Eine Spielburg für die Gänseblümchen

25.01.2019
Vorschaubild : Eine Spielburg für die Gänseblümchen

(MSH) „Schneeflöckchen, Weißröckchen, wann kommst du geschneit…“, singen die Gänseblümchen der Kita Fuchsbau inbrünstig. Mit ihrem Lied wollen sie Danke sagen – danke für die neue Spielburg in ihrem Gruppenraum. Heute ist die große Einweihung.

 

Draußen schneit es seit langem zum ersten Mal – schöne dicke, weiße Flocken. Doch die Aufmerksamkeit der Kinder ist von der neuen Spielburg gefesselt. Schließlich kann man damit so einiges machen: Rutschen zum Beispiel, sich unten in der kleinen Höhle verstecken und Geschichten lauschen oder den erhöhten Blick auf der Hochebene genießen. Wenn Mittags die Müdigkeit anklopft, kann der eine oder die andere dort ein gemütliches Nickerchen halten. Die Gänseblümchen – Kinder zwischen zwei und drei Jahren – finden das super und präsentieren deshalb noch ein lustiges Schneemann-Gedicht.

 

Ein Dank an alle Engagierten

Die Spielburg gehört zur jüngsten Anschaffung des Fördervereins der Kita Fuchsbau. Gemeinsam mit zwei großen Schaukelhasen sowie zwei Bewegungs- und Sitzlandschaften für alle Kinder der Kita trägt sie nun dazu bei, dass die Mädchen und Jungen abwechslungsreich spielen können – eine Anschaffung, die durch Spenden und eine großzügige Förderung möglich wurde: „Wir sind sehr froh, dass uns die Sparkasse Märkisch-Oderland mit 2.000 Euro unterstützt hat“, sagt Anne Mahnsen, stellvertretende Vorsitzende des Kita-Fördervereins. „Das zeigt, was gemeinsam alles möglich ist.“ Dank gebührt ebenso allen Mitgliedern und Spendern für jede kleine oder große Zuwendung, aber auch allen fleißigen Helfern sowie Kuchen- oder Plätzchenbäckern.


Nach ihrem Programm sind die Kinder nicht mehr auf ihren Plätzen zu halten. Aufgeregt schwirren sie zur Spielburg. Jetzt wird gerutscht, gelacht und gespielt – und draußen schneit es weiter.

 

Foto: Auch ein Ort zum Musizieren: die neue Spielburg der Gänseblümchen. © Förderverein Kita-Fuchsbau Rehfelde e.V.

Weitere Informationen: