder Heimatfreunde und ihre Gäste nicht nehmen lassen, diese Tradition fortzusetzen. Diesmal hatten sie sogar einen Teilnahmerekord zu vermelden. 23 Wanderinnen und Wanderer waren bei bestem Wetter an der Heimatstube in Rehfelde erschienen. Sogar aus Ernsthof, Hennickendorf, Petershagen-Eggersdorf und Strausberg waren Interessierte eingetroffen. Das neue Jahr sollte, unter Beachtung der guten Vorsätze, gleich mit einer sportlichen Aktivität beginnen.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden des ReH eV., Martin Tesky, machte sich die fröhliche Wandergruppe kurz nach 10.00 Uhr auf den Weg in Richtung Naturschutzgebiet Zimmerwiesen. Zu dieser Zeit am Neujahrsmorgen war von den Rehfeldern noch nicht viel zu sehen. Nur die Hinterlassenschaften des Neujahrsfeuerwerks ließen erahnen, dass es wieder einen fröhlichen Jahreswechsel in Rehfelde gegeben hat. Nach dem Überqueren der Karl-Liebknecht-Straße gelangte die Gruppe schließlich zum Ziel ihrer Wanderung, dem Naturschutzgebiet Zimmerwiesen. Am Standort des ehemaligen Zimmersees, heute fast vollständig mit Schilf bedeckt, gab es natürlich auch einen kleinen Ausflug in die Vergangenheit. M. Tesky konnte über die Absenkung des Grundwasserspiegels durch den damaligen Bodeneigentümer, Rohrscheidt, berichten. Nach den meliorativen Maßnahmen konnte landwirtschaftlich nutzbare Fläche gewonnen werden. Der Preis dafür ist allerdings heute der verheerende Verlust des so dringend benötigten natürlichen Wasservorrates. Durch ein romantisches Waldgebiet  setzte man nun, in Richtung Poststraße, die Wanderung fort. Durch Wildschweine aufgeworfene Erde ließen hier den reichlichen Bestand an Schwarzkitteln in dieser Gegend  erahnen. An der Ecke Poststraße/Klosterdorfer Weg konnten neu entstandene Eigenheime und gepflegte Grundstücke betrachtet werden. Nun doch ausgefroren, aber mit voller Zufriedenheit, gelangte die Wandergruppe wieder an ihren Ausgangspunkt zurück. Hier war bereits liebevoll eine kleine Stärkung, und erstmals mit Pfannkuchen, durch Hilda Tesky  vorbereitet.

Peter Michael hatte wieder seinen traditionellen Glühwein angerichtet. Sein vorzügliches Rezept hat er aber, so wie immer, nicht verraten.         

 

Bilder von der Wanderung --> hier

 

 

 

Bild zur Meldung: Wandergruppe unterwegs

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

09. 08. 2022 - 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

 

09. 08. 2022 - 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

 

09. 08. 2022 - 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

 

Immer aktuell

Unser Newsletter versorgt Sie mit aktuellen Informationen. Jetzt kostenlos abonnieren.

Aufruf

 
SportplatzLuftbilder - Steffen BuschLuftbilder - Steffen BuschTourismuspavillonBahnhofstrasseBahnhofstrasseGrundschuleBahnhof HerrenseeLuftbilder - Steffen Busch