Luftbilder - Steffen BuschReweBannerbildTankstelleGrundschuleLuftbilder - Steffen BuschBannerbildFuchsbauLuftbilder - Steffen BuschBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildLuftbilder - Steffen BuschBannerbildLuftbilder - Steffen BuschGrundschuleBannerbildBannerbildLuftbilder - Steffen Busch
 

Haus- und Straßensammlung für die Kriegsgräberfürsorge

Rehfelde, den 29. 10. 2014

(IR) Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. führt auch in diesem Jahr im November seine alljährliche Haus- und Straßensammlung durch. Der Präsident des Brandenburger Landtages Gunter Fritsch und der Brandenburger Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke als Schirmherr rufen zur Unterstützung der Aktion auf.

 

Liebe Brandenburgerinnen und Brandenburger,

dank Ihrer Spenden konnte der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. auch in diesem Jahr wieder seiner Arbeit, wie die Ermittlung von Schicksalen, dem Bau und der Pflege von Kriegsgräberstätten, Umbettungen im In- und Ausland sowie der vielschichtigen Versöhnung zwischen den Völkern Europas nachgehen. Diese Aufgaben sind auch 100 Jahre nach dem Beginn des Ersten Weltkrieges noch nicht abgeschlossen.

Der Volksbund in Brandenburg ist seit 2013 in der Bildungs- und Begegnungsstätte in Halbe tätig. Durch die unmittelbare Nähe zum dortigen Waldfriedhof mit seinen ca. 25.000 Opfern von Krieg und Gewaltherrschaft ist es möglich, den jährlich Tausenden Besuchern aller Generationen zu verdeutlichen, warum Freiheit, Recht und Frieden die kostbarsten Werte unserer heutigen Gesellschaft sind und bleiben müssen.

In den internationalen Jugendbegegnungen des Volksbundes auf den Kriegsgräberstätten im In- und Ausland haben sich Jugendliche aus ganz Europa an den Gräbern ihrer Großeltern kennen gelernt und derer gedacht, die nicht die Chance besaßen, ein friedliches Europa erleben zu dürfen.

Der ehrenamtlich getragene Volksbund ist Ausdruck eines Engagements, welches das Erinnern in die Zukunft trägt. Darin verbirgt sich die Hoffnung und Forderung:

Nie wieder Krieg!

Liebe Brandenburgerinnen und Brandenburger,

um das humanitäre Werk des Volksbundes bei uns und in der Welt auch 2015 fortsetzen zu können, benötigen wir Ihre Hilfe. Wir bitten Sie herzlich, unserem Aufruf zu folgen. Mit Ihren Spenden tragen Sie dazu bei, dass Krieg, Gewalt, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit in Brandenburg keine Chance erhalten.

 

Wer keine Möglichkeit hat, an der Haus- und Straßensammlung sich zu beteiligen, kann den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge  e.V. auch mit einer ONLINE-Spende unterstützen.  --> hier

 

Bild zur Meldung: Haus- und Straßensammlung für die Kriegsgräberfürsorge

Veranstaltungen

Immer aktuell

Unser Newsletter versorgt Sie mit aktuellen Informationen. Jetzt kostenlos abonnieren.

 
SportplatzTourismuspavillonBahnhofstrasseBahnhof HerrenseeLuftbilder - Steffen BuschGrundschuleBahnhofstrasseLuftbilder - Steffen BuschLuftbilder - Steffen Busch