Rehfelder Heimatheft 1/2020 erschienen

22.03.2020
Vorschaubild : Rehfelder Heimatheft 1/2020 erschienen

(HeG) Trotz schwieriger Zeiten konnte die Heimatstube Rehfelde das traditionelle Heimatheft 1-2020, noch vor weiteren Einschränkungen des öffentlichen Lebens, herausbringen. Der Vertrieb erfolgt als Postsendung d.h. ohne persönlichen Kontakt mit den Lesern.

Das heimatgeschichtliches Hauptthema beinhaltet in diesem Heimatheft den KONSUM in Rehfelde. Die KONSUM-Zeit ist mit der DDR-Zeit verbunden. Es war die Zeit als jedes noch so kleine Dorf mindestens einen „Tante-Emma-Laden“ hatte. Heute hat Rehfelde keinen KONSUM mehr, dafür aber drei „Supermärkte“, und diese versorgen auch die Bevölkerung der umliegenden Dörfer.

Ein weiteres geschichtsträchtiges Thema, das etwas ausführlicher behandelt wird, ist das Ende des 2. Weltkrieges, das sich 2020 zum 75. Mal jährt. Unmenschliches Leid mussten Millionen von Menschen während des Krieges erfahren. Viel Leid gab es dann aber auch noch um das Kriegsende herum. Davon waren vorrangig die Millionen von Geflüchteten und Vertriebenen aus ihrer angestammten deutschen Heimat in Ostpreußen, Pommern, Schlesien, der brandenburgischen Neumark u.a. betroffen. Sie mussten sich eine vollkommen neue Existenz unter schwierigsten Bedingungen aufbauen.

Hoffen wir, dass auch das Heimatheft 2/2020, trotz der gegenwärtigen bedrohlichen Lage, im 2. Halbjahr 2020 erscheinen kann. 

 

Wem das aktuelle Heimatheft nicht erreicht, der kann im Internet hier nachlesen. 

 

Die Redaktion

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Rehfelder Heimatheft 1/2020 erschienen

Weitere Informationen: